Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
unikath, A-dot, Lokleitung, Andreas Risch, Rastatter Kundendienst, Führerbremsventil, Brubacker, Sandhase

Heute Fahrgastbefragung in der S Bahn RheinNeckar

Startbeitrag von unikath am 29.11.2007 18:39

Wurde heute in der S Bahn Rhein Neckar gefragt welche Strecke ich fahre und wie zufrieden ich mit der S Bahn Rhein Neckar bin.
Seinen Fahrschein musste man vorzeigen.
Zu vergeben waren die Schulnoten 1 - 6.

In dem 4er über den Gang saßen drei Personen die 3, 2, 2 antworteten.
In meinem 4er saßen mit mir zwei weitere, die antworteten beide 2.

Ich dachte kurz nach und dann fiel mir ein:
- Taktung nur stündlich (von daher für mich keine S Bahn).
- Eigentlich nur zwei Linien (zwei der vier Linien fahren eben nicht bis zu den Endhaltestellen).
- Einige Züge fahren nicht in Doppeltraktion und diese können dann sehr voll sein.
- Die Bestuhlung ist nicht wirklich bequem durch den Mülleimer am Fenster.
--> 4

Fand es auch sehr schade dass die anderen Personen so gut bewertet haben. Die hatten Einmalfahrscheine. Da fahren die nicht täglich S Bahn und dann kommt sie pünktlich, ist sauber und nicht so voll wie sie manchmal ist und dann geben die aus ihrer Sicht - zu recht - eine 2. Aber insgesamt ist diese S Bahn nicht "gut", sondern wirklich nur "ausreichend".
Aus meiner Sicht.

Was mich persönlich noch ärgert sind die zwei Verkehrsverbünde VRN UND KVV. Als ob die nicht mal fusionieren könnten. Der VRN hat abgesehen davon eh Wahnsinnspreise. Da ist der Verbrauch vom Auto günstiger als die Tarife vom VRN. Aber man darf ja nicht nur den Verbrauch rechnen.

Antworten:

Zitat
unikath
Der VRN hat abgesehen davon eh Wahnsinnspreise. Da ist der Verbrauch vom Auto günstiger als die Tarife vom VRN.

Schon mal RMV gefahren? Die finden die VRN-Tarife billig für das Angebot, gerade im Zeitkarten-Bereich.

Fusion VRN und KVV... naja, es ist seitens des Landes BW vorgesehen, daß die Region Mittlerer Oberrhein (Karlsruhe) irgendwann mal in die Metropolregion "eingebunden" wird.

von A-dot - am 29.11.2007 18:59
Zitat
unikath
Was mich persönlich noch ärgert sind die zwei Verkehrsverbünde VRN UND KVV. Als ob die nicht mal fusionieren könnten.
Bevor da Großfusionen kommen, sollte der KVV erst mal sein eigenes Verbundgebiet arrondieren. Man denke da bspw. an Pforzheim.

Und zu VRN und KVV:
Irgendwo muss halt mal eine Grenze der Verbünde sein. Wenn KVV und VRN fusionieren, könnten wir gleich noch auch mit dem RMV, dem saarVV, dem RNN usw. zusammengehen. Da sollten eher sinnvolle Übergangslösungen mal kommen. Also vom VRN aus bis Darmstadt und Karlsruhe (zumindest aber mal Bruchsal), so wie es in Ost-West-Richtung mit Würzburg ist und früher mit Kaiserslautern war.

von Brubacker - am 29.11.2007 19:12

Re: Irgendwann...

...wäre ganz Deutschland ein einziger Verkehrsverbund. Oder wie?

von Führerbremsventil - am 29.11.2007 19:49
Zitat
unikath
Der VRN hat abgesehen davon eh Wahnsinnspreise. Da ist der Verbrauch vom Auto günstiger als die Tarife vom VRN. Aber man darf ja nicht nur den Verbrauch rechnen.


Wie kommste denn auf das schmale Brett?
Auto bei mir: 160 Liter x 1,4 Euro = 224 Euro
RheinNeckarTicket: 63,50 Euro
Also schlappe 160 Euronen weniger....

von Sandhase - am 29.11.2007 20:10
160 Liter im Monat?

... wow. Selbst wenn ich nur mit dem Auto rumfahren würde, käm ich da nicht drauf, und ich pendel fast jeden Tag von Heidelberg nach Darmstadt und Frankfurt.

von A-dot - am 29.11.2007 20:40
Och Du, das kann schnell zusammen kommen. Gerade bei sowas wie dem Heidelberger Stadtverkehr (äh, sorry. Verkehr ist das ja nicht. Das ist durch politische Dummheit (oh, sorry, Tautologie) verordneter Dauerstau). Wenn Du über die Autobahn kommst, bis Du meist besser dran - dann ist auch bei mir der Schnitt eher bei 7-8l anzusetzen.
Mein Auto (okay, ist ein Kombi, aber den brauche ich auch des öfteren und nur für die Stadt ein zweites Auto ist zu teuer) braucht im Stadtverkehr bis zu 1l/10 km. Von meiner Wohnung bis zu einer meiner Arbeitsstätten sind es ca. 6km durch HD durch. Das wären dann pro Arbeitstag 12km, bei 6 Arbeitstagen in der Woche dann also 7,2l, im Monat allein dafür also gute 30-35l. Und das auf dem recht kurzen Stück. Jetzt geh mal davon aus, Du kommst eher so aus der Richtung Altenbach (was ich ja gerne als Vergleich nehme, auch wegen der Anbindung an die OEG), dann bist Du beim gut dreifachen Verbrauch, also fast 120l.
Die Menge klingt zwar nach viel, aber es kommt, gerade wenn man im Heidelberger Dauerstau steht, verdammt schnell sowas zusammen.

von Rastatter Kundendienst - am 29.11.2007 22:45

In...

...Luxembourg gibts genau das, ein Verkehrsverbund fürs ganze Land.

Und trotz billiger Benzinpreise kostet das "Dagesbilljee" nur 4 Euro. Und im 5er-Pack 16 Euro. Da kann mann dann sogar noch die 2 Euro Zuschlag für die erste Klasse zahlen, ums sich vom restlichen Pöbel abzuheben. (Obwohl, den gibts in Luxembourg wiederum nicht).

Bitte auch in ganz Deutschland einführen. Am besten zum selben Preis.

von Lokleitung - am 30.11.2007 07:35

Re: In...

Um das mal noch weiter zu treiben: Man könnte eigentlich auch gleich den ÖPNV vollständig aus Steuermitteln finanzieren...
(ich renne jetzt mal lieber weg)

von Andreas Risch - am 30.11.2007 14:05
Es ist eben ziemlich nervig wenn man wegen zwei Stationen das VRN Ticket benötigt und für den großen Rest das KVV Ticket. Der VRN geht von Kaiserslautern bis Würzburg oder sonst wohin. Aber die Ausdehnung in den Süden die gibt es nicht. Aber ich weiß, ab Kronau ist es der Lkr. KA. Da gibts neue Kennzeichen, Vorwahlen, PLZ und Zeitungen. Ich weiß, ich weiß...
Und eben auch eine neuen Verkehrsverbund.
Der abgesehen davon günstig ist, ein großes Netz hat, moderen Straßenbahnen, sehr gute Taktung und ständig mit Erweiterungen kommt. Also mathematisch: VRN = 1/KVV ;-)

von unikath - am 30.11.2007 17:07
B3 Ausfahrt von Norden kommend an den Bhf. Wiesloch-Walldorf durch "In den Weinäckern":
mit Google Maps: 2,0km
Von dieser Ausfahrt bis an den Bhf. Kronau-Bad Schönborn:
mit Google Maps: 11,2km.
Differenz: 9,2km. Am Tag: 18,4km.

Das Jahr hat 365 Tage - Sa. - So. = 260 Tage. Dann noch Feiertage und Urlaub abziehen. Ich rechne jetzt einfach mal mit 228 Tagen, denn das sind im Monat 19 Tage.

Im Monat 19 * 18,4km mehr = 349,6km

Die Monatskarte von Wiesloch-Walldorf nach Kronau kostet im VRN 50,50EUR.
Bei einem Literpreis von 1,40EUR wären das ca. 36 Liter.
Und damit kommt man ca. 350km weit.
Und man könnte sogar zu fünft fahren.
--> VRN ist teuer.
Ich weiß Reparaturen, Verschleiß usw. Aber man könnte auch zu fünft fahren...


von unikath - am 30.11.2007 17:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.