Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
39
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
A-dot, Brubacker, Fabegdose, 218er, Linie E Ebertpark, Funkenkutscher, Regiotramfüralle, Kirchheimerin, Fantômas, Lokleitung, ... und 7 weitere

Kein Fahrscheinverkauf mehr in Heidelberger Straßenbahnen

Startbeitrag von Brubacker am 13.10.2008 00:48

Letzte Woche sind mir Aushänge in den Heidelberger Straßenbahnen und an den Haltestellen aufgefallen, die besagen, dass ab dem 1. November in den Bahnen keine Fahrkarten mehr verkauft werden. Neben den Automaten wird auch auf die Verkaufsstellen in den Stadtteilen hingewiesen.

Bis jetzt habe ich hier noch nichts dazu gelesen. Daher will ich mal die Diskussion anregen:
Wie kam es denn jetzt eigentlich dazu, dass der Verkauf in den Bahnen eingestellt wird? Bisher war da doch immer von städtischer (?) Seite die große Argumentation, dass in einer Touristenstadt der Verkauf in den Bahnen erhalten bleiben solle.

Und wie sieht es jetzt eigentlich mit der Automatendichte aus? Es gibt ja immer noch einige Haltestellen ohne Automaten in Heidelberg, wenngleich man bspw. an der Henkel-Teroson-Straße beobachten kann, dass dort jetzt ein Automat aufgestellt wird. Werden die restlichen Haltestellen jetzt auch alle noch automatisiert? Grade an Haltestellen mit wenig Haltestelleninfrastruktur wie z. B. am Eisenbahner-Sportplatz oder an der Czernybrücke Süd dürfte sich derlei aber doch eher schwieriger gestalten, denke ich.

Antworten:

Ich vermute mal daß es in HD rein Außschlieslich darum geht den gesammten RNV Betrieb soweit Möglich zu Vereinheitlichen. Da ja HD noch die einzigste Stadt im RNV Land ist in denen Fahrscheine verkauft werden. :confused:

von 218er - am 13.10.2008 08:04
Genau so ist es.

von Funkenkutscher - am 13.10.2008 08:23
Zitat

am Eisenbahner-Sportplatz oder an der Czernybrücke Süd dürfte sich derlei aber doch eher schwieriger gestalten


zumindest an der Chernybrücke Süd wird wieder(!) ein Automat aufgestellt. Genau da wo schon mal einer war: auf dem Gehweg vor der PX (Rictung HD rechts). Der wurde damals abgebaut, weil ihn keiner genutzt hat.

von Funkenkutscher - am 13.10.2008 08:27

Ich bin mal auf den Aufschrei in der Einheitszeitung gespannt! owT.

nüschd

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 13.10.2008 09:01
Hmm, ist mir in letzter Zeit auch aufgefallen, daß vermehrt Sockel an Haltestellen installiert wurden. Teilweise an den unmöglichsten Stellen, z.B. am Römerkreis Süd halb versteckt um die Ecke.

Am S-Bahnhof West/Süd haben sies glatt geschafft, ein neues NTA mit VRN- und DB-Fahrscheinen oben neben die Haltestelle zu montieren (Sockel seit 3 Jahren vorhanden), und dafür den NTA unten an den Gleisen abzuschaffen. Naja.

Werden da teilweise alte Automaten von Bushaltestellen eingesetzt? Da wo die vorhanden waren, wurden sie nämlich demontiert die letzten Wochen.

von A-dot - am 13.10.2008 10:37
Zitat
A-dot
Werden da teilweise alte Automaten von Bushaltestellen eingesetzt? Da wo die vorhanden waren, wurden sie nämlich demontiert die letzten Wochen.


Vielleicht an Haltestellen, die jetzt von Wettbewerbern bedient werden. Nach dem Zuschlag an Abellio bzw. BRN wurden jedenfalls die ex-HSB Automaten in Sandhausen, Walldorf, Wiesloch und Nußloch demontiert,

von Linie 8 muss wieder her - am 13.10.2008 11:29
Zitat
Brubacker
Wie kam es denn jetzt eigentlich dazu, dass der Verkauf in den Bahnen eingestellt wird? Bisher war da doch immer von städtischer (?) Seite die große Argumentation, dass in einer Touristenstadt der Verkauf in den Bahnen erhalten bleiben solle.


Bei uns in Düsseldorf wurde 1997 der Verkauf in den Stadtbahnlinien eingestellt und Automaten an allen Haltestellen aufgestellt. Da die Leute das System nicht begriffen, wurden dann zum Jahreswechsel 2001/2002 in den Fahrzeugen Automaten installiert und die meisten an den Haltestellen abgebaut. Jetzt im Jahr 2008 (bald schon 2009) kommen pro Dienst nur noch so 4-5 Leute die einen Fahrschein haben wollen zu mir...

Auf der U79 ist es richtig perfide, in den Düsseldorfer Bahnen Automat im Fahrzeug, in den Duisburgern im Fahrzeug keine, auch der Fahrer verkauft keine. Allerdings gibts jetzt immer mehr Leute, die mit 20-50¤ Scheinen im Fahrzeug rumstehen und bei einer Kontrolle behaupten, sie wollten ja, aber der Automat nahm das Geld nicht. Werden aber inzwischen auch aufgeschrieben für ein EBE.

Letztendlich bringt nur die erneute Einführung von Schaffnern und Pendelschaffnern etwas, siehe Amsterdam. Da gibts keine gesratchten Scheiben mehr und auch keine Grafittis (bis auf Linie 5, die letzte Linie dort ohne Schaffner). Z.Z. haben wir in Düsseldorf Harz IV-Leute als Begleiter, die dürfen aber nicht kontrollieren sondern nur Kinderwagen schleppen und/oder Müll aufsammeln. Meistens sind die aber irgendwann verschwunden und stehen dann an einschlägigen Trinkhallen...

von Fantômas - am 13.10.2008 12:46
Und in Busse kann man noch kaufen?







Gruss Michaela

von Kirchheimerin - am 13.10.2008 13:55
Also ich fänds ja besser, wenn man in jede Bahn einen eingebaut hätte.



von Tw 17 - am 13.10.2008 14:46
Klar stehen die an den allseits bekannten Trinkhallen ... müssen doch in ihrer Pausenzeit ein Getränk (vermutlich Mineralwasser) zusich nehmen :-)

von Fabegdose - am 13.10.2008 17:49
Zitat
Funkenkutscher
Zitat

am Eisenbahner-Sportplatz oder an der Czernybrücke Süd dürfte sich derlei aber doch eher schwieriger gestalten


zumindest an der Chernybrücke Süd wird wieder(!) ein Automat aufgestellt. Genau da wo schon mal einer war: auf dem Gehweg vor der PX (Rictung HD rechts). Der wurde damals abgebaut, weil ihn keiner genutzt hat.
Kaum hab ich das gestern Nacht geschrieben, sind mir heute früh weitere Automatenvorleistungen aufgefallen. Und zwar am Kranichweg in dem HSB-Unterstand am Bürgersteig auf südlicher Seite und an der Christuskirche – auch irgendwo unter der Überdachung.

von Brubacker - am 13.10.2008 19:13
Also an der Johannes-Reidel-Straße / Johann-Reidel-Straße und wie sie noch heisst ist auch ein Sockel hingesetzt worden. Nur halt auf der Straßenseite, auf der die Bahn gar net fährt... also praktisch is was Anderes. Wird aber wahrscheinlich vom Platz her net gereicht haben.

Gruß LUTZ!

von HSB 257 - am 13.10.2008 20:59
Nö, ich meine z.B. die Haltestelle Käfertaler Str. in Wieblingen. Da stand zumindest letzte Woche nur noch der Sockel.

von A-dot - am 13.10.2008 22:28
War da vorher einer von den alten Automaten? Dann wird er wahrscheinlich durch einen der neuen Patschscreen-Automaten ersetzt.

von Rastatter Kundendienst - am 14.10.2008 01:00
Das wäre nicht schlecht.Habe das schon in anderen Städten gesehen.Wäre hier bei der RNV sicher auch möglich.

von Linie E Ebertpark - am 14.10.2008 06:42
Tja das ist traurig, in D-Land will oder kann man das nicht machen wäre ja zu einfach oder die an den Schreibtischen stehen sich da selbst im weg um das wieder einzuführen. ln Salzburg ist das seit etlichen Jahren wieder gängiger altag und die Zerstörungen sind auf ein minimum zurückgegangen!

von 218er - am 14.10.2008 08:29
Bin auch der Meinung das in jedes Fahrzeug ein Zugbegleiter gehört,der Fahrkarten verkauft und darauf achtet das sich die Fahrgäste ordnungsgemäß verhalten.Dann wäre es bei uns in den Bahnen auch säuberer.

von Linie E Ebertpark - am 14.10.2008 10:47
Dann müssen entlang den Strecken aber genügend Trinkhallen errichtet werden ...

von Fabegdose - am 14.10.2008 15:42
Ja

von Lokleitung - am 14.10.2008 15:44
Ach, man kann denen doch das goldgelbe pipifarbene Wasser in den braunen und grünen Glasflaschen (Kindersorten auch in klaren Glasflaschen) auch per Service an den Haltestellen anreichen. Macht die Üstra doch auch. ;-)

von Fantômas - am 14.10.2008 23:44
Nachdem es bisher nur in Bahnen und an Haltestellen zu lesen war, gibt's jetzt auch endlich eine Pressemitteilung im Web:
http://www.rnv-online.de/rnvGips/Gips?SessionMandant=RNV&Anwendung=CMSTickerEintrag&Methode=ShowHTMLAusgabe&SessionMandant=&RessourceID=37198

Mal sehen, ob jetzt die Tage auch in der RNZ was steht ...

von Brubacker - am 15.10.2008 21:53
Ja endlich, und wieder ist man in der Metropolregion Rhein Neckar weiter als im angeblich so tollen KVV. Da solten offieziell noch Fahrscheine beim Fahrer Erhältlich sein, Tatsächlich gibt es sie nicht mehr nur das das hir auch von der GF erwünscht ist aber in KA könnte man dann ja die B-Fälle nicht mehr am A...... lecken !! :mad:

von 218er - am 16.10.2008 07:49
Am 14.10.08 Stand es in der RNZ.

von Kirchheimerin - am 16.10.2008 13:30
Um Fahrschein-Verkaufsautomaten an den Haltestellen aufzustellen braucht man etwas mehr als nur einen Sockel - zum Beispiel Strom.
Den legen die Stadtwerke der Provinzhauptstadt nicht immer direckt an an die Haltestelle. Aus diesem Grund stehen die Automaten manchmal etwas abseits, wie in Leimen Johnn Reidel Straße.
Oder das Denkmalamt hat etwas gegen die Aufstellung - Beispiel: Adenauerplatz

Den Standort bestimmt somit nicht immer die RNV.

Salü Erhard

PS: Nun weiter mit Mutmaßungen und Negativem ..............................

von Heidelberger Straßenbahner - am 16.10.2008 16:25

Negatives... Der neue Automat an der Rheinstraße ist heute prompt kaputt gewesen :--D (kT)

.

von A-dot - am 16.10.2008 16:35

Re: Negatives... Der neue Automat an der Rheinstraße ist heute prompt kaputt gewesen :--D (kT)

Vielleicht hatte er nur noch keinen Strom? :-)

von Fabegdose - am 16.10.2008 16:50

Vielleicht ist ja der Blitz eingeschlagen(kT)

.

von Tw237 - am 16.10.2008 16:55

Re: Ob der dort auch umgekehrte Polarität hat??? (kT)

*

von Fabegdose - am 16.10.2008 19:06

Re: Negatives... Der neue Automat an der Rheinstraße ist heute prompt kaputt gewesen :--D (kT)

Ohne Strom kann er schlecht sein tolles Störungsbild anzeigen, das er noch geschafft hat :D

Vielleicht ist er ja aus Protest vor den ganzen Tags, die seit Aufstellung drüber geschmiert wurden, in den Streick getreten...

von A-dot - am 16.10.2008 19:51
Zitat
Heidelberger Straßenbahner
Den legen die Stadtwerke der Provinzhauptstadt nicht immer direckt an an die Haltestelle. Aus diesem Grund stehen die Automaten manchmal etwas abseits, wie in Leimen Johnn Reidel Straße.
Vorallem weil's in Leimen wohl auch nicht die Stadtwerke sind, da Leimen ja schon EnBW-Gebiet ist.

von Brubacker - am 16.10.2008 20:43

@ brotbacker

Auch Verkehrsbetriebe können mittlerweile ihren Strom dort kaufen, wo es ihnen beliebt.

von Lokleitung - am 17.10.2008 05:23

Re: @ brotbacker

Aber unser Strom ist hoffentlich net gelb,sonder eher orange. :joke: :joke:

von Linie E Ebertpark - am 17.10.2008 07:01

Re: @ brotbacker

Zitat
Lokleitung
Auch Verkehrsbetriebe können mittlerweile ihren Strom dort kaufen, wo es ihnen beliebt.
Klar, die Belieferung ist liberalisiert. Aber das Netz – und damit auch das Legen der Leitung – ist doch m. W. immer noch Sache der jeweilgen Grundversorgers. Und das sind die Heidelberger Stadtwerke nur in Heidelberg und Eppelheim, während in Leimen dies die EnBW ist.

von Brubacker - am 17.10.2008 08:22

Re: @ brotbacker

Ich denke, dass in Leimen nicht der Stromanschluß den Ausschlag für den Standort gegeben aht. Die Anwohner sind nicht sehr angestan von der Haltestelle vor ihrer Tür und haben das Aufstellen des Automaten höchstwahrscheinlich verhindert. Und dass er dann in der Nähe des Fußgängerüberweges steht leuchtet bei dieser Straße sicher jedem ein (auch wenn die Fußgänger den Überweg gar nicht nutzen und lieber einfach so rennen).
Stellt sich nur die Frage: Wer bezahlt das Taxi? :joke: :joke:

von Funkenkutscher - am 17.10.2008 09:03

Mir würde erstmal eine Verzwanzigfachung des Prüfteams genügen

um auf das Niveau anderer Städte wie z.B. Stuttgart und Karlsruhe zu kommen.

von Regiotramfüralle - am 17.10.2008 23:29

Das wären dann aber in HD drei mal so viele Leute wie man Schaffner bräuchte (kT)

.

von A-dot - am 18.10.2008 10:31

achso, Ausdünnung des Angebots auf eine Linie mit 20-Min-Takt

dann passt die Rechnung ja wieder

von Regiotramfüralle - am 18.10.2008 19:53

Nah, passt schon - aber dafür fährt man nur dreimal im Monat jeweils zwei Tage lang (kT)

.

von A-dot - am 18.10.2008 22:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.