Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tw 17, Lindenhöfer, Jan N., Führerbremsventil, E94, Lokleitung

Zweistellige Minusgrade und mäßiger Wind - Teil 1 (m28B)

Startbeitrag von Tw 17 am 25.03.2013 16:26

Hallo,

ich war mal wieder unterwegs. Zusammen mit Leutershausen OEG-Bf. und SRR entschied ich mich auf die Nachholsonderfahrt in Gotha zu gehen nachdem es auf der ursprünglichen keine freien Plätze mehr gab. Insgesamt betrachtet war es vielleicht auch besser, da ich einige Leute wieder getroffen habe, den SEV Tattersall nicht verpasst habe und nicht dauernd durch den reflektierden Schnee geblendet wurde ;).


Da das Vorprogramm in Gotha bereits um 8 Uhr begann, entschieden wir uns für den ICE um 4:28 ab Heidelberg, den wir so alle zum ersten Mal nutzten. Um halb 6 erreichten wir Frankfurt, wo wir 143 197-2+RB und die Südafrika 101 antrafen.

Da wir es auch mit dem IC 2153 nicht bis zum Ausrücken nach Gotha geschafft hätten, hattem wir vom Veranstalter die Empfehlung bekommen nach Waltershausen zu fahren. Daher verließen wir den IC bereits in Eisenach.


Da ich vom Bahn.bonus Service zusätzlich zur SchnupperBahncard 1. Klasse das Angebot bekommen habe, dass wenn ich 3 mal über 25€ in der 1. Klasse fahre, 2000 Extrapunkte geschenkt bekomme, fuhren wir halt von Eisenach nach Waltershausen Schnepfenthal 1. Klasse ;). Für mich war das übrigens auch die erste Fahrt in der ersten Klasse.


Bei der Ausfahrt aus Eisenach konnten wir 232 673-4, 185 365-4 und einen Autozug voller Opel Adams sehen. Ich hätte mir am liebsten direkt ein Adam mitgenommen ;)


In Fröttstedt dokumentierte ich noch den DB Teppich, der mir bis jetzt nur in den y-Wagen auffiel. Eigentlich hätte ich so einen Teppich auch eher im ICE erwartet.


Schwarzes Taurustreffen in Fröttstedt.


Weiter führte unsere Fahrt mit einem Dildo der Baureihe 641. Von der ersten Klasse hatte man einen schönen Blick auf den Führerstand.


In Waltershausen Schnepfenthal stiegen wir aus und stampften gleich in den paar cm hohen Schnee, auf welchen wir während der gesamten Hinfahrt hofften. Über die verschneite Straße liefen wir dann zum Gleisdreieck.


DB trifft Waldbahn - Teil 1


Das A-Teil des 412. Im Hintergrund sieht man auch schon den 442.


Eine planmäßig eingesetzte Tatratraktion auf der Linie 4 verlässt das Gleisdreieck.


Der 442 beim Dreiecken für die Rückfahrt.


Nun auch das erste Bild vom 505, der nun endlich eine stimmige Wagennummer trägt ;)


Ein typisches Tw17 Bild. Tw 442 mit dem Kirchturm von Leina.


Nun ging es im 505 zurück zum Betriebshof. Tw 442 verfolgt uns.


Im Betriebshof warf ich ein Blick auf den Traditionszug, wo ich auch unbedingt mal ne Sonderfahrt mitmachen muss.


In einem kleinen Museum holten wir dann unsere Teilnehmerunterlagen ab.


Anschließend traf ich noch einen Kollegen aus Kassel. Zusammen suchten wir den Tw 396 auf, der bei meiner letzten Sonderfahrt in Gotha noch von der Partie war.


Parallelaufstellung des Tw 521, Tw 505, Tw 308 und des B-Teil des Tw 310. Es ist eines der wenigen Sonnenbilder im Laufe des Tages. Aber Schnee und Sonne sind ja eigentlich auch ein Gegensatz.


Nun ging es wieder zurück auf die Strecke. Der Schnee wurde vom Wind, der laut Internet mit bis zu 35 km/h blas, was laut Wikipedia nur mäßigem Wind entspricht, durch die Luft gewirbelt. Durch den Wind war auch die gefühlte Tempertur bei -15°C, laut Thermometer lag sie bei -7°C. Daher kommt auch der Titel des Beitrages ;)


Tw 505 trifft Tw 522 am Boxberg.




Die drei Züge der Sonderfahrt.


Unsere Fahrt führte nach Waltershausen.


Wir und zwei weitere Fotografen grenzten uns von der großen Gruppe ab und machten unser Foto einige Meter weiter vorne. Zum Glück, denn bei den anderen kam kurz vor der Bahn der obligatorische weiße Lieferwagen angefahren ;)


Das Motiv hat somit nicht jeder ;)


Straßenbahn vom linken bis zum rechten Bildrand ;)


Einer der schönsten Fotohalte meiner Meinung nach.


Dann ging es nach Tabarz, wo der Grill mit echten leckeren Thüringer Bratwürsten auf uns wartete. Leider haben wir es abends nicht mehr auf die Rostkultur 2013, dem Thüringer Rostbratwurstfest, in Erfurt geschafft. Egal, die Tabarzer Bratwürste aus der Weimarer Wurstfabrik waren auch sehr köstlich und sind übrigens aktuell bei Netto im Angebot ;)

Gestärkt ging es dann in eine zweite Halbzeit, dazu aber mehr in Teil 2 ;)

Allzeit gute Fahrt,
Tw 17

Antworten:

Re: Zweistellige Minusgrade und mäßiger Wind - Teil 1 (m31B)

I Like!


Der Rosterstand am Gleis3eck in Tabarz ist genial.
Zum Thema Nummer 505, der hatte doch auch hier eine stimmige Wagennummer.


Viele Grüße
Jan

von Jan N. - am 25.03.2013 17:15

Was stand denn auf dem Schild im Heckfenster? (owT)

nix

von Lindenhöfer - am 25.03.2013 17:45

Re: Das stand auf dem Schild im Heckfenster! (owT)



von Jan N. - am 25.03.2013 18:48

Re: Zweistellige Minusgrade und mäßiger Wind - Teil 1 (m31B)

Klasse Bilder trotz Nikon......

Danke fürs Zeigen

Gruß Klaus

von E94 - am 25.03.2013 19:19

Danke. (owT)

nix

von Lindenhöfer - am 26.03.2013 09:27

Re: Zweistellige Minusgrade und mäßiger Wind - Teil 1 (m31B)

Klasse Bilder DURCH Nikon!

:swing:

von Lokleitung - am 27.03.2013 09:04

Re: Zweistellige Minusgrade und mäßiger Wind - Teil 1 (m31B)

Klasse Bilder von DÜWAG(s)

von Führerbremsventil - am 27.03.2013 10:39

Re: Zweistellige Minusgrade und mäßiger Wind - Teil 1 (m31B)

Im direkten Vergleich finde ich die Tagesbilder von Nikon eindeutig besser. Nachts gefallen mir teilweise die Canonbilder (z.B. von SRR) besser. Zudem hab ich immer noch die Probleme mit dem Nikonobjektiv und keiner findet eine Antwort darauf, weil normal finde ich Tausende von Reflektionen in einem Nachtbild nicht.

von Tw 17 - am 27.03.2013 11:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.