Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Der Regenleisten 0 305, Tw237, Vetter 16SH, Tw 17, Lindenhöfer, Führerbremsventil

Standard II Teil II (17B)

Startbeitrag von Der Regenleisten 0 305 am 06.01.2013 16:16

So dann kommen wir zu den Gelenkbussen 179-181 diese waren wohl später konstruiert wie die Solo Wagen. Das Gaspedal war in einem extrem steilen Winkel verbaut, absolute Katastrophe, aber der 180 ist marschiert.

Wagen Nr.179 am Bismarckplatz am ersten Einsatztag



Wagen Nr. 180 Ausfahrt Bismarckplatz auch am ersten Einsatztag



Wagen Nr. 181 nicht am ersten Einsatztag mit eine Probe-Matrixanzeige, er wurde wieder auf Zielfilme zurückgebaut, um dann wie alle anderen O 405 auch Matrixanzeigen zu bekommen.



Dann die Solowagen die 1990 dann schon mit Matrixanzeigen geliefert wurden.

Wagen Nr. 3 mit ausgefahrener Hebebühne am Bismarckplatz



Wagen Nr. 13 am Sportzentrum Nord



Wagen Nr. 27 am Bismarckplatz



Wagen Nr. 61 am Köpfel, das sind Gegensätze wie schön ist der Wagen 21 dahinter



Fahrschulwagen 100 auf Linie 26



So kommen wir zu den Gelenkbussen von 1990

Wagen Nr. 182 am Bismarckplatz



Wagen Nr. 183 im Betriebshof noch ohne RNZ Lackierung



Wagen Nr. 183 mit RNZ Lackierung in Wieblingen



Wagen Nr. 184 am Bismarckplatz



Wagen Nr. 185 an der alten Haltestelle Betriebshof



Wagen Nr. 186 kurz vor der Haltestelle Betriebshof



Dann noch drei Blicke in den Betriebshof

Die Ablösung steht da Wagen Nr. 182 und Wagen Nr. 185 Alt nebeneinander im Betriebshof. Sie waren im Übrigen gemeinsam im Einsatz



Wagen Nr. 177, 30 +183 im Betriebshof



Wagen Nr. 29 in mitten von zwei sehr schönen Omnibussen

Antworten:

Frage...

Auch wenn ich die Standard II nicht so gerne mag wie die Vorgänger... Gute Foto- Doku...

Frage dazu:

Der Rolli- Lift an der ersten Tür dürfte so ziemlich einzigartig in Deutschland sein (jedenfalls ist mir kein weiterer Betrieb bekannt, der diese Bauform eingesetzt hat). Hast du ein Foto von der Konstruktion?

Es handelt sich um Hochflur- Fahrzeuge, daher frage ich mich, wie der Innenraum erreicht wurde. Es müßte ja so sein, daß der Lift bei geschlossener Tür in "Mittelstellung" steht. Auf einem Foto ist er in der unteren Position zu erkennen, aber gab es auch eine "obere" Position?

Bitte um Aufklärung, bin selbst nie mit den Fahrzeugen gefahren...

von Lindenhöfer - am 06.01.2013 19:44

Re: Frage...

Bei dieser Konstruktion war der Lift ich nenne sie mal Abschlußstellung direkt unten an der Türführung bei geschlossener Tür und bei geöffneter ohne Betrieb. Danach kam eine zweite Stufe die bei Benutzung vom Lift einfach eingefahren wurde. Das heißt es gab die Stellung Abschluß, die Stellung Einstieg (auf dem Boden), die Stellung zum Einrollen Höhe Fußboden Fahrgastraum.

von Der Regenleisten 0 305 - am 06.01.2013 19:56
Sehr schöne Bilder und Busse zeigst du uns hier in beiden Teilen!

Grüße
Tw 17

von Tw 17 - am 06.01.2013 21:10
Zitat
Tw 17
Sehr schöne Bilder und Busse zeigst du uns hier in beiden Teilen!

Grüße
Tw 17



...wie gut, daß die Geschmäcker so verschieden sind...;-)

Im Ernst, ich persönlich finde den Citaro eine optisch gelungene Erscheinung, den O305/307 sowieso, die Jahre dazwischen mit den Pappschachteln ... naja...

von Führerbremsventil - am 07.01.2013 07:35
Wieder mal sehr schöne Bilder!

Zitat
Führerbremsventil
Im Ernst, ich persönlich finde den Citaro eine optisch gelungene Erscheinung, den O305/307 sowieso, die Jahre dazwischen mit den Pappschachteln ... naja...


Ganz meiner Meinung! Aber der O405 war schon ein Quantensprung von der Technik und auch von der äußeren Erscheinung her. Man müsste mal alle drei Modelle nebeneinander sehen und Vergleichen können. ;)

von Vetter 16SH - am 09.01.2013 14:57
Ich weiß gar nicht, warum immer alle so auf den O405 rumhacken. Ich bin immer erfreut einen zu sehen und fahre auch immer wieder gerne damit.

Augrund eher nicht vorhandener Nachfrage seitens meiner Kundschaft, hat es die Semmelbahn noch nicht zu einer Bussparte gebracht. Aber zwischenzeitlich beschäftige ich mich immer wieder mit meinen Lieblingsbussen 305, 405 und 3500.
Dabei kann ich auch sagen, dass der O405 gar nicht so einfach und kantig ist, wie er auf den ersten Blick vielleicht wirken mag.

Aber auch den Citaro finde ich in allen Varianten sehr gelungen, wenn mich der neue C2 in Hinblick auf zerklüftete Sitzlandschaften und einheitliche Scheiben etwas enttäuscht hat, was aber der Optik keinen Abbruch tut.

Viel Können in Sachen Gestaltung bewies früher immer Büssing. Trambus, Senator, Präfekt&Co haben echt was her gemacht. Die Standard-1-Busse von Büssing waren dann optisch eigentlich nix mehr. Standard 2 hat Büssing bekanntermaßen dann ja auch nicht mehr erlebt.

"Innovativ" im Design war auch immer Neoplan, was aber, zumindest nach meinem Geschmack, meistens nicht wirklich gelungen ist.

von Tw237 - am 09.01.2013 16:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.