Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sandhase, Linie 6 - Zentralfriedhof, Rastatter Kundendienst, pfaffengrunder, jockeli, Tw237

Fototour entlang der Nibelungenbahn (mB)

Startbeitrag von Tw237 am 14.07.2013 21:44

In der Prüfungszeit bietet es sich an bei den Streckenwanderungen eher kleinere Touren zu machen. Ideal eignet sich dazu die Nibelungenbahn, die ja nur unwesentlich vor den Toren Mannheims liegt und bisher von mir nicht einmal befahren wurde. Es war mehr sowas, von dem man sagt, dass man es "immer mal so zwischenrein machen" kann.
"Irgendwann" war dann eben vorletzter Freitag.






Hier erstmal einen Blick in den Streckenatlas von Schweers+Wall für 44 Euro bei gleichnamigem Verlag.





Meine Tour startete ich am HP MA Neckarstadt, der in Form seiner Bauart eher einen Angstraum darstellt, der dem Abschaum zunehmend zum Opfer fällt.
Es ist ja auch ungemein wichtig, eine Schnellstraße und Industrieanlagen vor dem Bahnlärm zu schützen...






Beim Verlassen des Zuges in Bürstadt, konnte ich noch ein schnelles Foto von 120 159 mit dem "Russenzug" machen.





Bürstadt ist ein Turmbahnhof, wo unterhalb der Riedbahn die Nibelungenbahn verläuft.
Hier ein 628 von Worms kommend.






Eigentlich hätte man diese Strecke auch gut mit dem Rad abwandern können. Es gibt asphaltierte Wege entlang der gesamten Strecke. Hier kurz vor Bürstadt.





Auch ein Bus kam vorbei.





Nach gerademal 2 Km kommt der HP "Riedrode". Kurios ist der Bahnsteig aus Schienen und Schwellen. Sowas sieht man sonst eher noch bei Museumsbahnen.






Der nächste Zug Richtung Riedrode.






Und für unsere Linie 9 4/3 auch noch einige tierische Streckenrandbewohner.







Nach wenigen Kilometern erreichte ich Lorsch. Auch hier existieren schöne Bahnsteige. Und es funktioniert einwandfrei. Warum man es nicht gestattet richtige neue Bahnsteige mit kundenfreundlichen niveaugleichen Überwegen zu bauen erscheint angesichts solcher Bilder schleierhaft.






EG von Lorsch






Die Bahnhofskatze






irgendwo in dieser Gegend muss die Strecke nach Heppenheim abgezweigt sein. Reste davon konnte ich aber nicht mehr erkennen.





Kurz nach Verlassen des Bf. Bensheim.






Beim Warten auf die Abfahrt bot sich noch dieser Blick auf einen EC nach Linz, der sogar im eher dörflichen Bensheim hält.





Zum Schluss noch ein Blick auf den unteren Bahnhof in Bürstadt.





Blick auf das Bürstadter EG vom oberen Bahnsteig her.





Schon von meinem Bruder, der nach Frankfurt pendelt weiß ich, dass auf der Riedbahn im Normalfall nichts funktioniert. An diesem Tag konnte ich das ausprobieren und die Zeit nutzen einige Züge anzusehen, wie diesen TGV nach Paris.








Kurz danach kam dieser ICE





Am "Verkehrsknotenpunkt" Neckarstadt West konnte ich wieder in die 2 umsteigen.



alla hopp

Antworten:

Zitat

Nach gerademal 2 Km kommt der HP "Riedrode". Kurios ist der Bahnsteig aus Schienen und Schwellen. Sowas sieht man sonst eher noch bei Museumsbahnen.


Na ja Museumszüge kommen da wohl vorbei....
... aber halten nicht!

von jockeli - am 15.07.2013 09:13
Zitat
Tw237
Nach wenigen Kilometern erreichte ich Lorsch. Auch hier existieren schöne Bahnsteige. Und es funktioniert einwandfrei. Warum man es nicht gestattet richtige neue Bahnsteige mit kundenfreundlichen niveaugleichen Überwegen zu bauen erscheint angesichts solcher Bilder schleierhaft.


Weshalb sollte die DB da investieren? Ist doch viel besser in europäische Magistralen zu investieren, damit möglichst viele Ziele der "Deutsche Bahn MNL" im Ausland erreicht werden.

Außerdem sind Bürstadt. Lorsch und die anderen kleinen Bahnhöfe bis Dezember 2014 vollständig umgebaut.

Wer's nicht glaubt: hier (Seite 37)

"Mögliche Verzögerungen im Bauablauf bitten wir zu entschuldigen. appr. delay: 3 minutes years"

von pfaffengrunder - am 15.07.2013 19:15
> Beim Warten auf die Abfahrt bot sich noch dieser Blick auf einen EC nach Linz, der sogar im eher dörflichen Bensheim hält.

Bensheim ist auch Systemhalt der IC an der Bergstraße. Aufgrund des Lufthansa-Ausbildungszentrums und der extrem hohen Zahl an Pendlern nach Frankfurt auch nicht unangebracht. Im (nicht ganz) 4.000 Einwohner größeren Weinheim haben diese Züge deutlich weniger Fahrgäste (ich fahre die Strecke jeden Werktag und habe daher eine doch recht gute Übersicht über das Geschehen).
Zum Vergleich: Wiesloch und Walldorf sind zusammen auch nicht größer als Bensheim. Und von solchen Retortenstädten wie Enzingen an der Vai wollen wir gar nicht erst reden.

Zumal in Bensheim die Anzahl der Inhaber einer mindestens Streckenzeitkarte, meistens sogar Black Mamba, verdammt hoch ist.

von Rastatter Kundendienst - am 16.07.2013 01:23

Re: Fototour

Putzige Katzenschafe oder waren das Schafkatzen ... :rolleyes: :D

von Linie 6 - Zentralfriedhof - am 16.07.2013 09:00
Die Lufthansa ist aber in Seeheim, da würde Bickenbach viel besser passen. Außerdem fährt vom Frankfurter Flughafen ein kostenloser Shuttlebus bis vor die Haustür.

Auch ich fahre täglich Lorsch-Bensheim-Frankfurt. Eigentlich ist in der Rush-Hour von 06 - 09 Uhr und von 16 - 19 Uhr jeder Zug - egal ob IC, EC, RE oder RB - sardinendosenmäßig voll.
Ich nutze zwar nur die RE/RB (weil der Anschluss von/nach Lorsch sonst nicht passt und ich sonst in Bensheim warten müsste), habe aber durchaus Verständnis für die IC/EC-Fahrer.
Und die kommen eben nicht nur aus Bensheim selber, sondern auch aus dem Ried oder dem Lautertal.

Es ist halt die Wahl zwischen Pest und Cholera: Teuer in Frankfurt wohnen und schnell bei der Arbeit sein oder billig im Umland wohnen und dafür (teuer) pendeln...

von Sandhase - am 17.07.2013 16:24
Zitat
Tw237


Nach wenigen Kilometern erreichte ich Lorsch. Auch hier existieren schöne Bahnsteige. Und es funktioniert einwandfrei.
Warum man es nicht gestattet richtige neue Bahnsteige mit kundenfreundlichen niveaugleichen Überwegen zu bauen erscheint angesichts solcher Bilder schleierhaft.


Schöne Bahnsteige? Ja, es hat ja auch lange nicht geregnet. Und Du bist ja auch ohne Fahrrad, Kinderwagen, Rollstuhl oder Krücken unterwegs.
Spätestens 2015 ist es aber damit vorbei, dann wird auf 55 cm erhöht und der Mittelbahnsteig kommt weg. Die neue Höhe ist an den Stufen der
Bike+Ride-Anlage schon erkennbar. Als Überweg wird dann der jetzt schon vorhandene Überweg für Fußgänger und Radfahrer benutzt.
Und kommt neues Rollmaterial (LINT 41 und 54).


Zitat
Tw237


irgendwo in dieser Gegend muss die Strecke nach Heppenheim abgezweigt sein. Reste davon konnte ich aber nicht mehr erkennen.


Knapp vorbei. Hättest mal direkt hinter der Brücke der B460 nach rechts schauen sollen. Derzeit ist das Korn nämlich unterschiedlich gefärbt. Auf der alten Trasse ist es (noch) grün.

Bei DSO hatte ich mal (Luft-)Bilder dazu eingestellt. Link


Zitat
Tw237


Beim Warten auf die Abfahrt bot sich noch dieser Blick auf einen EC nach Linz, der sogar im eher dörflichen Bensheim hält.


Zu Bensheim fällt mir nur was von Klaus Lage ein: Das Kaff trägt Beton, weil es Stadt sein will.
(Ich darf das sagen, ich bin dort geboren und aufs Gymnasium gegeangen...)

von Sandhase - am 17.07.2013 16:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.