Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
E94, Daniel Wottringer, Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., Fabegdose, Lokleitung, Baertram, Lindenhöfer, Linie 8 muss wieder her, Hummelchen

Kettenbilder OEG 81

Startbeitrag von Linie 8 muss wieder her am 09.12.2008 06:35

Edingen, 05.05.1989


Brückenbaustelle HD, 25.05.1990


Ludwigshafen, 29.08.1993


Bad Dürkheim, 29.08.1993


Käfertal, 23.06.2005


innen


Viernheim, 23.06.2005


Edingen, 23.06.2005


Ma Seckenheim, 24.06.2005

Antworten:

Schön, 'mal wieder etwas vom 81er zu sehen. Scheint ja fast so, als ob das Fahrzeug seit seiner Abstellung in Vergessenheit geraten ist...

von Lindenhöfer - am 09.12.2008 06:50
Aus meinem Archiv:

Da es genug “Museumsbetriebsbilder” vom 81 gibt, beschränke ich mich auf Aufnahmen die an heutzutage völlig veränderten Orten entstanden.

Viernheim OEG Bahnhof


Kurpfalzbrücke




Käfertal Haltepunkt, als das Grün noch nicht ausgeblichen, sondern ungültig war. :D


Seckenheim OEG Bahnhof


81+1018 in Wallstadt OEG Bahnhof


“Wallstadt Ost”



von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 09.12.2008 07:03
Erst einmal ein Bild von unten



Dann eins von innen.



Und das dürfte eines meiner ersten Bilder vom 81 sein

15.06.05 im Planeinsatz



06.07.06 Collini Center (Call Center :joke: )



Lange Nacht der Museen mit Beteiligung der IGN. Was hatten wir damals die Fahrzeuge geschruppt

18.03.06



IGN Sonderfahrt 10.09.06





IGN Sonderfahrt 20.05.07 mit der Parallelfahrt nach Bad Dürkheim



Und hier mein letztes Einsatzbild.



von E94 - am 09.12.2008 20:12
Bei dem zweiten Bild (Brückenbaustelle Heidelberg): Was ist denn dahinter für ein Fahrzeug? Doch nicht etwa OEG-Bw 221?

von Baertram - am 10.12.2008 18:22

Nein, das ist der OEG 80 (KwT)

Nüscht!

von Hummelchen - am 10.12.2008 18:26

Nein, nicht der zeitweise unter Drehgestellmangel leidente 221 sondern der 80... (oT)

-

von Daniel Wottringer - am 10.12.2008 18:26

Re: Nein, nicht der zeitweise unter Drehgestellmangel leidente 221 sondern der 80... (oT)

Wie Drehgestellmangel? Immerhin waren vier Stück unter dem Wagen

von E94 - am 10.12.2008 18:50

Nein, Zeitweise nur 2 (oT)

.

von Daniel Wottringer - am 10.12.2008 19:34

Re: Nein, Zeitweise nur 2 (oT)

Zitat
Daniel Wottringer
.



Das waren aber keine Drehgestelle, sondern ganz normale zweiachsige Fahrgestelle. ;)

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 10.12.2008 20:21

Re: Nein, Zeitweise nur 2 (oT)

Wäre aber gern dabeigewesen, wenn die beiden zweiachsigen Fahrwerke beweglich angebracht gewesen wären. Vermutlich gilt eine solche Bauart bald als nächste ultimative Innovation ... :-)
Bitte festhalten ... :D


von Fabegdose - am 10.12.2008 21:23

Kettenbilder OEG 81

Ein Bild aus dem Archiv, vermutlich stammt es von der Waggonfabrik Rastatt:



Dazu gehört die Abbildung der originalen Drehgestelle mit dem "Rarei"-Getriebe.



Die älteren Kollegen meinten zu dieser Konstruktion "da sind uns früher öfter mal die Gelenkwellen bei voller Fahrt fortgeflogen" - es muss betrieblich und auch wartungsmäßig eine absolut üble Konstruktion gewesen sein, und Anfang der siebziger Jahre hat man dann die Drehgestelle von 80 und 81 auf den bewährten Düwag-Tandemantrieb umgebaut.



Lange Jahre waren bei der OEG die Rastatter Achtachser 80 und 81 die einzigen "Jägermeister". Das passte ganz gut, denn in den achtziger und neunziger Jahren liefen sie häufig im Schülerverkehr als Zugeinheit (Doppeltraktion wäre das falsche Wort, denn der zweite Wagen wurde als Beiwagen geschleppt mitgeführt), und das gab ein schönes Bild ab. Am 25. Mai 1990 waren sie in dieser Kombination abseits von ihrer "Stammstrecke" auf Sonderfahrt in Weinheim unterwegs. Die Ortsdurchfahrt wurde damals wegen Bauarbeiten nur eingleisig befahren:



Am 10. Juli 2004 waren sowohl der 81 als auch die noch ziemlich fabrikneuen und zum Zugverband gekuppelten VBL 220 und 215 auf Sonderfahrt an der alten Feuerwache anzutreffen:



Am 30. Mai 2005 wurde der 81 durch eine kleine Truppe "Verrückter" als Notnagel bei Fahrzeugmangel erstmals nach langer Zeit wieder im Linieneinsatz zum Leben erweckt. Auch danach sollte man ihm noch recht häufig begegnen. Aufgenommen im Bahnhof Viernheim:



Leider etwas pixelig - am 06. Dezember 2006 in Gesellschaft des Halbzuges auf der Probefahrt nach Kirchheim:



Und so hat mein Kollege die bis auf geringfügige Kleinigkeiten fertiggestellte Strecke am gleichen Tag vom Führerstand des Halbzuges aus gesehen:


von Lokleitung - am 11.12.2008 21:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.