Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Dr. Düwag, Stefan Klein, Q-Boy, Lokleitung

@Federspeicher und alle, die beim Stammtisch dabei waren

Startbeitrag von Lokleitung am 15.02.2007 21:11

Eigentlich wollte ich hier dem Federspeicher-Lexikonschreiber die Begriffe für sein Lexikon mailen.

Aber mir fällt nichts mehr ein außer der Düsseldorfer Konvention, das war die Regelung für humanes Verschrotten von Düwags ;-)!

Aber die Emails an die Adresse in seinem Profil kommen immer wieder unzustellbar zurück. Weil ich aber denke, der Typ liest ganz bestimmt hier mit könnte man das auch hier posten.

Ich hab zwar außer dem kleinen Feuersteinchen keinen Alkohol zu mir genommen, aber mit meinen Gedanken ists nicht mehr weit her (nun gut, manches vergisst man besser auch gleich wieder). Aber wisst ihr denn noch alle, was da für Blödsinn zu vorgerückter Stunde verzapft wurde?

Antworten:

Die Düsseldorfer Konvention

war mit Abstand das Beste. Da gabs aber schon noch ein bißchen mehr, aber mir ist es irgendwie auch entfallen... Und ich war mindestens genauso nüchtern - vielleicht ist das ja das Problem? Dann sollten wir jemanden fragen, der sich an diversen Weizenkaltschalen gelabt hat.

von Stefan Klein - am 15.02.2007 23:33

Re: Düsseldorfer Konvention

Mehr weiß ich leider auch nicht mehr.
"Verschrottung nach der Düsseldorfer Konvention" = humane Verschrottung, eigentlich bei Schienenfahrzeugen, die mehrheitlich aus Metall bestehen und eine Seele aufweisen (s. einschlägige Fachliteratur) Pflicht.
Erst Stromabnehmer entfernen, dann nur Schneidbrenner oder Flex usw.


von Dr. Düwag - am 15.02.2007 23:36

Phantomstörung

tritt ausschließlich bei Neubaufahrzeugen auf. Beispiele (Links auf "Alle Achsen gleiten" und "Alle Antriebe ausgefallen")

RBL
Rechnergestütztes Betriebsleitsystem. Damit wird alles besser. Normalerweise treten als Begleiterscheinung auch dynamische Fahrgastinformationsanzeigen auf, das RBL Rhein-Neckar wird noch besser und kommt ohne diese aus.

*brzl* Geräusch. Tritt gerne und häufig unter Streckentrennern auf, die mit vollem Sollwert unterfahren werden. Wird von Blitz und Funkenregen begleitet, bei modernen Niederflurwagen außerdem durch umfangreiche Softwarestörungen ergänzt. (Link auf "Abrüsten")

Abrüsten Gängige Maßnahme zum Beseitigen von --> Phantomstörungen. Lieblingssatz der Funkleitstelle "Hamse schoma abgerüstet?". Entspricht dem Neustart eines PC.

Schnellabrüsten Holzhammermethode. Entspricht bei PCs quasi dem Ziehen des Netzsteckers. Macht man nur wenn sonst gar nichts mehr geht und hofft drauf, daß die Kiste sich wieder aufrüsten läßt.

vulgär Muttersprache des Tunnelpiraten.

von Stefan Klein - am 16.02.2007 11:50

Re: Virus H5RNV1

Verändert unbewußt das Handeln von führenden RNV-Mitarbeitern zum Negativen hin.
Symptome der virulenten Erkrankung sind vor allem Erstellen von Phantasiefahrplänen ohne erhöhte Körpertemperatur (Fieber), Reduzierung von Personal unter die erforderliche Mindestgrenze, sowie Verschrottung von benötigten und intakten Fahrzeugen.
Im fortgeschrittenen Stadium sind bereits Fälle bekannt, wo man statt ausgemusterter Fahrzeuge neuwertige Nf-Wagen auf Schrottgleisen im Freien sich selbst überlassen hat.
Der Virus tritt verstärkt im Sommer, aber auch zu anderen Jahreszeiten auf.

Wollte ich am Stammtisch schon sagen, aber der Tunnelpirat hat mich immer abgelenkt.
Der Beitrag kann aber auch gelöscht werden, wenn's zu heftig ist.


von Dr. Düwag - am 16.02.2007 12:40
Wie war das:

Wer Duewags nicht huma verschrottet oder..... wird mit Wackeldackelfahren nicht unter 400 Jahren bestraft :D

von Q-Boy - am 19.02.2007 19:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.