Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Das Biergleis, Fabegdose, Lokleitung

Heute vor 25 Jahren Teil 7 - Aw Freimann - 9 Bilder

Startbeitrag von Lokleitung am 26.07.2008 22:04

Am Tag zuvor war ich in Saarbrücken in den D 897 zur Nachtfahrt eingestigen. Während der Nacht kam ich mit Ute aus Tholey im Saarland ins Gespräch. Sie fuhr der Verwandtschaft in den Urlaub hinterher und war auf dem Weg nach Italien (und war entsetzt, dass es jemanden gab, der wusste, wo Tholey liegt. Aber dahin gabs ja auch mal eine Eisenbahnstrecke...)

Obwohl es ja das Gerücht gibt, dass es eine natürliche Antipathie zwischen Pfälzern und Saarländern gäbe, haben wir uns richtig gut verstanden. An Schlaf war nicht mehr zu denken, es wurde trotzdem die mit Abstand angenehmste Nachtfahrt dieses Trampertickets.

Nachdem wir in München gemeinsam gefrühstückt hatten trennten sich unsere Wege - ich habe nie mehr was von ihr gehört (Handynummern zum Austauschen gabs mangels Handys ja noch nicht).

Ich widmete mich also wieder der Eisenbahn; mit der S-Bahn fuhr ich nach Obermenzing, wo als erstes Foto des Tages die 111 086 abgelichtet wurde:



Dies war wohl mehr eine "Füllleistung" in meinem Plan; am Vormittag wollte ich noch die Rundreise über die Jettenbacher Innbrücke unternehmen. Die Innbrücke war wegen angeblicher Baufälligkeit für den Schienenverkehr gesperrt, und man musste zu Fuß drüberlaufen. Die eingesetzten Schienenbusse endeten jeweils am Brückenkopf, wo die provisorischen Haltepunkte "Innbrücke Nord" und "Innbrücke Süd" eingerichtet waren.

Während der Fahrt überkam mich meine Müdigkeit; ich habe weder in Mühldorf, an der Innbrücke, noch beim Umsteigen in Rosenheim irgendwelche Fotos gemacht, und die meiste Zeit in den Zügen verschlafen.

Am Nachmittag war eine Führung im Ausbesserungswerk München-Freimann angesetzt; die Aufzeichnung im Fahrtenbuch nennt gnadenlose zweihundert Besucher. Trotzdem wurde man in Freimann immer sehr freundlich empfangen, kein Vergleich zum anderen Ellokwerk der DB in Opladen...

Auch im Aw habe ich nur sehr spärlich fotografiert; auf dem großen Schrottplatz war aufgeräumt worden und die vielen Altbauelloks verschiedenster Baureihen waren weitgehend verschwunden.

Die 144 062 war bereits teilweise zerlegt:



Im Übrigen befanden sich einge E94 hier; in numerischer Reihenfolge 194 055:



194 158 (die 193 nebenan habe ich "natürlich" nicht fotografiert)



und 194 567:



In einer der Hallen diente die Akkulok 381 016 als Verschubgerät:



Vor der Triebwagenhalle stand die von AEG mit Drehstromantrieb ausgerüstete Zweisystemlok 182 001 mit dem sie immer begleitenden ylb-Steuerwagen:



In der Halle dann eine Lok, an der mein Herz hing und hängt - aus der 175 059 hatte man für die 1985 anstehenden Jubiläumsfeierlichkeiten die eine "E75 09" mustergültig und betriebsfähig aufgearbeitet. Sie wurde vor einiger Zeit ein Opfer des Schuppenbrandes im Bw Nürnberg Hbf - für mich der schlimmste Verlust unter den vielen dort zu Schaden gekommenen Loks. Das Foto wurde auch nur "so einigermaßen"



Nebenan war noch die fabrikneue 111 180 zu sehen, sie sollte drei Tage später ihre Abnahme erhalten:



Mehr, als diesen kleinen Bilderbogen aus Freimann kann ich Euch vom 27.07.1983 leider nicht zeigen, außer drei weiteren E 94 habe ich sonst nichts fotografiert. Schon um 16:34 fuhr ich mit IC 512 nach Hause.





Antworten:

Re: Aha ...

Im Nachtzug mit Ute ...

Schöne Bilder von den Altbauelloks!
Heute ist die 103 = Altbauellok :-(

von Fabegdose - am 26.07.2008 23:03

Re:Soziblech.....

... hätte der Kollege Föll auf dem letzten Tagebuchbild entdeckt.

von Das Biergleis - am 26.07.2008 23:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.