Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
dreamcastle, Fabegdose, pfaffengrunder, Tw237

Neulich und vor 14 Tagen, Teil 10: Als man an der Rheinstraße noch nicht geradeaus fahren konnte (mB)

Startbeitrag von Tw237 am 21.06.2013 08:39



Hier sehen wir auf einem Foto, welches mir der User Rastatter noch zu Lebzeiten vermachte, bzw. "hinterließ" den Wagen 273, ein Zentralfahrschalter-Verbandstyp, an der Haltestelle Rheinstraße, vermutlich 1966 oder 67.

Er kommt vom Paradeplatz und wird auf den baumbestandenen Luisenring einbiegen und zur Haltestelle Kurpfalzbrücke fahren. Er zur Linie 2 und setzt seine Fahrt über den Friedrichsring zum Hauptbahnhof fort.

Geradeausfahren konnte man zu dieser Zeit nicht mehr. Nochmal etwa 14 Tage davor, konnte man mit der Linie 14, der sog. "Vincenz-Linie" über die Spaztenbrücke zum Hauptgüterbahnhof fahren.

Ganz früher gab es hier sogar eine große Kreuzung, an der sich die Strecken von Handelshafen, Paradeplatz, Luisenring und Parkring trafen





Durch das Gebäude im Hintergrund kann man die Stelle heute noch gut ausmachen. Der Luisenring wurde kurz darauf massiv umgebaut. Nachdem die Linien 1 bzw. 2 über 4 Jahre stumpf an der Rheinstraße bzw. der Kurpfalzbrücke endeten, wurde 1971 der Dalbergtunnel eröffnet. 1972 kam die Kurt-Schumacher-Brücke nach Ludwigshafen, die streckenweise sogar der ehemaligen Linie 14 oberhalb folgt, womit man auch wieder geradeaus fahren konnte.

Heute präsentiert sich diese Stelle durch die Brückenrampe stark verändert. Die Strecke zum Luisenring verläuft heute unterhalb dieser Rampe.

Antworten:

Vor wieviel Tagen wurde eigentlich der Übergang nach Mannheim-Rheinschanze gebaut? Irgendwann in den 70ern oder? Schließlich fehlt den Rheinschänzern ja heute das Geld, die marode Schnellstraße zusammenzuhalten.

von pfaffengrunder - am 21.06.2013 21:10
Guckst Du Wikipedia.
Ich glaub die Brücke ist eigentlich nicht marode.
Das andere Extrem, nämlich rückständigste Heidelberger Verhältnisse, wäre für LU aber auch nicht optimal gewesen.
Dann müßte ich jetzt das Auto von innen verriegeln und mich mitten durch die Innenstadt quetschen.

von Fabegdose - am 22.06.2013 07:46
Siehste! Deshalb brauchen wir in Heidelberg auch keine Hochstraße! Wir können sogar mit herunter gelassener Seitenfenster durch die Innenstadt fahren, ohne eine 9mm an die Nase gedrückt zu bekommen, gell?

von dreamcastle - am 22.06.2013 23:33
Darauf würde ich mich nicht verlassen.
Oder sitzen solche auffälligen Gestalten in HD nur in den öffentl. Verkehrsmitteln?

von Fabegdose - am 23.06.2013 18:11
Unsere Gangster fahren kein Auto. Stell dir mal vor, wie sie mit dem Fluchtauto versuchen durch unsere Weststadt zu fahren - im Schritttempo rotfl

von dreamcastle - am 23.06.2013 20:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.