Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren
Beteiligte Autoren:
Kirunavaara, Tw237, Lokleitung, Miriam Lenz (GT6N 5628), Fabegdose, Das Biergleis, Daniel Wottringer, Rastatter Kundendienst

Noch ein Gleisrätsel

Startbeitrag von Kirunavaara am 19.08.2011 17:22

Wo war ich?



Tip 1: Nicht in Schweden. Viel näher.

Tip 2: Schmal(st)spur.

Das Rätsel von Tw237 neulich wurde ja auch noch nicht aufgelöst. Standen wir am Ende sogar an derselben Strecke?

Viele Grüße,
Martin

Antworten:

schätze Großsachsen - fuhr da nichtmal was Schmalspurmäßiges nach Ladenburg?!
oder liege ich falsch,...
Wird doch da aktuell die Linie 5 neu gebaut, vielleicht fand man das Stück Schiene dort beim Umgraben?!

:rolleyes:

von Miriam Lenz (GT6N 5628) - am 19.08.2011 18:43
Die OEG-Strecke Mannheim-Feudenheim-Schriesheim wurde lediglich zwischen Mannheim und Feudenheim gebaut und vor einer richtigen Inbetriebnahme abgebaut.

von Daniel Wottringer - am 19.08.2011 19:12
also dann auch nicht oder liege ich in der Richtung davon,....?!

von Miriam Lenz (GT6N 5628) - am 19.08.2011 19:17
Wenn wir an der gleichen Stelle waren, war es das alte Depot in Rüdersdorf. Wenn es in der Nähe ist, könnte es die alte Strecke nach Kalkberge sein.

von Tw237 - am 19.08.2011 19:21

Da muß ich jetzt aber schmunzeln. (kwT)

.

von Das Biergleis - am 19.08.2011 21:58
Ups, stimmt ja, das mit Rüdersdorf war ja doch aufgelöst. Mein Bild ist viel näher an der Heimat der meisten Forianer hier entstanden.

Für OEG ist die Spur zu schmal und die Rheinseite falsch.

Für RHB ist zwar die Rheinseite richtig, aber die Spur immernoch zu schmal.

Für die Semmelbahn wäre wiederum die Spur etwas zu breit, und die Rheinseite immernoch richtig.

Die VBL fuhren da mal, aber nur mit Gummibahnen und quer zur Gleisrichtung.

Na?

von Kirunavaara - am 19.08.2011 22:16
Wasgauwaldbahn Bundenthal-Ludwigswinkel?

von Rastatter Kundendienst - am 19.08.2011 23:25

Du solltest es besser ernst nehmen(kwT)

.

von Tw237 - am 20.08.2011 05:56
Ich werfe Altrip ins Rennen...

von Lokleitung - am 20.08.2011 06:27
Haben die Gelenkbusse, die über die Odenwaldfähre kamen etwa eine Bahn abgelöst?

von Tw237 - am 20.08.2011 06:43

Gelöst

Richtig, Gratulation! Bei der Strecke handelte es sich um die Feldbahn von der Altriper Ziegelei Baumann zu einem Schiffsanleger am Rhein. Bei Straßenbaumaßnahmen, die im Zusammenhang mit der Deicherhöhung stehen, wurde nun dieser Schienenrest ausgegraben.

Viele Grüße,
Martin

von Kirunavaara - am 20.08.2011 08:32
Odenwaldfähre? Also wenn Du die Rheinfähre Altrip-Mannheim meinst, über die kommen im heutigen Linienverkehr höchstens taxifarbene VW-Busse.

Als die Linie noch von der Kraftpost bzw. vom GBB betrieben wurde, also bis 1986, verkehrte meist ein kurzer Setra (Größenordnung S 80 bis S 110, mit handbetriebenen Türen) des Unternehmens Heinzmann. Die Buslinie war Zubringer zum DB-Haltepunkt Altrip, der sich auf Mannheimer Seite befand.

Viele Grüße,
Martin

von Kirunavaara - am 20.08.2011 08:41

Re: Am besten beides. (kwT)

*

von Fabegdose - am 20.08.2011 12:13

Re: Gelöst

Der Hinweis, dass da früher mal VBLu hingefahren ist und heute nicht mehr war der entscheidende...

von Lokleitung - am 20.08.2011 12:34
Neinnein. Über die Odenwaldfähre fuhr die MVG in den 80ern immer mit ihren Gelenkbussen. Zu dieser Zeit hatte man nur Gelenkbusse bei der MVG musst du wissen.

von Tw237 - am 20.08.2011 19:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.