Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Jan N., Fabegdose, Lokleitung, Daniel Wottringer, Harald S, Das Biergleis

Unterschied Einbügler-Zweibügler ?

Startbeitrag von Jan N. am 31.10.2011 09:32

Hallo,

da ich evtl. vorhabe einen Einbügler als Modell zu basteln, wollte ich vorab fragen wo der äußerliche Unterschied zwischen beiden Fahrzeugen liegt.

Mir fallen da ein:

-tiefergezogene Einstiegstüren (die Scheiben davon)
-abgedunkelte Scheiben
-andere Dachaufbauten

Gibt es noch andere Änderungen?

Grüße
Jan

Antworten:

Der eine hat ein Bügel, der andere hat zwei Bügel, nur mal so.

von Das Biergleis - am 31.10.2011 10:23
Stimmt, darauf wäre ich wohl nie gekommen.

von Jan N. - am 31.10.2011 10:38
Nö, im Großen und Ganzen dürfte das alles gewesen sein.
Die Einbügler waren ab Werk mit den jetzigen Spitzen- und Schlusslichtern ausgerüstet, während alle Zweibügler zuvor größere Scheinwerfer und zwei mittig übereinander angebrachte Schluss/Bremsleuchten hatten.

Die Einbügler hatten auf beiden Längsseiten einen Zielfilm im Mittelteil (auf dem aber i.d.R. ein unbeschriftetetes Feld eingedreht war).

Einbügler hatten grauen Bodenbelag (Feinripp), Zweibügler denselben in schwarz.
80er-Serie und Einbügler hatten/haben innen helles Holzimitat zur Wandverkleidung, 90er- und 100er-Serie dunkles. 80er und 90er hatten ursprünglich Zwischentüren auf den Plattformen und Gepäckablagen. Beides wurde beim Umbau auf schaffnerlosen Betrieb entfernt, eine Zwischenwand auf Mittelplattform blieb als Wand mit offenem Durchgang erhalten.

Einbügler hatten ab Werk die Vogel-Systemsitze mit roten Polstern. Zweibügler ab Werk Sitze mit roten Kunstlederpolstern. Wagen 88 nach Wiederaufbau dann Vogel-Sitze mit hohen Rückenlehnen und grünen Polstern, alle anderen 80er und 90er nach Umbau mit kurzen Rückenlehnen und grünen Polstern. Die 100er dann nach Umbau Vogel-Sitze mit kurzen Rückenlehnen und roten Polstern. Danach wurden bei allen Wagen die Polster neu überzogen mit dem jetzt noch gebräuchlichen rot/grau gemusterten Stoff der Variobahnen.

Die Metallteile im Innern (Fensterstege, Trittstufenkästen und Innenseite der Außentüren) waren bei allen Wagen ursprünglich in irgendeinem creme/hellbraun angestrichen. Bei einigen wurde dies dann nach und nach geändert, Fensterstege dunkelbraun, Trittstufenkästen und Innenseite der Türen rot.

Das waren jetzt überwiegend Dinge, die fürs Modell eher weniger relevant sind, ich hoffe trotzdem, dass ich alles zusammengekriegt habe.



von Lokleitung - am 31.10.2011 10:40
Für's Modell: Bügelanordnung, die dunklen Scheiben und die Klimagehäuse.

von Fabegdose - am 31.10.2011 11:56

Es kommt auf die Hose an.

Vorschlag fürs Lexikon

- Einbügler
Mitarbeiter der Textilfabrik >Edingen, der die neu produzierten Hosen verkaufsfertig einbügelt



von Harald S - am 31.10.2011 15:59
Danke für die Mitarbeit ;-)

von Jan N. - am 01.11.2011 11:49
So, nun mal ein Bild vom Umbau.



Grüße
Jan

von Jan N. - am 07.11.2011 18:33
Das sieht ja schon mal vielversprechend aus.

von Lokleitung - am 07.11.2011 23:09

Re: Wird der Radius der Schleife um den Schöfferhoferturm für dieses Fahrzeug ausreichen? (kT)

*

von Fabegdose - am 08.11.2011 21:39

Eine Schöfferhoferbraueri ist gegenwärtig nicht geblant, lediglich eine Mastur-Brauerei soll entstehen (kT)

.

von Daniel Wottringer - am 09.11.2011 15:43

Re: Wird der Radius der Schleife um den Schöfferhoferturm für dieses Fahrzeug ausreichen? (kT)

Die richtige Antwort auf die Frage lautet: JA

Der bla scheint die Bildergalerie der Modulbaugruppe nicht zu kennen ( siehe Signatur )

von Jan N. - am 09.11.2011 15:56
Abbdaaate:



von Jan N. - am 09.11.2011 18:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.