Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
26
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Lokleitung, Fabegdose, Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., Linie E Ebertpark, Der Regenleisten 0 305, Das Biergleis, E60, Stefan Klein, 218er, Führerbremsventil, VRR-Linie 112, Rastatter Kundendienst

Keine Kettenbilder: OEG 72

Startbeitrag von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. am 26.12.2008 10:34

Als Lückenfüller KEINE Kettenbilder:

OEG 72





Ich hoffe, ich durfte die Bilder trotzdem zeigen. ;)

Antworten:

Klar, durftest Du.
Und morgen zeigst du sie im Rahmen der Kettenbilder nochmal, oder?

von Lokleitung - am 26.12.2008 10:58

Ähem...

Zitat
Lokleitung
Klar, durftest Du.
Und morgen zeigst du sie im Rahmen der Kettenbilder nochmal, oder?

Mit freundlichen Grüßen
Ralph Dißinger





Ich zitiere:
Zitat

OEG T4 Rastatt
17.12. OEG 77 = 358
19.12. OEG 76 = 357II
21.12. OEG 75 = 357I = 359 II
23.12. OEG 74 = 356
25.12. OEG 73 = 354
27.12. OEG 71 = 355


Und nu? :confused:

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 26.12.2008 11:16

Fett grins (oT)

**

von VRR-Linie 112 - am 26.12.2008 11:56

Re: Ein Glück, daß immer ein Tag Lücke dazwischen ist

Sind Anfang der 60er Jahre entstanden, anläßlich der ersten Sonderfahrt, an der ich teilgenommen habe (siehe IGN Fahrkurbel 2-2005). Die Qualität bitte ich zu entschuldigen.







von Das Biergleis - am 26.12.2008 13:41

Schade....

...daß wir diese beiden Bilder sehen müssen, obwohl der 72 eigentlich nicht vorgesehen war. :cheers:

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 26.12.2008 13:46

Re: Ein Glück, daß immer ein Tag Lücke dazwischen ist

Zu Bild 2 : Was ist das für eine Brücke und wo steht,oder stand sie ? Die kenne ich gar net.

von Linie E Ebertpark - am 26.12.2008 14:00

Re: Ein Glück, daß immer ein Tag Lücke dazwischen ist

Das war die Brücke der OEG-Güterstrecke in HD. Wenn du heute auf der Landstraße nach Wieblingen fährst, kannst du noch ein Widerlager entdecken.

von Das Biergleis - am 26.12.2008 14:07

Re: Ein Glück, daß immer ein Tag Lücke dazwischen ist

Danke !

von Linie E Ebertpark - am 26.12.2008 14:22

Re: Ein Glück, daß immer ein Tag Lücke dazwischen ist

Danke!
Hammerbilder :eek: :eek:

von Fabegdose - am 26.12.2008 16:15

Re: Ein Glück, daß immer ein Tag Lücke dazwischen ist

Hi warum bittest du um Entschuldigung wegen der Qualität. Die Bilder sind absolut klasse und dann noch auf der Brücke der ehemaligen Güterstrecke wahnsinn. :hot: :gut:

von Der Regenleisten 0 305 - am 26.12.2008 17:57

Re: Frage zum ersten Bild:

Welcher Fahrweg ist da denn bitte eingestellt? Oder hat die OEG damals mit automatischen Umspuranlagen experimentiert?

Mann beachte insbesondere den riesigen Schienenbruch vor dieser Umspuranlage (ref. 2x6-SoFa)

von Rastatter Kundendienst - am 26.12.2008 23:32

Oho!

Mist, da hab ich den 72 wirklich vergessen!

Soll ich jetzt die Kettenbilderliste nochmal editieren? Dann könnt ihr alle Beiträge nochmal verschieben ***hähä***

Nein, ich werd wohl eher mein Material heute hier anhängen. Gut dass ich schon gescannt habe...



von Lokleitung - am 27.12.2008 08:18

Doch Kettenbilder OEG 72

Vom 72 hab ich auf Grund seines frühen Ausscheidens leider nur zwei eigene Fotos. Und so hänge ich dieses hier aus meinem Archiv mit an - es ist wohl vor der Viernheimer Wagenhalle entstanden:



Am 30. April 1982 war ich zum ersten Mal in der Wagenhalle in Edingen und hab mal so alles fotografiert, was da an Triebwagen herumstand. Darunter auch der 72:



Am 12. März 1984 konnte ich ihn dann im Einsatz in Seckenheim aufnehmen. Als ich zweieinhalb Jahre später zur OEG kam war der 72 schon abgestellt. Der Kollege, der ihn hier fährt, war übrigens auch einer von denen, die diese Welt viel zu früh verlassen mussten:


von Lokleitung - am 27.12.2008 08:26

Re: Doch Kettenbilder OEG 72

Wann etwa war der denn letztmalig im Einsatz?

von Fabegdose - am 27.12.2008 15:48
Warum mußte der 72 eigentlich so früh gehen? Hatte der Wagen einen damals schon irreparablen Schaden oder war er einfach "zu viel"? Mòul sieht der Wagen auf den Bildern nun eher nicht aus.

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 27.12.2008 17:58
Wann denn??????????????????????

von Fabegdose - am 27.12.2008 22:42

Doch Kettenbilder: OEG 72

Wenn ich es recht zusammenkombiniere war der 72 bei Abstellung voll betriebsfähig, aber einfach nur die HU oder eine andere Frist abgelaufen.

Nach Inbetriebnahme der Bielefelder hatte man ja wieder ein paar Düwag mehr für den Rundverkehr frei und konnte so auf den 71 und 72 im Linienverkehr verzichten. Der 71 erhielt nur den Schriftzug "Bahnmeisterei" und die Entwerter wurden ausgebaut, während der 72 "vorübergehend" in Viernheim hinterstellt wurde. Müsste so etwa 1985/86 gewesen sein, als alle vier Bielefelder relativ stabil liefen und auch der 80 und 81 aus dem Türumbau längst wieder raus waren.

Als dann 1988 die Anlieferung der vierten Düwag-Bauserie anstand schaffte man Platz. Dem fielen neben einigen Rollböcken und Güterwagen auch der 72 und einige Rastatter Beiwagen (fragt mich nicht nach Nummern) anheim, die sich offensichtlich noch in recht gutem Zustand befunden hatten. Sie wurden nacheinander in Edingen auf dem Rüben-Ladegeleis zerschnitten.

An mir ging das damals ziemlich vorbei, da ja Käfertaler Personal nur bei wenigen Diensten die "Schriesheimer Grenze" überschritt. Als ich dann mal dort war und das Übel sah hatte ich keine Kamera dabei.

von Lokleitung - am 28.12.2008 09:05

Re: Doch Kettenbilder: OEG 72

Von diesem Übel hab ich etliche Fotos, aber keinen Diascaner. Unter anderem vom TW 72 + den BW 180 der lange in Käfertal stand, 182 ( blaue Sitze ), 186 ( grüne Sitze ), 189 ( grüne Sitze mit schwerem Frontschaden ), 190 ( rote Sitze mit weißem Keder ), 206 ( grüne Sitze + den Lufttüren ), 210 der im Umbau auf Lufttüren abgebrochen wurde. Dazu kam noch der alte Spritzwagen und einige andere Güterwagen.
Der 182 + der 206 hatten damals einen absoluten klasse Zustand. Der 182 hatte innen sehr schönes Holz, zum Teil neuen Bodenbelag die Sitzgestelle waren komplett neu gestrichen und die Polster waren teilweise auch erneuert. Der 206 sah ebenfalls sehr schön aus, ist mit seinen neuen Türen aber wohl nicht lange gefahren.

von Der Regenleisten 0 305 - am 28.12.2008 17:21

Re: Doch Kettenbilder: OEG 72

Rastatter Beiwagen mit Drucklufttüren :eek:
Wußte gar nicht, daß es das gab.
Bei dem Frontschaden dürfte es sich wohl eher um einen Heckschaden gehandelt haben (Auffahrunfall), oder wurden die Wagen geschoben?
Sollen ja schon Hallentore durchbrochen worden sein ... aber das macht dem Altbauwagen ja nix ...

von Fabegdose - am 28.12.2008 17:58

Re: Doch Kettenbilder: OEG 72

Ne, beim 189 war es die Hallenwand...

von Führerbremsventil - am 28.12.2008 19:13

Re: Doch Kettenbilder: OEG 72

Hört sich schon mal gut an, Bitte irgendwie schnellstmöglich scanen, lechts gaver sabbel :joke: :spos: ;-)

von 218er - am 29.12.2008 11:19


OEG 72 (Bf. mir unbekannt)

von E60 - am 07.01.2009 22:27

Das ist Heddesheim


Der Schlenker im Gleis verrät es :)

von Stefan Klein - am 08.01.2009 01:34

Nicht Heddesheim, oder???

Trotz Schlenker im Gleis würde ich wegen der Bebauung, dem im Hintergrund sichtbaren DKW-Weichensignal, der Rangierhaltetafel und besonders wegen der im Hintergrund offensichtlich nach Hm abzweigenden Strecke auf Käfertal tippen.

von Lokleitung - am 08.01.2009 19:58

Re: Nicht Heddesheim, oder???

Heddesheim kann es nicht sein wegen der DKW im Hintergrund.
Dachte zuerst an Edingen, nördlich vom EG, wo heute keine Gleise mehr liegen.
Aber da gab es soweit hinten auch keine DKW mehr.
Ist wohl wirklich Käfertal.


von Fabegdose - am 08.01.2009 21:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.