Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Linie E Ebertpark, Q-Boy, A-dot, Lokleitung, Zweisystemer, Lindenhöfer, Fabegdose, Harald S, Tw237, Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., 218er

Was ist das Ungewöhnliche an der Haltestelle Sonderburger Str?

Startbeitrag von Q-Boy am 16.10.2008 08:23

Hallo,

Ich wüßte gerne bis zu 3 Dinge, die an der Haltestelle Sonderburger Straße (Bus 50) interessant sind.

(Eins ist offensichtlich, eins kann man vor Ort erkennen, eins kann man bei häufigem Benutzen der Haltestelle erleben)

Antworten:

Der Haltestellenname an sich ist schon Sonderbar :joke: ;)

von 218er - am 16.10.2008 08:31
Zitat
Q-Boy
Hallo,

Ich wüßte gerne bis zu 3 Dinge, die an der Haltestelle Sonderburger Straße (Bus 50) interessant sind.

(Eins ist offensichtlich, eins kann man vor Ort erkennen, eins kann man bei häufigem Benutzen der Haltestelle erleben)


...sonderbar sind auch solche Fragen ;-)

von Zweisystemer - am 16.10.2008 08:40

Einspruch!

Es gibt nur eine Sonderbar! [www.dradio.de]

Wohl bekomms! :cheers:

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 16.10.2008 08:50

Re: Dort liegen keine Schienen. (kT)

*

von Fabegdose - am 16.10.2008 10:37

Re: Dort liegen keine Schienen. (kT)

Genau ! Bei genauem hingucken erkennt man auch das dort keine Oberleitung vorhanden ist.

Im Haltestellennamen ist von der Sonderburg die Rede. Ich habe dort noch nie ne Burg gesehen. :joke: :joke: :joke: :joke: :rp: :rp: :rp: :rp: :rp: :cool: :cool: :cool: :cool: :cool:

von Linie E Ebertpark - am 16.10.2008 10:56
Guck mol wie pantasielos mancher User ist.Klaut einfach deien Nick.Nimmt die Zahl weg und ersetzt sie durch Buchstaben.

von Linie E Ebertpark - am 16.10.2008 10:58
Zitat
Linie E Ebertpark
Guck mol wie pantasielos mancher User ist.Klaut einfach deien Nick.Nimmt die Zahl weg und ersetzt sie durch Buchstaben.


Benutzer-Profil : Zweisystemer
Tag der Registrierung: 11.11.07 15:46

Benutzer-Profil : 2-Systemer
Tag der Registrierung: 18.02.08 18:09

Ja, so war's :cheers:

von Zweisystemer - am 16.10.2008 13:17

Sonderburg...

... ist eine dänische Kleinstadt an der Flensburger Förde. Warum es in vielen deutschen Städten Straßen gibt, die nach dänischen Städten benannt sind hängt mit den Kriegen von 1848 und 1864 zusammen...

Da haben wohl einige in Heimatkunde, Geschichte und Geographie nicht aufgepaßt...

[de.wikipedia.org]

von Lindenhöfer - am 16.10.2008 19:30

Re: Sonderburg...

Nachgeschaut oder selbst noch gewußt? :-)

von Fabegdose - am 16.10.2008 19:47

Re: Sonderburg...

Naja, in der Gegend liegt ja auch z.B. die (Haltestelle und Straße) Graudenzer Linie. Das gehört auch schon etwas länger nicht mehr zu Deutschland. Genauso wie so ziemlich drei viertel der Städte nach denen die Schönauer Straßen so benannt sind.

von A-dot - am 16.10.2008 20:08

Re:

Da das Grenzgebiet meine Heimat ist (wird die Kurpfalz nie werden, auch wenn es mir hier durchaus gefällt), ich selber meine kulturellen Wurzeln in Dänemark habe und zudem ein "Patriot" bin habe ich es durchaus gewußt, Dazu muß ich nirgends nachsehen...

von Lindenhöfer - am 16.10.2008 20:26

Kein Sonderzug in Sønderborg...

...sondern der MA 469, ein "Lyntog" der dänischen Staatsbahn DSB.



Seine Verwandtschaft mit dem deutschen 601 kann er auch in der damals "neuen" Farbgebung, die den schönen altroten Lack mit Frontgeier ersetzt hatte, nicht leugnen. Die Züge wurden von Wegmann in Kassel gebaut, am anderen Ende der Einheit befand sich ein Steuerwagen. Die Züge wurden nach dem Einsatzende in Dänemark von der DSB an eine polnische Privatbahn verkauft, die aber recht schnell in Konkurs ging. Die MAs wurden danach vom Insolvenzverwalter als Schrott verkauft; ich glaube kaum, dass es noch einen gibt :-(

Aufgenommen am 07. September 1986, als ich mit einer lustigen Reisegruppe auf Butterfahrt in Sønderborg war. Aber jetzt weiß ich noch immer nicht, was es besønderes an der Sønderborger Straße gibt.

von Lokleitung - am 16.10.2008 22:29
OK...

1. Tipp: Man beachte die Lage der Haltestelle

von Q-Boy - am 17.10.2008 01:42
Sie liegt in Mannheim, und nicht in Sønderborg!

von Lokleitung - am 17.10.2008 05:04

Re: Sonderburg...

Muß ganz ehrlich zu geben.Geschichte war noch nie meine Stärke.

von Linie E Ebertpark - am 17.10.2008 07:04
Ich bin zu faul wirklich drüber nachzudenken, aber kann es sein, daß die Haltestelle Sonderburger Straße (im Gegensatz zu mehreren anderen) nicht in der Sonderburger Straße liegt?

von A-dot - am 17.10.2008 09:37
Wohl eher dass sie dort liegt (weiß ich jetzt net genau). Denn in der Regel liegen die Haltestellen nicht in den Straßen, nach denen sie benannt sind, z. B. Thornerstr., Bgm.-Fuchsstr., Werderstr., Weberstr., Kopernikusstr. und viele mehr (eigentlich so ziemlich alle)

von Tw237 - am 17.10.2008 17:27

Die Løsung

Ich weiß es, denn ich bin selber schon reingefallen.

Ich wusste, dass die Bahnunterführung an der Sønderborger Straße ist - gleich neben dem seltsamen BÜ der "Laststraße". Folglich bin ich mit dem 50er dorthin gefahren. Und dann musste ich drei Bushaltestellen weit die Sønderborger Straße entlang laufen, bis ich endlich auf die andere Bahnseite gelangen konnte.

Offensichtlich ist auch, dass man zur Wachenheimer Straße ohne umsteigen gelangen kann.

Wenn man die Haltestelle häufiger benutzt, gewinnt man die Erkenntnis, dass die Haltestelle Richtung Tschøønau Gras-bewaxen ist. Eigentlich steigt man direkt in die Schrebergärten aus.

Gute Fahrt
Harald


von Harald S - am 18.10.2008 16:21

Re: Die Løsung

Zitat
Harald S
Ich weiß es, denn ich bin selber schon reingefallen.

Ich wusste, dass die Bahnunterführung an der Sønderborger Straße ist - gleich neben dem seltsamen BÜ der "Laststraße". Folglich bin ich mit dem 50er dorthin gefahren. Und dann musste ich drei Bushaltestellen weit die Sønderborger Straße entlang laufen, bis ich endlich auf die andere Bahnseite gelangen konnte.

Offensichtlich ist auch, dass man zur Wachenheimer Straße ohne umsteigen gelangen kann.

Wenn man die Haltestelle häufiger benutzt, gewinnt man die Erkenntnis, dass die Haltestelle Richtung Tschøønau Gras-bewaxen ist. Eigentlich steigt man direkt in die Schrebergärten aus.

Gute Fahrt
Harald


Genau, (und hier nun die Lösungen)

1. Sie liegt IN der Sonderburger Str, dabei könnte sie auch gut und gerne Boehringerstraße heißen, denn die Mündet da. (Vielleicht war das aber politisch wegen des Theaters um Boehringer Mannheim bedingt)
2. Sehr häufig bin ich schon IM Grünen hinter der Haltestelle Richtung Tscääänau ausgestiegen, weil die Busfahrer diese Haltestelle verpennt haben. (Teilweise mußten sie durch Zuruf "geweckt" werden)
3. Obwohl der Fahrplan in beiden Richtungen keine Abfahrt nach 19 Uhr ausweist, hängt an beiden Haltestellen ein Hinweis, daß man nach 20 Uhr bitte beim Fahrer einsteigen möge.


von Q-Boy - am 19.10.2008 16:50

Re: Die Løsung

Es kann ja mal ein Bus viel Verspätung haben und erst nach 20.00 kommen. :joke: :joke: :joke:

von Linie E Ebertpark - am 19.10.2008 17:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.