Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Das Biergleis, Stefan Klein, Linie E Ebertpark, Kampfzwerg91

Ein paar Bilder von heute

Startbeitrag von Kampfzwerg91 am 14.11.2008 20:45

Guten Abend,
heute morgen vor der schule, sowie nach der schule widmete ich meine freizeit einer sinnvollen beschäftigung:


Das veranstaltet meine digiknipse bei schlechtem licht... 155 heute morgen auf dem weg nach Oppau.


Nach einigen entäuschenden bildern (entsetzlich unscharf: digiknipse, schlechtes licht und schnelles fahrzeug vertragen sich eben nicht) bin ich halt in den Haltestellen bereich umgezogen. Der 155 fährt gerade wieder nach Rheingönheim.


Der 156 folgte


Als nächstes zeigte sich der 159


Unglaubliches glück hatte ich, dass der 154 heute morgen auf der 3 unterwegs war. Denn so zeigte sich der 125. Hier auf dem letzten morgendlichen 12 Kurs von Oppau aus, kurz nachdem er die Haltestelle Amoniakstraße verlassen hat. Ausserdem war er auf dem E kurs heute nachmittag anzutreffen, jedoch war es schon zu dunkel für meine cam. Weshalb dass, meiner meinung nach, recht stimmungsvolle bild völlig im eimer ist -,-. Hoffentlich wird er irgendwann mal auch nachmittags auf die 12 gelassen, sodass ich ihn an der stelle in Oppau mal bei gutem licht bekomme.

Danach gings erstmal bis 14:45 in die Schule.


An der Alten Feuerwache traf ich dann am nachmittag den 501 (übrigens: mindestens ein DFI lief heute an der Alten Feuerwache.). Geknipst habe ich ihn in der Schleife in Neckarstadt West.


Dann gings wieder nach Oppau. Der 155 heute nachmittag


Und nocheinmal in der gegenrichtung.

Die restlichen fotos lassen, aufgrund der lichtverhältnisse, an schärfe zu wünschen übrig.
Ich hoffe wenigstens ein paar bilder haben gefallen.

Antworten:

Die Bilder sind gut geworden.

von Linie E Ebertpark - am 14.11.2008 20:55
Denn so zeigte sich der 125.
In den vergangenen Wochen kam ich insgesamt sechsmal in den zweifelhaften Genuß zu einstelligen Uhrzeiten die Horizontale zu verlassen. Von den 6 Fahrten die mich um 6:33 ab Ruthenstraße Richtung Hauptbahnhof führten durfte ich 4 Fahrten mit dem 125 zurücklegen. Doch selbst die Tatsache mit einem Hochleistungspräzisionstriebfahrzeug den Weg zum Geldverdienen anzutreten ist nur ein schwacher Trost gewesen. Düwags sind heilig, aber jede einzelne Minute zu einstelliger Uhrzeit länger im Bett zu liegen ist sicherlich heiliger.

Was ich damit sagen will: Der Kurs mit der ersten Fahrt nach/von Oppau kann derzeit schon fast als regelmäßiger 125-Kurs betrachtet werden. Meine Dankbarkeit, nicht mit einem der Föne Mannheims den Arbeitsweg antreten zu müssen, ist jedoch trotz der abartigen Uhrzeit nahezu grenzenlos.

von Stefan Klein - am 15.11.2008 03:33

Re: In der Tat,....,

.....einstellige Uhrzeiten eignen sich nur zum Feierabend.

von Das Biergleis - am 15.11.2008 05:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.