Streckenbereisung zum Fronzos: Am Kanal von Saverne und entlang der Bahnlinie St. Die - Epinal (mB)

Startbeitrag von Tw237 am 28.07.2013 22:13

Bereits in der letzten Woche sprach mich Kollege Lokleitung an, dass er demnächst wieder eine Tour zum Fronzos unternehmen wird. Da ich ohnehin EInkaufsbedarf beim Fronzos gehabt habe, schloss ich mich kurzerhand an.

Am Mittwoch trafen wir uns am Berliner Platz und begaben uns mit dem Lokomobil in die Vogesen. Da der Fronzos leider immer noch nicht weiß, was Takverkehre und flächendeckende Angebote sind, war das alternativlos. Andererseits lebt das Flair beim Fronzos ja schon davon....






Unser erstes Ziel war der Kanal bei Saverne, wo an diesem schwülen Tag tropisches Klima herrschte. Hier eine Fret-Maschine





PrivatDiLo mit Leerzug






BB 26000 mit dem "Russenzug" von Paris kommend auf dem Weg nach Moskau.
Bei diesem Foto mussten wir uns gut an der Mauer festhalten, damit uns der Windzug nicht in den Kanal drückt. denn der Steg ist nicht mal einen Meter breit.





Auch TGVs sind hier momentan noch anzutreffen, was mit Eröffnung der HGV-Strecke weniger werden dürfte.





Von der gegenüberliegenden Seite kann man den TGV auch im Wasser sehen.
Auf dem "Ufer" verlief mal eine Art Feldbahn. Die Gleise sind aber schon größtenteils abgebaut.






An beiden Enden der Fotostelle verschwindet der Kanal im Tunnel. Hier sind auch noch Schienen zu finden.





Blick vom Tunnelportal auf die Strecke










Hier lassen sich auch noch Feldbahngleise erkennen.








Als die Frage nach dem weiteren Programm anstand warfen wir einen Blick in den Schweers+Wall-EU-Atlas und fanden St. Die interessant, wo drei Nebenstrecken, davon eine elektrisch zusammenlaufen.

Dort angekommen sahen wir diesen urigen Caravelle-Triebwagen.






Besonders schön finde ich diesen Übergang. Mit einer solchen Anlage könnte man deutsche Bahnhöfe in Kleinstädten und Dörfern bedeutend kostengünstiger und kundenfreundlicher gestalten.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Übergänge benötigen keinen Fahrstuhl und riechen nicht nach Pisse.





Vorm Bahnhof befindet sich ein TGV-Kopfmodell. Einmal am Tag kommt sogar der echte vorbei.






Am Bahnhofsplatz konnten wir diesen etwas merkwürdigen Citaro sichten. Ist das ein Gas oder Brennstoffzellenbus?







Bahnofsgebäude von St. Die. Schön saniert und auch mit Personal besetzt. Das Verhältnis von gefahrenen Kilometern oder gar Fahrgastkilometern zum eingesetzten Personal düfte in Frankreich wohl Ausmaße haben wie wohl kaum in einem anderen Land auf dieser Welt :-P




Wir beschlossen mit dem Caravelle zu fahren. Dieser bedient die Strecke St. Die- Epinal, die sogar im Taktverkehr bedient wird. Und zwar im 14-Stunden-Takt!

Bis zur Abfahrt gingen wir noch etwas einkaufen und holten uns dann das Ticket zu fast 3 Stunden reinem Eisenbahnvergnügen für 14 Euro pP






Die 1. Klasse im Caravelle





Und die 2.






Da es keinen Speisewagen gibt brachten wir uns de Speisen mit,







Da das Abwandern einer Strecke bei einem Zugpaar am Tag weniger sinnvoll ist, habe ich einige Bilder aus dem Fenster heraus gemacht.





Bei Saint Leonard, wo eine zugewucherte Strecke abzweigt, gönnten wir uns Schokobrötchen.





An einigen Stellen kommte man sehen, dass es wohl mal ein zweites Gleis gab.






Auch hier war wohl mal noch ein Gleis.





Ankunft in Epinal.






EG von Epinal, das mit dem von St. Die natürlich nicht mithalten kann.





Vorm Bahnhof fahren die Busse ab.






Zurück ging es mit einem moderneren Triebwagen.






Bevor wir aufbrachen, gabs noch eine Kleinigkeit zu essen unweit den Bahnhofes in St. Die.
Besonderes Highlight der Bude war die Bedienung, die auf ihrem Hintern einen breiten Mehligen Handabdruck, vermutlich dem des Kochs trug.





alla hopp

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.