Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Frieder Schwarz, Linie 6 - Zentralfriedhof, Tw237

Queichtalbahn reloaded: Ein Tag mit 628, Desirio, Esslinger und 218er DiLo in der Südpfalz(mB)

Startbeitrag von Tw237 am 26.06.2013 19:33

Am vergangenen Sonntag traf ich mich mit dem User Fahrgastwunsch früh morgens um 9 am Mannheimer Hauptbahnhof. Unser Ziel waren Wieslauter- und Queichtalbahn. Beide hatte ich im Jahr zuvor schon mal besucht: [20066.foren.mysnip.de]






In Landau angekommen, stellten wir fest, dass gerade an diesem Tag schon planmäßig kein Verkehr auf der Wieslautertalbahn ist. Also auch kein Esslinger. Da wir auf den nächsten Queichtalzug noch etwas Zeit hatten, betrachteten wir einige abgestellte 628.





Auf den Schrecken, dass offenbar in Dahn Gleisbauarbeiten stattfinden, gönnte ich mir erstmal einen Schoko-Frape.





Zum GlÖck sind wir nicht einen Zug später gefahren, denn zwischenzeitlich war ein Baum auf die Schienen gestÖrzt.






Als der Zug in Hinterweidenthal Ost zum Halten kam, stand dort zu unserer Überraschung doch der Esslinger. Auf die Gefahr hin, dass er nur nach KA fährt, blieben wir aber sitzen.

Allen Freunden der Esslinger TW sei mein Bericht dazu nahe gelegt: [20066.foren.mysnip.de]






In Münchweiler verließen wir den Zug wieder, wo wir den Gegenzug fotografieren konnten.





Unser Zug verließ Münchweiler Richtung Biebermühle






Der Bahnhof Münchweiler hat keinen Überweg, dafür aber keine Unterführung, wo wir diese Passantin ablichten konnten.







Wie wir mitbekommen haben, war in Pirmasens Rheinland-Pfalz-Tag. Dazu bot der Lautrer Subheini Schary einen Busshuttle dorthin an, wozu ein Großaufgebot von O404(N) und O407 anzutreffen war. Hier zwei davon, wobei der linke auf dem Stand vom 1.6.2006 ist (lt. Anzeige)



Die Folgenden Bilder entstanden zwischen Münchweiler und Rodalben:








Bahntrassenwandern scheint ohnehin sehr beliebt zu sein in dieser Gegend, halt ein Hobby für die ganze Familie.






An dieser Stelle muss wohl mal ein HP gewesen sein. Neben der Bude sind auch die Reste eines Bahnsteiges zu erkennen.





Wegen des Festes sahen auch nicht alkoholisierte Menschen die TrieWas doppelt.






Kurz vor Einfahrt in den Tunnel bei Rodalben. Als ich beim Warten auf den Zug das dauernde gekläffe der benachbarten Hundeschule ertragen musste, wusste ich wieder, warum mir Katzen lieber sind.
Denn eine Katze macht den Mund nur auf, wenn sie auch was zu sagen hat, z.B. dass sie Hunger hat.





In Rodalben entstehen neue Wohngebiete in Bahnnähe. Auch ein neuer HP soll angeblich entstehen.






Das EG von Rodalben.





Einfahrt von Biebermühle kommend.








Halt im als „Wanderbahnhof“ ausgezeichneten HP Rodalben.






Mit diesem Zug setzten wir unsere Fahrt fort. Der Plan war nun in Biebermühle in den Zug nach Lutre umzusteigen, von dort weiter nach Monsheim über die Zellertalbahn, wo uns ein Zug nach Oggersheim bringen sollte und von dort die RHB weiter zur Lokleitung nach Maxdorf.





Klo defekt – im ganzen Zug zu riechen.







Im Walddrehkreuz von Biebermühle, auch Pirmasens Nord genannt war ordentlich Betrieb.

Diesen Bahnhof und die Strecke nach Pirmasens habe ich hier schon mal beschrieben: 20066.foren.mysnip.de/read.php?13803,655617,655617#msg-655617






In diesen DoSto eingestiegen fühlten wir uns noch mal richtig in die 90er zurückversetzt, die nun noch einen Tag haben sollten. Eine Zeit, in der wir unter meinem Lieblingskanzler Schröder eine rot-grüne Regierung hatten, so schön wie wir sie wohl nie wieder haben werden…

Aber wie dem auch sei. Der DoSto schnerrt heute noch und Mutti profitiert heute noch von Schröders großartiger Politik, die die ganzen Ultralinksheinis, die eine unwählbare potentielle rot-grüne Regierung um den eigentlich sympathischen Steinbrück darstellen, am liebsten ungeschehen hätte.



Und vor lauter Gedanken an Politik, 218 und die 90er….

…. merkten wir nicht, dass uns dieses historische Datum auf der Anzeige vorenthielt, dass die Gleisbelegung geändert wurde und wir nun im Zug nach Pirmasens saßen!






Die Zellertalbahn war damit zwar gelaufen, aber wir konnten die Überraschungs-218 in Pirmasens knipsen.


Trotz großen Auflaufs zum Fest herrschte eine Totenstille. Irgendwie gespenstisch. Gut 30% der Anwesenden Besucher hatten sich eh eine Polizeiuniform angezogen.






In Lutre sonnte sich noch eine 218 im Hauptbahnhof





Noch vor Abfahrt unserer S-Bahn konnte ich diesen TGV nach Paris bei der Einfahrt in KL ablichten.







In Neustadt erfolgte der Umstieg in den 628. Die Vornutzerin meines Sitzplatzes ließ noch ein paar nette Grüße da.






In DÜW verließen wir den 628 wieder zur Weiterfahrt mit der RHB.






Diese hielt direkt vorm Hbf. Anschluss.





In Maxdorf kehrten wir zu einem Glas Bulgarenbrause beim User Lokleitung ein und schauten noch einige Folgen Kalkofes Mattscheibe




alla hopp!

Bis zum nächsten mal!

Antworten:

Re: Queichtalbahn reloaded: ...

Zitat
Tw237


In Maxdorf kehrten wir zu einem Glas Bulgarenbrause beim User Lokleitung ein und schauten noch einige Folgen Kalkofes Mattscheibe


Ah, doch noch ein Tierbild, ich hatte es schon vermisst ... :D

von Linie 6 - Zentralfriedhof - am 26.06.2013 20:10

Re: Queichtalbahn reloaded: Ein Tag mit 628, Desirio, Esslinger und 218er DiLo in der Südfalz(mB)

Freundschaft,

bei dem Event waren neben den 30% Polizeiuniformen auch noch 30%Katastrophenschutzuniformen und 30% Rettungsdienstuniformen zu sehen. Bei weiteren 5% handelte es sich um deutsche und amerikanische Militärangehörige und 1% waren franz. Polizisten.
Der Rest waren wahrscheinlich Besucher.
In einer Katastrophenschutzuniform steckte der Master of Desaster und überwachte die großartigen, durch das Land Rhld.-Pf. und die Stadt Pirmasens gesponserten, Cateringangebote.

Von dieser Stelle nochmals Dank und Anerkennung an die ASB Feldküche, Malteser Grillecke, Feuerwehrkantine und die schnelle und unbürokratische Hilfe durch die Fa. WASGAU und an alle anderen Helferinnen und Helfer im Verpflegungswesen.

von Frieder Schwarz - am 27.06.2013 05:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.