Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Daniel Wottringer, rnv TW 5715, Tw237

Neulich auf der Krebsbachtalbahn (mB)

Startbeitrag von Tw237 am 03.05.2013 20:20

Morsche,

da sich der Maifeiertag anbot eine Strecke zu besuchen, die unter der Woche nicht bedient wird, machte ich mir Gedanken, ob ich die Zellertalbahn oder die Wieslauterbahn besuchen soll. Daher entschied ich mich für die Krebsbachtalbahn, die ich gemeinsam mit User Hummelchen bereits im vergangenen Jahr in Kombination mit der Schwarzbachtalbahn besucht habe: [20066.foren.mysnip.de]

Außerdem konnte an diesem Tag auch mit einem SteuWa gerechnet werden, wie mir User JeDi mitteilte, da in Neckarbischhofsheim ein Schwimmbadfest stattfand.





Der Bahnsteig war so voll gepackt mit Menschen, dass kaum ein Durchkommen möglich war. Die Bahn erfreute sich an diesem Tag hohem Zuspruch.

Ich wollte die Strecke dann laufen bis Hüffenhardt und dann mit dem SchieBu wieder runter fahren.





VS 98 bei Ausfahrt aus dem Bahnhof.





Ob der Plastikkollege noch seinen Zug bekommen hat, ist fraglich.






Die alte Bude der SWEG scheint jetzt zu Alsthom zu gehören. Neben einer Menge unfotografierbarer Lokken im Inneren, standen davor Frau 100 Ost und Frau 100 West friedlich beieinander.
Frau 100 West machte allerdings einen etwas unmotorisierten Eindruck.
Wahrscheinlich gilt das Konzept „Lok-Wagen-Steuerwagen“ als überholt und man baut voll auf „Triebwagen-Wagen-Steuerlok“.






bei Einfahrt in den Ort Neckarbischofsheim erfreut sich der SchieBu größter Beliebtheit bei der ortsansässigen Bevölkerung. Die beiden sind tatsächlich nur zum SchieBu-gucken gekommen.







Da man hier am Mittag einen Kurzpendler hat, konnte ich den Zug noch von der anderen Seite her ablichten.







Frühlingsstimmung in Helmhof.





Da verlässt er den HP Helmhof auch schon wieder.






Der Oberbau ist stellenweise sehr einfach gehalten. Ideal als Vorbild für alle Spur II/IIm-Bahner, die sich teure Schienenstühlchen sparen wollen.





Zwischen Untergimpern und Obergimpern.





Ich war gerade in Siegelsbach angekommen und wollte mir eine Fotostelle suchte, als mich ein Anruf des Users Fahrgastwunsch erreichte. Er hatte von einem Mitfahrenden Namensvetter aus Weinheim fernmündlich erfahren, dass der SchieBu einen Defekt hatte. Vielleicht ein Wasserschaden wegen der vielen nassen Schwimmbadfreunde aus Neckarbischofsheim. :-P

Also beschloss ich den Bus zu nehmen.





Was die Fahrgastinfo angeht kann man vielleicht sagen gut gemeint, aber…
Nach entfernen von einigem Paketklebeband, konnte ich doch einige Abfahrtszeiten erkennen.






Mit diesem Subheini-Kleinbus der Firma einer ehemaligen Kommilitonin konnte ich in wenigen Minuten nach Bad Rappenau reisen.






Dort konnte ich dann wieder in einen 425 steigen, der mich wieder nach Hause brachte.




alla hopp!

Antworten:

Die SWEG ist doch der Betrieb der sich langsam auf den BRN Strecken breit macht oder? Auf jeden fall sehen die Busse von SWEG so gepflegt aus. Jetzt bin ich erst mal schockiert über die Triebzüge von SWEG. :nixweiss:

von rnv TW 5715 - am 10.05.2013 16:43
Die SWEG fährt meines Wissens als bestellter Subunternehmer auf den Strecken vom BRN - dazu wissen andere hier aber mehr.
Die Züge, die die SWEG da abgestellt hat, sind nicht mehr im Einsatz ;). Auf der Strecke ist der Betrieb von der SWEG eingestellt, lediglich die Pfalzbahn GmbH fährt an Sonn- und Feiertagen in der wärmeren Zeit des Jahres als museumsbahnähnlicher Betrieb.

von Daniel Wottringer - am 10.05.2013 16:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.