Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Führerbremsventil, Tw237, Fabegdose, Rumpelweiche, E94, rnv TW 5715

Zum Thema Streik, Klappe die Dritte

Startbeitrag von Führerbremsventil am 30.04.2013 17:57

Antworten:

Jetzt wollte ich doch tatsächlich an der 1. Mai Kundgebung :joke:am Marktplatz teilnehmen. Nur leider fahren keine Bahnen.......

von E94 - am 30.04.2013 18:25
Nimm halt mal Dein Fahrrad... ;-)

von Führerbremsventil - am 30.04.2013 19:22
mein Fahrrad hat nur Streckenzulassung Käfertal; Vogelstang; Wallstadt; Heddesheim:cheers:

von E94 - am 30.04.2013 19:38
Zeit, eine neue Zulassung zu beantragen...

von Führerbremsventil - am 30.04.2013 20:09
Meins ist für alle Strecken zugelassen aber zurzeit abgestellt wegen einem Platten :-(

von rnv TW 5715 - am 01.05.2013 07:42

Re: Zum Thema Gewerkschaften ... (mL)

Woanders hatte man offenbar Mittel gegen solche Organisationen gefunden:

*hier klicken*

Die meisten Kommentatoren dort scheinen sehr vernünftige Ansichten zu haben ...

von Fabegdose - am 01.05.2013 18:08

Naja...

...und was glaubst Du, wo die "abhängig Beschäftigten" heute wären, wenn es keine Gewerkschaften gäbe?
Im 19. Jahrhundert, nix mit Auto, Urlaub und so unnötigem Zeug...

von Führerbremsventil - am 01.05.2013 18:11

Re: Zum Thema Gewerkschaften ... (mL)

Normalerweise macht der Markt den Preis. Das ist bei Arbeit ganz genauso.
Und wenn du nur unter Marktwert zahlst, hast du hohe Fluktuation (Ausbildungskosten fürn Arsch = Teuer) und einen Haufen Schrott-Personal. Und ich denke das trifft in den vergangenen Jahren immer zunehmender auf sämtliche Nahverkehrsbetriebe zu.

Also dürfte wohl außer Frage stehen, dass der Beruf im Fahrdienst besser bezahlt werden müsste. Mit einem besseren Lohn einfach so, förderst du auch Leute, die du gar nicht hättest einstellen müssen, wenn du vorher nicht Lohnangebote unter Marktwert gemacht hättest. Das ist für mich die Inkonsequenz der Gewerkscahften.

Eine m.E. sinnvolle Lösung wäre die 7% oder meinetwegen auch mehr festzuschreiben und sämtliche Personale nach passend aufgestellten Leistungskriterien (Tauglichkeit, Zuverlässigkeit, Umgang mit Kunden usw...) neu einzustellen. Und wer da eben nicht passt fliegt und wird durch Leute ersetzt, die sonst nicht zu den Verkehrsbetrieben gegangen wären. Sowas dürfte aber dank den Gewerkschaftsheinis nicht drin sein.

Die Lösung die momentan angestrebt ist, halte ich für unbefriedigend, insbesondere die Verhandlungsunwilligkeit von Verdi. An Stelle der RNV würde sich sie meinetwegen einen Monat (inkl. Turnerfest = praktisch, da dann kein Fahrzeugengpass) streiken lassen, bis die Kassen leer sind und dann die bisher gemachten Angebote zurückziehen.
Denn wenn die Gewerkschaften die 7% bekommen, dürfte die RNV als erpressbar gelten und sobald die Kassen wieder voll sind geht es nochmal genauso los.

von Tw237 - am 01.05.2013 19:11

Re: Naja...

Ich vermute mal, dass die wenigsten Menschen im 19. Jh. ein Auto hatten :-P

von Tw237 - am 01.05.2013 19:18

Re: Naja...

Sehr sinnvoller Beitrag, danke.

von Führerbremsventil - am 01.05.2013 19:21

bitte...

um das ganze sinnvoll fortzusetzen...

von Tw237 - am 01.05.2013 19:22

Sag mal, potenziert sich da grade Bauernschläue zu Pseudointelligenz ???

Hatte Deutschland schon mal. Gewerkschaften in UK hatten eine gänzlich überhöhte Machtposition, das kannst du ja wohl nicht vergleichen, mit unseren Gewerkschaften. Ich hatte letztens hier den Link zum Streik angesehen, wo es um die Schere zwischen den kommunalen Altverträgen und den Neuverträgen bei RNV ging, und wenn da einer mit Neuvertrag nach zig Jahren Betriebszugehörigkeit mit 2.3 Euronen nach Hause geht, und dafür im Schichtdienst ein tonnenschweres Etwas lenkt, und Verantwortung für Tausende Menschen trägt, eine entsprechend veranwortungsvolle Lebensart an den Tag legen muss, und dann dafür noch jeden Monat jeden Euro 5-mal rumdrehen muss, finde ich gewisse Forderungen gerecht. Aber offensichtlich haben manche wohl den Blick fürs reale Leben in irgendwelchen Kapitalismusträumen vollkommen verloren, wie dein FJS ( leider zu früh verstorbener bayrischer Ex-König, der sich seinen güldenen Thron durch den Länderfinanzausgleich (seit Bayern selbst zahlen muß ... auch als sozialistisches Menetekel bekannt) und EG-Landwirtschaftssubventionen erbaute) eindrucksvoll beweist. Bisher habe ich ja selbst noch hinter dem einfälltigsten Liberalkapitalismus-Gleichschaltungs-Gläubigen wenigstens eine Prise Hirnschmalz vermuten können. :===(

von Rumpelweiche - am 01.05.2013 19:29

Re: Sag mal, potenziert sich da grade Bauernschläue zu Pseudointelligenz ???

Zitat
Wagggeldaggel
bayrischer Ex-König, der sich seinen güldenen Thron durch den Länderfinanzausgleich (seit Bayern selbst zahlen muß ... auch als sozialistisches Menetekel bekannt) und EG-Landwirtschaftssubventionen erbaute) eindrucksvoll beweist


Immerhin hat er ja der DDR Milliardenkredite gegeben, und kann somit als Vorreiter des Länderfinanzausgleiches in der Zone gelten. Leider drückt ihn sein cholerisches uns kriegerisches Wesen seine Beliebtheitswerte etwas nach unten.



Zitat
RumpelW.
Liberalkapitalismus-Gleichschaltungs-Gläubigen


Das mit der Gleichschaltung sind die links und rechts der Kapitalisten.

von Tw237 - am 01.05.2013 19:38

Re: Zum Thema Gewerkschaften ... (mL)

Sehe ich in etwa genauso.
In meiner Branche ist es z.B. so, daß gute Arbeitnehmer (von denen es bei der RNV leider immer weniger gibt), unabhängig von irgendwelchen Selbstinszenierungsorganisationen mehr Geld verlangen können und auch bekommen, da sie für den Betrieb von großem Nutzen sind (weniger Reparaturkosten, zufriedenere Kunden usw.).
Leider kriegt es in Großbetrieben die Führungsebene selten mit, wer was taugt und wer z.B. die Fahrgäste mit dem Wörterbuch nach dem Fahrweg fragen muß oder sonstwelche Schäden verursacht.
Wir können gerne morgen weiterdiskutieren, jetzt muß ich Uli H. und den FC Bayern München im Fernsehen ansehen.
Die spielen heute nämlich ---------> *hier*

von Fabegdose - am 01.05.2013 20:01

Re: Sag mal, potenziert sich da grade Bauernschläue zu Pseudointelligenz ???

Zitat
Tw237


Das mit der Gleichschaltung sind die links und rechts der Kapitalisten.


Komisch, hatte ich geschichtlich in anderer Erinnerung .... Braun, Schwarz (Zentrum) und Gelb (Liberal) JA, Rot (SPD und KPD) NEIN

von Rumpelweiche - am 01.05.2013 20:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.