Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
rnv TW 5715, Lokleitung, Tw237, Tw 17

Unterwegs an Rhein und Ruhr - Teil 3 (m39B)

Startbeitrag von Tw 17 am 09.05.2013 23:59

Hallo,

kommen wir zum letzten Teil unserer kleinen Ruhrgebietstour.


Wir haben Mülheim verlassen und machten uns nach Essen auf. Am Bahnsteig gegenüber entdeckten wir einen x-Wagen mit Ledersitzen, der sofort dokumentiert wurde.


Eigentlicher Grund für die Fahrt nach Essen war noch ein Abstecher auf der U17, da ich mal die Stadtbahnwagen im normalen Straßenraum fotografieren wollte und nicht immer auf der U18 auch wenn diese auch ihre Reize hat. Die U17 bin ich bereits im April letzten Jahres abgefahren, aber nachts und hab die Schönheit der ehemaligen Krupp-Siedlung gar nicht gesehen :).


B-Wagen 5125 im CE-Lack und 5111 im EVAG-Lack kurz vor der Haltestelle Laubenweg.


Der gleiche Verband ist nun zurück von der Endstelle Margarethenhöhe und hat die Haltestelle Laubenweg Richtung Essen Innenstadt verlassen. Hier im Grünen könnte ich mir richtig gut vorstellen zu wohnen ;)


Endlich kam auch ein Dockland-Verband angefahren.


Es blüht im April in Essen schon richtig schön als ein Verband aus Alt- und Neulack B-Wagen angefahren kommt.


Weiter ging es zur Haltestelle Holsterhauser Platz, wo der CE-/EVAG-Verband wieder angefahren kam.


Zurück am Bahnhof gingen wir ans Bahnsteigende, da die 103 235-8 mit dem IC 118 in der nächsten Zeit kommen sollte. Zunächst fährt aber ein formschöner 422, wie Leutershausen OEG-Bf in seiner Antwort auf meinen zweiten Teil bereits erwähnte, ein.


422 048-9 verlässt als S3 nach Oberhausen den Essener Hauptbahnhof (Hintergrund)


Für uns sollte es gleich noch nach Düsseldorf gehen, unser Zug wird schonmal bereitgestellt.


Aus Duisburg kommt ein ICE2 eingefahren, während beim IC 118 die Verspätung immer weiter anstieg und wir schließlich die 103 mit dem IC 118 nur noch aus dem x-Wagen bei der Einfahrt sahen. Wir ärgerten uns sehr zumal es die vorrübergehend letzte Fahrt der 103 235-8 war...


Die erste Fahrt für Leutershausen OEG-Bf. im x-Wagen ging dann von Essen aus Richtung Düsseldorf. Entlang der Fahrt blickte die Sonne auch immer wieder hinter den Wolken hervor, wie hier in Kettwig.


In Düsseldorf Derendorf stiegen wir aus und konnten auf einen schönen lilafarbenden Himmel schauen. Unser eigentlicher Plan nun zum Flughafen Terminal zu fahren und dann mit der Schwebebahn zum Fernbahnhof scheiterte allerdings leider an der Verspätung der S-Bahn zum Flughafen, denn wir wollten dort einen bestimmten Zug erreichen.


Wir überbrückten die Zeit auf die nächste S-Bahn zum Flughafen Fernbahnhof mit ein paar Fotos. Hier eine S6 zurück nach Essen.


Die verspätete S11 zum Düsseldorfer Flughafenterminal, die wir eigentlich nehmen wollten.

Mit der nächsten S-Bahn ging es dann zum Flughafenterminal. Dort wartete am Bahnsteig, wo der Fußballsonderzug stand, schon mehrere Polizisten, allerdings nicht auf uns, sondern auf die BVB Dortmund Fans, die zu Gast bei Fortuna Düsseldorf waren und nun wieder heimwollten. Wir schauten uns die Wagen des Zuges an und entdeckten mehrere erste Klasse Wagen, einer davon mit Design Hannover. Während Leutershausen OEG-BF und SRR dann ein Bild der Zuglok machten, lauschte ich ein Gespräch zwischen einem Fahrgast und einem Bahnfan, der erzählte das die Mitfahrt nicht erlaubt wäre. Daraufhin suchte ich direkt im Handy nochmal die DB Pressemitteilung heraus, wo drin stand, dass der VRR-Tarif gilt und legte mich ein bisschen mit der Knalltüte an bis es mir dann zu doof wurde. Lustig war es trotzdem vorallem weil die Polizei sich einmischte und die Mitfahrt nicht empfahl ;). Wir liefen dann zum Schaffner und erkundigten uns nochmal, ob wir mitfahren dürfen. Dieser wollte uns dann zunächst auch nicht mitfahren lassen, lenkte aber nach dem Zeigen der Pressemittelung per Smartphone ein und wir nahmen...


...im Design Hannover Wagen in der ersten Klasse mit unserer VRR-Tageskarte Platz, da der Fußball-Sdz komplett "deklassiert" war. Die Fahrt war einfach nur geil und die Tageskarte Zone B hat sich echt gelohnt ;).


Eigentlich wollten wir den Zug bereits in Duisburg verlassen und dort den zweiten Fußball-Sdz abwarten, da dort aber die Fotobedingungen nicht gut waren, entschieden wir uns nach Essen weiterzufahren. Nun mein Bild der Zuglok ;)

In Essen standen wir nun und rätselten wo der Fußball-Sdz einfährt. Unsere Nervösität stieg immer mehr und war gegenseitig unertragbar. Jeder versuchte aus dem DB Navigator und den ständig wechselnden Anzeigen irgendwelche Infos herauszulesen. Wir liefen mindestens 3 mal vom einen zum anderen Gleis bis endlich ein verdächtiges Dreilicht-Spitzenlicht auftauchte. Die Erlösung...


Auf den Thalys, denn man im rechten Bildrand erkennt, verzichteten wir, aber das war die 110 432-2 einfach wert. Bereits nach einer Minute zuckte der Zug schon wieder, blieb dann aber gute 20 Minuten stehen, weil es im Zug und auf dem Bahnsteig zu Randalen kam. Der Einsatzleiter der Polizei(?), der anscheinend auf der Lok mitfuhr, musste diese auch desöftern verlassen.


Nun blieb auch genügend Zeit für ein paar Detailaufnahmen. Einfach schön, die 110.


Nochmal ein x-Wagenzug auf der S6.

Wir gönnten uns nun alle eine kleine Erfrischung für die verlorenen Nerven und das gute Gelingen, bevor Leutershausen OEG-Bf. das erste Mal in den Genuss eines Spurbusses kommen konnte.


Der Spurbus brachte uns nach Essen Kray Nord, wo wir Anschluss auf den letzten Spurbus des Tages zurück zum Bahnhof hatten. Gottseidank hatte ich im DB Navigator vorher geschaut, ob nochmal was zurückfährt.


Am Essener Hauptbahnhof kamen wir kurz vor dem Zentralanschluss um Mitternacht an, daher hatten wir noch ein wenig Zeit um die Busse zu fotografieren. KOM 4663 stand als NE nach Gelsenkirchen Horst bereit.

Kurz vor der Abfahrt begaben wir uns dann auch zu unserem Bussteig und stiegen in den Nachtbus ein, der vom Publikum schlimmer war als die Heidelberger Moonliner, denn in Heidelberg sind die Leute wengistens nachts teilweise ruhig.


Der letzte Tag brach an und kurz vor der Auffahrt auf die Autobahn entdeckten wir nur einige Meter neber unserem Hotel diese Loks (218 261-6, 151 038-7, 155 108-4 und 155 180-3)


Es handelt sich hierbei um den Rangierbahnhof Oberhausen Osterfeld, wovon man in DSO öfters hört und Bilder sieht.

Nun ging es aber auf die Autobahn nach Düsseldorf, wo wir uns das ehemalige DUEWAG-Gelände anschauen wollten, allerdings wegen einem Marathon und großen Flohmarkt auf dem OBI-Parkplatz direkt aufgeben mussten...


Alternativ steuerten wir nun Neuss an. Leider musste der Neusser Abschaum auch mit aufs Bild... :D:D Ich finde übrigens in grün ist das abgebildete Fahrzeug noch einigermaßen anschaulich.


Nach dem Schock nun Qualität in Form eines Rheinbahn B-Wagen Verbandes ;)


Nachdem wir den Bahnhofsbäcker überfielen, da wir davor noch nichts an dem Tag gegessen hatten, machten wir noch einen kleinen Rundgang über die Bahnsteige. Es waren einige 145er abgestellt, eine davon mit Nahverkehrspaket der Dresdner S-Bahn.


Nun ging es wieder in die Dörfer, die dem deutschen Kohleabbau weichen müssen. Hier ein Blick durch Borschemich. Ich habe versucht, passend zum Thema eine kleine Schauerstimmung zu produzieren, da wir diesmal leider keine schöne Dämmerung gerade dort hatten. >Unterwegs in NRW - Teil 3Schürfwunden

Antworten:

Falsch das Bild mit dem ICE ist kein ICE2, sondern ein ICE1

von rnv TW 5715 - am 10.05.2013 08:03
Falsch, das ist kein ICE1, das ist doch ein ICE 2. Oder hast du schonmal einen so kurzen ICE 1 mit einem SteuWa, statt eines Triebkopfes geshen? [de.wikipedia.org]

von Tw237 - am 10.05.2013 08:05
Ups da hab ich dann wohl getäuscht. Ich dachte es wäre ein ICE1. Der ICE2 sieht fast genauso aus wieder ICE1 deswegen auch der Irrtum. :nixweiss:

von rnv TW 5715 - am 10.05.2013 08:11
Zitat
17
In Koblenz stand zufällig auch ein neuer Triebwagen der Oberpfalzbahn, der zukünfitg zwischen Regensburg und Schirnding verkehren soll. Das Fahrzeug von PESA sieht noch hässlicher aus als der Talent2..

Ich finde, dass er ziemlich klasse aussieht. Endlich mal ein Fahrzeug, dessen Form nicht so langweilig ist.
Bin mal gespannt, wie lange die Zulassung dauert...

von Lokleitung - am 11.05.2013 23:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.