Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Fantômas, jo-ke, VRR-Linie 112, felix83, Fabegdose

Duisburg (80er) 2000er Beiwagen und Ankunft der ersten 4000er B-Wagen

Startbeitrag von jo-ke am 02.05.2009 10:59

zunächst noch ein wenig Vergangenheit: Beiwagen aller Art







und der Beginn der heuten Zeitrechung: Das Eintreffen der B-Wagen, teilweise noch ohne Nummer:









Fast schon verschwenderisch und großspurig wirkt die vierspurige Strecke im Norden Düsseldorfs



Und mein allseits geschätzer Speisewagen, in dem ich immer mein Feierabendbier geniessen durfte



Dies war dann der letzte Beitrag über meinen Ruhrpott Lieblingbetrieb. Hoffe, die Serie hat gefallen.
Nachbarbetriebe und Co kommen demnächst an die Reihe

Antworten:

Zitat
jo-ke
Dies war dann der letzte Beitrag über meinen Ruhrpott Lieblingbetrieb. Hoffe, die Serie hat gefallen.
Nachbarbetriebe und Co kommen demnächst an die Reihe


Hat sie! Ich wohn in Hörweite der D-Bahn/79/U79 und bin mit ihr aufgewachsen. Die viergleisige Strecke (zur Austellung GeSoLei (http://de.wikipedia.org/wiki/GeSoLei) erbaut) gibts nicht mehr, sie wurde in den 90ern auf zwei Gleise reduziert und den Speisewagenbetrieb auf der D-Bahn (Volksmund für die Strecke nach Duisburg) gibt es ebenfalls nicht mehr. Die Speisewagen fahren zwar noch, aber Speiseabteil und Küche wurden ausgebaut. Auf der K-Bahn (Volksmund für die Strecke nach Krefeld) fahren aber weiterhin Wagen mit Speiseabteil und recht humanen Preisen.

Noch ein Wort zu den B-Wagen der DVG: Sie standen noch recht lange bei der Duewag herum, weil die DVG mit ihnen nichts anfangen konnte, die D-Bahn war noch nicht ertüchtigt für die Wagenbreite von 2,65m. Schließlich liefen sie zunächst auf den Düsseldorfer Linien 705 und 718 und auf der 79 dann im Gegenzug Düsseldorfer GT8SU (Wagenbreite 2,43m). Später hatten sie dann das Problem, die Rheinbahn hatte die kürzeste U-Bahn der Welt (1,4km) auf LZB-Betrieb statt IMÜ umgebaut und die Wagen konnten wieder nicht auf der Strecke nach Duisburg laufen. Sie wurden dann mit der Rheinbahn zeitweise getauscht und liefen wieder auf der 705, während auf der 79 die Rheinbahn den Betrieb mit eigenen Wagen abwickelte. Erst seit Umbau der Wagen im Zeitraum 1989 herum auf LZB sind sie regelmässig (von vielen Fahrgästen nicht ganz so gern*) gesehene Fahrzeuge auf der 79/U79.

*=Ihre Zuverlässigkeit lässt alle paar Jahre wieder zu wünschen übrig, dann fahren die Wagen aufgrund Verspätung ständig im Konvoi, werden aufwändig umgebaut und Teile erneuert, bis es wieder so weit ist. Dann haben sie keine so genannte Behindertentür, d.H. ein Einstieg mit Kinderwagen, Rullstühlen und dergleichen ist nicht möglich. Ebenso besitzen sie im Gegensatz zu den rheinbahnschen B80 keine Polstersitze mehr, sondern nur noch mit Plüsch beklebte Hartschalen ohne jegliche Polsterung.

von Fantômas - am 02.05.2009 11:48
Zitat
Duesseldorf Psycho
[

*=Ihre Zuverlässigkeit lässt alle paar Jahre wieder zu wünschen übrig, dann fahren die Wagen aufgrund Verspätung ständig im Konvoi, werden aufwändig umgebaut und Teile erneuert, bis es wieder so weit ist. Dann haben sie keine so genannte Behindertentür, d.H. ein Einstieg mit Kinderwagen, Rullstühlen und dergleichen ist nicht möglich. Ebenso besitzen sie im Gegensatz zu den rheinbahnschen B80 keine Polstersitze mehr, sondern nur noch mit Plüsch beklebte Hartschalen ohne jegliche Polsterung.


Naja, die B-Wagen beider Betriebe (DVG u. Rheinbahn) stehen sich in negativer Zuverlässigkeit in nichts nach. Als können die Fahrzeuge selbstständig mit ihren Kumpels des anderen Betriebs kommunizieren, tauchen immer dann die Störungen auf, wenn sie gerade so richtig den Betrieb beeinträchtigen..

@jo-ke

so sehen die B80C der DVG heute aus, Matrixanzeigen und normale Bügelstromabnehmer, andere Scheinwerfer und Brems-/Rücklichter, auch das Stadtwappen wurde durch die Adidas-Streifen ersetzt, von den hässlichen Buchstaben ganz zu schweigen



Auch von mir kommt ein dickes Dankeschön für die Serie

von VRR-Linie 112 - am 02.05.2009 17:35
Die sehen ja schlimm aus.

Warum hat man diese Fahrzeuge denn so verunstaltet? Die sahen vom Werk aus doch schon ganz gut aus.

von jo-ke - am 02.05.2009 19:45
Zitat
jo-ke

Warum hat man diese Fahrzeuge denn so verunstaltet? Die sahen vom Werk aus doch schon ganz gut aus.


Aus Gründen der einfacheren Ersatzteilhaltung wurden die Einholmstromabnehmer ausgetauscht, jetzt haben alle DVG-Fahrzeuge den normalen Bügelstromabnehmer.

Die Front wurde dann geändert, weil lt. DVG die runden Leuchten nicht mehr lieferbar waren. So hat man diese eckigen Leuchten eingebaut, die zwar schei..e aussehen, aber eine bessere Leuchtkraft besitzen

von VRR-Linie 112 - am 03.05.2009 19:42
Zitat
VRR-Linie 112
Die Front wurde dann geändert, weil lt. DVG die runden Leuchten nicht mehr lieferbar waren. So hat man diese eckigen Leuchten eingebaut, die zwar schei..e aussehen, aber eine bessere Leuchtkraft besitzen


Und inzwischen aufgrund Insolvenz der Herstellerfirma nicht mehr lieferbar sind, wogegen die runden (stinknormale Hella O305-Lampen) nach wie vor bei Hella im Katalog gelistet sind. :-D

von Fantômas - am 03.05.2009 21:55
wollte gerade dazu schreiben, das merkwürdigerweise in anderen Städten diese Schweinwerfer noch lieferfähig zu sein scheinen.

von jo-ke - am 03.05.2009 22:04
Hm ... diese Geschichte könnte auch bei uns geschrieben worden sein ... :o

von Fabegdose - am 03.05.2009 23:52
Wahrscheinlich waren sie zwei Cent pro Stück billiger...

Gruß,
Christian

von felix83 - am 04.05.2009 17:19
Also die Hella-Lampen sind nicht billig, ganz und gar nicht. Ich weiß den Preis jetzt nicht mehr genau, aber es war eine Summe im gehobenen dreistelligem Bereich. Was die neuen kosten weiß ich nicht. Sie sind jedenfalls von der Ausleuchtung fantastisch. Während man bei den alten Scheinwerfern raten muß, ob man eine Treppe hochfährt oder ein Gleis entlang, kann man bei den neuen jede Küchenschabe im Gleis sehen. Hässlich sind sie allerdings.

von Fantômas - am 05.05.2009 00:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.