Zwei Kurztrips an den See - Teil 3 (m32B)

Startbeitrag von Tw 17 am 05.06.2013 00:39

Moin,

kommen wir heute zu meinem zweiten Ausflug in eine Stadt an einem See. Mit dem Europa-Spezial hatte ich zunächst auch diese Stadt mit einer bekannten Tram mit vier Zahlen im Visier, allerdings als ich gesehen habe, dass man mit dem Nahverkehr nur unwesentlich langsamer ist, entschied ich mich mit meinen Mitfahrern diese Tour lieber mit dem Baden-Württemberg Ticket zu machen.


Am 30. Mai morgens um 5 Uhr traf ich mit SRR und Leutershausen OEG-Bf. am Heidelberger Hauptbahnhof, wo wir dann in die S-Bahn nach Karlsruhe einstiegen. Dort scheinte bei der Ankunft gerade die Sonne schön in die Bahnhofshalle hinein.


In der leeren ersten Klasse des Schwarzwaldbahn-Doppelstockwagens konnten wir dann noch ein paar Schlafstunden nachholen. Als wir wieder aufwachten, war die schöne Sonne vom vorherigen Bild leider verwunden, daher gibt es nun wieder leider vermehrt weißen Himmel :(.


Unser Zug bestehend aus zwei 611 fährt ein und bringt uns aus dem Feiertag hinaus nach Schaffhausen.

Von Schaffhausen hatte ich als Anschlussfahrschein ans Baden-Württemberg Ticket ein DB Online-Ticket nach Bülach gelöst und von Bülach eine ZVV-Tageskarte als SBB Online-Ticket. Diese Stückelung hatte mir mein Studienkollege, der früher im Reisezentrum arbeitete, empfohlen, da in der Schweiz angeblich egal sei, ob der Zug dort halte oder nicht. Da ich davon selbst nicht ganz überzeugt war, fragte ich lieber vorher nochmal die extrem hübsche und junge Zugbegleiterin, die uns zwar erklärte, dass dies so nicht gehe, uns aber netterweise trotzdem mitnahm. Sie geht mir übrigens bis heute noch nicht aus dem Kopf, ob ich wohl vor der Kontrolle meine Handynummer auf mein Ticket krizeln gesollt hätte?


Um 9:55 erreichten wir nach viereinhalb Stunden Fahrt Zürich Hauptbahnhof, wo gerade 11210 auf die Ausfahrt ihres ehemaligen Zuges wartet.


Nach ein paar Lokfotos ging es dann aus dem Bahnhof hinaus, wo die erste Straßenbahn in Form eines Cobra-Trams angefahren kam. Schade, dass diese schönen Niederflurwagen nur in Zürich fahren.


Wir fuhren vom Hauptbahnhof über einen kleinen Umweg zunächst zur Endstelle Morgenthal, wo wir als ersten O405GTZ KOM 127 antrafen. Hauptgrund für die Reise nach Zürich waren auch die O405GTZ, die bald leider durch Hess Swisstrolleys ersetzt werden. Sie werden auch den Hauptbestandteil des Berichts ausmachen.


An der Haltestelle Morgenthal fährt auch die Tram, die in Form von zwei Tram 2000 vorbeischaut.


Wir nahmen nun den Bus zum Krematorium Sihlfeld, wo wir den nächsten entgegen kommenden O405GTZ abwarteten. Dort fragten wir dann auch einen zweiten Busfahrer wieviel O405GTZ eingesetzt sind, nachdem der erste am Morgenthal uns keine Auskunft geben konnte und auch wohl nicht wollte. Der nette ältere Busfahrer sagte uns, dass auf den Linien 33, 34 und 72, die O405GTZ zu finden sind und betonte dabei, dass es ihn freue, das es noch richtige Busfans gäbe, da sein Bus (ein Hess) maximal ein Zustand wäre, aber kein Bus.


Am Krematorium Sihlfeld fährt auch die Linie 3, wo gerade eine Traktion aus einer Tram 2000 Normal und Pony unterwegs ist. Irgendwie spricht mir die Tram 2000 sehr zu, gerade mit ihren lustigen Versionen (Pony, Blinde Kuh...)


Wir stiegen dann in einen O405GTZ der Linie 72 ein, die innen eine große Anzeige besitzen und schön sortierte Nothammer aufweisen.


Detailaufnahme mit dem Schriftzug O405GTZ


Wir liefen dann die Strecke der Linie 72 ein wenig ab. Dabei kam mal als Abwechslung auch ein Citaro vorbei. Ich finde es sehr schade, dass Evobus den Citaro nicht als Oberleitungsbus anbietet, hätte bestimmt einige Abnehmer gegeben, vorallem wohl die Städte mit O405GTZ/D.


Nach einer Weile kommt der KOM 133 von der Endstelle Triemli zurück.


Der nächste Kurs ist dann leider kein O405GTZ sondern ein Hess Swisstrolley 3.


Dann kam plötzlich die Sonne durch ein Wolkenloch, aber leider erweis sich der darauffolgende Kurs auch wieder als Swisstrolley 3, Schade.


Ein Kurs später bei Wolken kam dann erst ein O405GTZ wieder...


Am Krematorium Sihlfeld warteten wir dann auf die Rückfahrt des KOM 143, der zwar bei Sonne dann kam, aber trotzdem der Himmel weiß war... :(


Da sich noch ein Cobra ankündigte, nahmen wir das gleich noch mit.


Aus der Gegenrichtung kam dann auch schon mittlerweile KOM 133 zurück.


Wir fuhren dann über den Bahnhof Hardbrücke, wo Leutershausen OEG-Bf uns verließ, da er nun von Bussen genug hatte und sich nun der Eisenbahn widmen wollte, zur Rosengartenstrasse, wo man mal von oben auf einen O405GTZ schauen konnte.


Dann konnte ich endlich mal ein richtig gutes O405GTZ-Bild machen und das auch noch mit Kirchturm, wie es ein Tw 17 sehr gerne mag ;)


Eigentlich wollten wir dann eine Fahrt mit der Seilbahn Rigiblick unternehmen, diese hatte aber genau am 30. Mai ihre monatliche Wartung. Daher blieben wir unseren O405GTZ erstmal treu, auch wenn nun Regen einsetzte, der von fast allen möglichen harmlosen Wettersituationen noch fehlte.


Aus der Gegenrichtung klimmt sich Wagen 140 die Steigung zur Haltestelle Spyriplatz hinauf.


Aus Platzgründen verzichtete ich leider auf einen Regenschirm, der mich zu Hause noch frech anlächelte, wenigstens gaben die Bäume ein wenig Schutz vor dem Regen.


Nach 20 Minuten hörte es glücklicherweise wieder auf und die Fototour konnte fortgesetzt werden.


Am Toblerplatz trafen wir dann wieder auf die Straßenbahn, diesmal die Linie 6, die gerade das Gefälle langsam hinab rollt.


Ein paar Meter weiter in die Gegenrichtung sichten wir zum ersten Mal den Zürichsee im Hintergrund, während die Tram 2000 Sänfte 2104 locker und munter die Steigung erklimmt.


Die Spurbusse fahren sie nur hinab, hinauf geht es über eine andere etwas flachere Strecke.


Mal ein Blick aufs Heck.


Während wir gemütlich das Gefälle hinabliefen, rollt das Cobra 3053 uns munter hinterher.


Die Strecke zum Zoo wird wohl häufig für Betriebsfahrten genutzt, den neben der Fahrschule kam noch eine Betriebsfahrt mit einem Cobra angefahren. Auch Werbung steht dem Cobra gut.


Und nun beenden Teil 3 mit dem Tram2087, dem Zürichsee und einem Kirchturm.

Allzeit gute Fahrt,
Tw 17

Antworten:

Zitat
Tw 17


Am Krematorium Sihlfeld warteten wir dann auf die Rückfahrt des KOM 143, der zwar bei Sonne dann kam, aber trotzdem der Himmel weiß war... :(


Dafür ist der Rasen schön grün. Und auch die Bäume.
Was willst Du, ist doch eine super Aufnahme.

von Führerbremsventil - am 05.06.2013 07:07
Zitat

...Sie geht mir übrigens bis heute noch nicht aus dem Kopf...

So'n Mist aber auch.

Zitat

...ob ich wohl vor der Kontrolle meine Handynummer auf mein Ticket krizeln gesollt hätte?

Hätte nichts genutzt. Denn Du hast es ja sicher behalten. Und ich nehme an, dass Du Deine eigene Handynummer kennst :-P

Ein bisschen Buslastig, aber schöne Bilders.

von Lokleitung - am 05.06.2013 07:35
Sowohl der GTZ als auch das Cobra sind sehr schöne Kisten!
Auch das Tram 2000 ist wesentlich schöner als die "Hochzielfilmkastenwagen" in Basel. Muss auch mal wieder nach Zürich, am besten, wenn die historischen Kisten wie Kurbeli, Elefant und Pedaler fahren.

Noch besser sind bei den Innenanzeigen aber die Cobras, wie ich bei meinem Besuch vor 5 Jahren feststellen konnte:






Was die Zugbegleiterin angeht:

Mach doch mal ein Phantombild, der User Sprinter001 kann sie dann evtl. für dich identifizieren!

von Tw237 - am 05.06.2013 07:57
Schöner Bericht trotz Regen!

Sind das eigentlich Fähnchenhalter an den Bussen und Bahnen? Sehen aus wie kleine Kronen. Würde ich gerne mal mit Beflaggung sehen, so wie es das bei uns früher auch mal gab.

P.S. Was machst du eigentlich wenn Wassertropfen auf der Fotolinse nicht mehr wegzukriegen sind? :nixweiss:

von Vetter 16SH - am 05.06.2013 14:29
Diesem >Bild

von Tw 17 - am 05.06.2013 22:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.