Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Fabegdose, Tw237, Lindenhöfer, Linie 6 - Zentralfriedhof, Das Biergleis, David Jung, RNV8, Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., Andreas Risch, felix83, Schneeklöckchen

Linie 4 und offene Türen

Startbeitrag von felix83 am 27.01.2009 15:21

Im Mannheimer Morgen steht heute was drin über eine Fahrt der Linie 4 zwischen LU Hauptfriedhof und Rohrlachstraße am 22.1. um 7:10, bei der drei Türen des Wagens offenbar geöffnet waren und eine junge Frau unterwegs sogar ausgestiegen sei. Weiß da jemand was drüber?

Gruß,
Christian

Antworten:

Re: Link zum Artikel (mT)

*klick*

Mit offenen Türen fahren geht beim GTN ja nur, wenn der verplombte Notfahrtschalter umgestellt wird ...
Wenn das anläßlich einer völlig normalen GTN-Türstörung geschieht, wo einfach kein grünes Licht bei geschlossener Türschleife erscheint, dann sieht man während der Notfahrt (30km/h) natürlich auch nicht mehr, wenn sich wirklich noch Türen real öffnen ...
Bei der MVG durfte sowas früher nur ohne Fahrgäste durchgeführt werden, eben wegen der fehlenden Überwachungsmöglichkeit.
Oder es war ein Altbauzug, wo Türen von Hand aufgezogen wurden, was der Tf allerdings optisch und akustisch angezeigt bekommt.

von Fabegdose - am 27.01.2009 17:10

Wo kann ich den Artikel online sehen? Hier! mL.

[www.morgenweb.de]

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 27.01.2009 17:18

Re: Hab's schon gefunden. Trotzdem Danke für die Mitarbeit! (kT)

*

von Fabegdose - am 27.01.2009 17:20

Re: Link zum Artikel (mT)

glaube eher, dass es ne RNV6 oder 8 war, bei den GTN hats solche Störungen bisher noch nicht gegeben. In der Regel werden bei überbrückter Türschleife auch nicht unbedingt Fahrgäste befördert, zumal m.W. auch bei überbrückter Türschleife das Abfahren mit offenen Türen beim GTN meine ich nicht so ohne weiteres geht.

von Tw237 - am 27.01.2009 18:13

Re: ?

Störungen?


von Fabegdose - am 27.01.2009 19:44

ich meine doch (kT)

-

von Tw237 - am 27.01.2009 19:49
Diese Vorfall erinnert mich doch stark an einen Ähnlichen in Potsdam, der nicht glimpflich verlaufen ist. Man stelle sich vor, die im Artikel erwähnte junge Dame hätte sich etwas beim Ausstieg während der Fahrt getan. Nicht auszudenken.

von Andreas Risch - am 27.01.2009 19:51
Sorry, wenn man so blöd ist und ohne Not aus dem fahrenden Zug springt, hat man nichts anderes als Schmerzen verdient ... :sneg:

Wenn jedoch mal bei einem überfüllten Wagen während der Fahrt durch irgendwelche Elektronikprobleme Türen aufgehen, wird sich evtl. der Staatsanwalt mit der Sache beschäftigen ...

von Fabegdose - am 27.01.2009 20:00
Klar, das wäre ein Problem geworden für die RNV.

Allerdings würde mir im Leben nicht einfallen, selbst wenn die Türen offen sind und ich mir so vielleicht 100 Meter Weg sparen könnte, aus einer fahrenden Bahn auszusteigen.
Selbst wenn die Bahn langsam fährt (vielleicht 5-10 km/h) muss man das erst einmal beherrschen bzw eher sehr viel Glück haben, damits gut geht, wenn man nicht gerade Stuntman ist. :rolleyes:

von RNV8 - am 27.01.2009 20:03
Bist du noch nie aus nem fahrenden Zug gesprungen?





Verschneite Grüße, Schneeglöckchen










Linie 14 muss wieder her!


von Schneeklöckchen - am 27.01.2009 20:11
Du anscheinend schon öfters, oder wie darf man deinen Beitrag werten?

von David Jung - am 27.01.2009 20:18

Re:

Eigentlich dürfte eine solche Fahrt ohne Überbrückung der Türschließ- Schleife nicht möglich sein.

Selbst wenn es so sei, daß eine Tür während der Fahrt öffnet (sei es auch nur soweit, daß der Kontakt ansich geöffnet wird) würde in der Regel sofort eine Leistungsabschaltung erfolgen. Somit wäre eine Fahrt ausgeschlossen...

Ich traue der ganzen Sache nicht wirklich. Auch wenn man von der RNV halten mag, was man will (und hier im Forum scheint dies überwiegend negatives zu sein), so denke ich, daß eine derartige Episode eher die Idee von ein paar "Schülern" ist, die sich wichtig tun wollen...

von Lindenhöfer - am 28.01.2009 11:38

Re:

Der RNV ist ja kein Vorwurf zu machen, wenn sie den Wagen jetzt zur Überprüfung aus dem Verkehr zieht.
Daß eine ungeübte Person während der Fahrt aussteigen kann, ohne zu stürzen, klingt allerdings seltsam.
Jedenfalls wäre es der Hammer, wenn Türen sich selbsttätig öffnen und dem Tf nichts angezeigt wird bzw. keine Bremsung erfolgt.

von Fabegdose - am 28.01.2009 17:06

Re: Re:

Dass ungeübte Personen während der Fahrt aussteigen bzw. einsteigen können (ohne zu stürzen), kann man jeden Tag vielfach in Afrika, Südamerika oder Indien beobachten. Warum nicht auch hier? :--D :D ;-)

von Linie 6 - Zentralfriedhof - am 28.01.2009 17:23

Re: Sehr richtig,....

....zu diesem Zweck gab es in meiner Kindheit ein Schild in den Fahrzeugen: "Linke Hand am linken Griff". Damals war es z.B. auch üblich, an der Hst. Lange Rötterstr. aus dem fahrenden OEG-Zug auszusteigen, der nicht dort, sondern erst an dem vom Namen her höchst löblichen Hp. Brauereien hielt.

von Das Biergleis - am 29.01.2009 23:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.