Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Baertram, Tw237, Tw 17, Lokleitung, jo-ke

Wuppertal Straßen- und Schwebebahnen (18 Bilder) (561 Zugriffe)

Startbeitrag von jo-ke am 08.05.2009 20:39

Als ich in den 80ern in Wuppertal war, interessierte ich mich vor allem für die Straßenbahn, die Schwebebahn wurde aber auch mit einigen Fotos bedacht:






und jetzt gehts weiter zur Straßenbahn:

zunächst ein Arbeitswagen:

freischwebende Mittelteile gab es auch in Wuppertal:





klassiche Düwagfronten gab es dort auch:

und noch sehr junge Fahrer:

Dortmunder in allerlei Lackierungsvarianten:




und zum Schuss, wie immer, der obligatorische zeitgenösische Bus:

Antworten:

Schöne Bilder

Leider gibst keine Straßenbahn mehr in Wuppertal :-(.

War leider bis jetzt auch erst einmal dort und da war die Schwebebahn außer Betrieb.

von Tw 17 - am 08.05.2009 20:41

Re: Schöne Bilder (766 Zugriffe)

Zitat
Tw 17
Leider gibts keine Straßenbahn mehr in Wuppertal :-(.


Nein, es gibt ja noch die Museumstram, die allerdings auf Normalspur verkehrt.

von Tw237 - am 08.05.2009 20:51
Die Schwebebahn fand ich damals eher langsam, aber die Aussicht war und ist grandios.
Und die Strab - war das ein schöner Betrieb. Die genialen Schüttelrutschen, die man nach Graz verkauft hat, um dort festzustellen, dass man sie nicht einsetzen kann. Und die Achtachser mit Pedalschaltung waren auch ziemlich einzigartig. Und der junge Fahrer ist mir im Thread weiter unten auch schon aufgefallen.

Nichts mehr davon da. (okay, ein paar Mittelteile hat man in Graz ja naoch in die Lohner-Wagen umgesetzt)

Schade.

von Lokleitung - am 08.05.2009 20:51

Es gibt auch einen Ganzen

Von den insgesamt 25 Tw, die von 1984 - 1987 nach Graz kamen, kamen schon 5 gar nicht mehr zum Einsatz (die 4 "Schüttelrutschen", vorgesehen waren die Nummern 581 - 584, und Tw Graz 561, der den Transport nicht "überlebt" hatte - Zusammenstoß im Graz-Köflacher Bahnhof). Im laufe der nächsten 10 Jahre wurden dann die Wagen aus Wuppertal abgestellt und verschrottet. Hauptursachen waren Unfälle (wie beim Tw 552) oder Isolationswerte. Der Umstand, das auch Duisburger Tw inzwischen in Graz liefen, lies dann das Jahr 1997 zum letzten Einsatzjahr der sog. "Wuppis" werden. Seither ist Tw 566 der letzte seiner Art in Graz und im Tramway-Museum in Mariatrost zu bewundern. Leider machte die GVB den Fehler, die Wuppis in der Reihenfolge der Ankunft in Graz zu nummerieren und ich habe die "Übersetzung" nicht zur Hand. Tw 566 hat keine PCC-Front, also muß er sein Leben als 4xTw in Wuppertal begonnen haben.
Was die Umbautw (581 - 584) betrifft: Es steckt mehr Wuppertal in ihnen als man glaubt. Alle 4 Drehgestelle, Motoren, Gelenkportale und die Steuerungen sind vom Wuppertaler. Was dann noch übrig ist, ist vom ehemaligen Grazer 6xTw.

von Baertram - am 10.05.2009 08:09

Re: Es gibt auch einen Ganzen (254 Zugriffe)

Die Kisten mit der PCC-Front waren keine 4-Axa, das waren die mit der geraden Front, erkennt man auch an den verschiedenen Fenstern.

von Tw237 - am 10.05.2009 08:49

Meine Rede

Das "sagte" ich doch: Tw Graz 566 (inzwischen weis ich, das er die Nummer 3806 in Wuppertal trug) hat keine PCC-Front. Er begann sein Leben als Wupertal 1013 mit 4 Achsen, wurde dann zum 8xTw 8006 umgebaut, 1979 zu 3806 umgenummert und 1987/88 nach Graz gebracht, wo er am 30. Mai 1997 den Linieneinsatz der "Wuppis" beendete

von Baertram - am 12.05.2009 09:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.