Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Dr. Düwag, Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., Q-Boy, E60, Linie 8 muss wieder her

(PM): Am 7. Oktober Sonderfahrten mit dem "Stuttgarter Rössle"

Startbeitrag von Linie 8 muss wieder her am 28.09.2007 10:31

Mit dem VRN Geschichte live erfahren


Am 7. Oktober Sonderfahrten mit dem „Stuttgarter Rössle“ und Tag der offenen Tür im Landesmuseum für Technik und Arbeit Mannheim




Mannheim (27.09.2007)


Am Sonntag, den 7. Oktober 2007 findet ein außergewöhnliches Eisenbahnerlebnis statt: Der historische Dieseltriebzug der Baureihe VT 12.5 lädt zu einer spannenden Reise in die Geschichte ein! Der auch als Stuttgarter Rössle bekannte Oldie vermittelt authentisches 50er-Jahre-Feeling auf jedem seiner 213 Sitzplätze.


Ab Stuttgart über Heilbronn, Sinsheim und Heidelberg mit einigen Unterwegshalten können die Fahrgäste mit dem Stuttgarter Rössle zum Tag der offenen Tür ins Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim reisen. Nach Ankunft des Zuges um 10:32 Uhr fährt der komfortabel ausgestattete OEG Salonwagen, Baujahr 1928, vom Hauptbahnhof Mannheim ganz bequem direkt vor die Tore des LTA (Zustieg soweit Platzkapazität vorhanden). Auch für die Heimreise in die Gegenwart steht das Stuttgarter Rössle abends Abfahrt um 17:45 Uhr wieder am Hauptbahnhof Mannheim bereit.


Zwischen Mannheim und Sinsheim gibt es an diesem Tag zusätzlich Pendelfahrten mit dem Stuttgarter Rössle. Die Fahrgäste erleben so die romantische Eisenbahnlandschaft des Kraichgaus ein letztes Mal kurz vor der Modernisierung der Strecken für die S-Bahn RheinNeckar - in der berühmten Zugbaureihe, die auch als Fußball-Weltmeisterzug des Jahres 1954 die Berner Helden zurück nach Deutschland brachte.



Tag der offenen Tür im Landesmuseum Technik und Arbeit in Mannheim mit der Sonderausstellung „Mobilität im Wandel - von 1607 bis 2007“


400 Jahre Stadtjubiläum Mannheim: das sind auch 400 Jahre Mobilität. In Mannheim wurde das Laufrad erfunden und der erste Motorwagen patentiert. Mannheim war also bei der Mobilität weltweit Spitze. Deshalb lädt das Landesmuseum für Technik und Arbeit am 7. Oktober 2007 zum Tag der offenen Tür ein - mit kostenlosem Eintritt in die Dauer- und Sonderausstellung (10:00 - 18:00 Uhr). Informationen zum ÖPNV gibt es am gemeinsamen Infostand des VRN und der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH im Foyer des LTA.


In seiner Ausstellung „Mannheim auf Achse“ zeigt das LTA im Jubiläumsjahr Originalexponate wie den Lanz-Traktor oder den „Prinz-Heinrich-Wagen“ von Carl Benz. Die Besucher tauchen in die Geschichte ein und erleben die Entwicklung von Eisen- und Stra*enbahn, Schiff- und Luftfahrt bis zum Flughafen Neuostheim. Durchs gesamte Museum rollen nachgebaute historische Loks sowie Schaustellermaschinen jeglicher Größe und Form.



So kommt man vom Mannheimer Hbf zum LTA
Vom Hauptbahnhof Mannheim mit der Stadtbahnlinie 1 oder nur wenige Gehminuten zur Haltestelle „Tattersall“ und weiter mit der Stadtbahnlinie 6/6A Richtung Neuostheim/Rangierbahnhof bis zur Haltestelle „Luisenpark/Landesmuseum“.



Für die Fahrt ab Stuttgart oder Heilbronn nach Mannheim empfiehlt sich das Baden-Württemberg-Ticket für bis zu 5 Personen zum Preis von 27,- Euro oder das Baden-Württemberg-Ticket Single zum Preis von 18,- Euro. Die Tickets gibt es am Automaten oder - für 2,- Euro mehr - mit persönlicher Beratung in allen DB Reisezentren. Das Ticket gilt auch in der Stadtbahn für Fahrten zwischen dem Hauptbahnhof Mannheim und dem LTA sowie für die Pendelfahrten nach Sinsheim.


Bei Zustieg ab Sinsheim nach Mannheim und Rückfahrt von Mannheim bis nach Sinsheim sowie für alle Fahrgäste, die eine Pendelfahrt nach Sinsheim unternehmen, gilt der Tarif des VRN. Als besonders günstige Tageskarte biete sich das Ticket 24 für Einzelreisende zum Preis von max. 13,- Euro bzw. das Ticket 24 PLUS für Gruppen bis zu 5 Personen zum Preis von max. 18,50 Euro an.


Weitere Informationen zum Rahmenprogramm und der Sonderausstellung sind erhältlich unter [www.landesmuseum-mannheim.de].


Antworten:

.:confused: .. ähm ... fährt der Rastatter Zug nicht? :confused:

E60

von E60 - am 28.09.2007 13:23
Zitat

Vom Hauptbahnhof Mannheim mit der Stadtbahnlinie 1 oder nur wenige Gehminuten zur Haltestelle „Tattersall“ und weiter mit der Stadtbahnlinie 6/6A Richtung Neuostheim/Rangierbahnhof bis zur Haltestelle „Luisenpark/Landesmuseum“.


Wielange muß am Sonntag in der 6A zum Rangierbahnhof sitzen bleiben, bis man an den Luisenpark kommt?



von Q-Boy - am 28.09.2007 17:41

Da ist noch ein Schreibfehler...

Zitat

Durchs gesamte Museum rollen nachgebaute historische Loks sowie Schaustellermaschinen jeglicher Größe und Form.


Muß es nicht "Schautellermaschinen" heißen?

Das "Lexikon" meint es jedenfalls so! :joke:

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 28.09.2007 18:04

Re: Stimmt, es soll ja auch ein sogenanntes Schautellerforum geben ... (kT)

*

von Dr. Düwag - am 28.09.2007 20:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.