Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren
Beteiligte Autoren:
E60, Sandhase, Lokleitung

Heute vor 25 Jahren Teil 28 - 110 und doch nicht gleich - 10 Bilder

Startbeitrag von Lokleitung am 17.08.2008 21:14

Auch heute vor 25 Jahren hatte ich nur eine kleine Kurzfahrt nach Heidelberg unternommen. Dafür sind allerdings erstaunlich viele Fotos entstanden.

Zunächst kaufte ich im Ludwigshafener Hauptbahnhof eine Fahrkarte, denn der kommende Tag sollte mich wieder zu einer anderen Bahnverwaltung führen.
In Gleis 3 wartete die erste 110 dieses Tages. 110 271 war eine der vier Loks dieser Reihe, die in den siebziger Jahren nach großen Schäden mit neuem Lokkasten und Verschleißpufferbohle wieder aufgebaut wurden. Bei 110 107 und 271 wurde das besonders deutlich, weil diese Maschinen ursprünglich ja einen normalen Kasten hatten, und mit Bügelfalte wieder auferstanden sind:



Anschließend benutzte ich den N 4411 nach Mannheim, möglicherweise war das der Zug, den die 110 271 hier am Haken hatte..

Bei einem kurzen Blick auf den Bahnhofsvorplatz entstand das Foto des Achtachsers 151 der Verkehrsbetriebe Ludwigshafen.
Für gelegentliche Verstärkereinsätze auf der Rhein-Haardtbahn (KBS 668) nach Bad Dürkheim hatte der Wagen Ende der 70er Jahre eine EBO-Ausrüstung erhalten. Dabei waren auch die "Glupschaugen" für das Dreilicht-Spitzensignal eingebaut worden; Scheinwerfer, die immer irgendwie an Volkswagen erinnerten. An jenem Tag fuhr der Wagen aber innerstädtisch auf seiner Stammlinie 4:



Im Bahnhof spielte sich das gewohnte Ritual ab - die ICs aus Karlsruhe und Stuttgart nahmen an den Gleisen 2 und 3 gegenseitigen Anschluss auf, gleichermaßen die ICs nach Karlsruhe und Stuttgart auf den Gleisen 5 und 6. Züge, die aus Richtung Süden kamen und nach Frankfurt weiterfuhren (oder umgekehrt) mussten damals in Mannheim noch Kopf machen - die westliche Einführung der Riedbahn war noch nicht gebaut.

Der Zug kommt mit der reichlich verbeulten 103 178 an:



Im Hintergrund des vorigen Fotos konnte man schon die 103 153 in Warteposition erkennen. Sie setzte sich ans andere Zugende und wird - nach erfolgtem Kuppelvorgang und Bremsprobe - diesen IC bis nach Frankfurt Hbf befördern. Im Hintergrund nähert sich der Korrespondenz-IC.



Nun gings weiter nach Heidelberg. Die 215er des Bw Ulm hatten es mir immer angetan. Es gab fast keine in ozeanblau/beige (außer der 073, der 105 und der 109) und die roten Ulmer 215er sahen immer irgendwie völlig anders aus als die 218er aus Karlsruhe und Kaiserslautern. Leider stand 215 094 ziemlich im Schatten:



Auch das Bild der am Bahnsteig durchfahrenden Karlsruher 212 221 ist kein Meisterstück:




In Heidelberg fotografierte ich an diesem Tag zwei 110er - auch die Kölner 110 257 habe ich leider nicht schattenlos gehalten. Die Ostseite des Heidelberger Hauptbahnhofs war damals noch nicht mit einem Hotelklotz aus Beton "verschönert":



Etwas besser im Licht stand die Dortmunder 110 198, deren Einfachlampen schwarze Ringe trugen. Heute gehört sie als 115 198 zu DB AutoZug:



Zurück in Mannheim machte ich noch ein Bild der 141 188, die ihren Wendezug aus Gleis 1 hinausschob. Sie wurde bei einem Brand im Jahr 1987 beschädigt, nicht mehr instand gesetzt und war damit eine der "früh" ausgemusterten 141er. Ihre Reste verwertete die Firma Layritz im Jahr 1991:




Als letzte 110 dieses Tages fuhr mir in Ludwigshafen in Gleis 8 noch die Dortmunder 110 480 vor die Linse - eine der wenigen Loks dieser Reihe, die auch heute noch im Einsatzbestand sind:



Bahn fahren war an diesem Tag schon um 17:01 Uhr beendet. Aber am nächsten Tag stand wieder eine "große Reise" auf dem Programm...

Antworten:

War Gleis 6 vor Bau der WER ein Bahnsteiggleis?

Heute ist das ja ein Durchfahrgleis
(und man kann Unkundige in die Irre führen: Ihr Zug? Der fährt auf Gleis 6...)

von Sandhase - am 18.08.2008 16:23

Re: War Gleis 6 vor Bau der WER ein Bahnsteiggleis?

ja, dafür gab es Gleis 3 nicht. Man hat mit dem Abriß der Bahnsteighalle und Umbau zum Durchgangsbahnhof die Gleisnummerierungen geändert! Das heutige Gleis 6 meine ich, hat es damals auch schon gegen, wurde aber nicht mitgezählt (bin mir nicht sicher, ist schon lange her!).

von E60 - am 18.08.2008 18:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.