Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kastenlok, Daniel Wottringer, Sandhase, Lokleitung, Tw237, Linie 6 - Zentralfriedhof, Hummelchen

DeuLaPa Tour 2013: firstclass – authentisch - bomböös eben, Teil 9: Tatra, Konstal und Class-bespannte 628 - Ein Ausflug nach Stettin(mB)

Startbeitrag von Tw237 am 23.09.2013 16:20

Morsche!

am vergangenen Abend sind wir von Görlitz weitergefahren nach Westberlin, wo die User SRR und Leutershausi dazu kamen.
Dabei verzichte ich mal auf ein Hotelbild,…. es gab schon bessere…..




Der Frühstückssaal war auch „einfach“ gehalten. Das Frühstück selbst war ok.







Das Ziel des heutigen Tages ist das polnische Stettin, das mit einem RBB-Übergangsticket, welches zur Hin- und Rückfahrt, sowie zur Fahrt mit der Straßenbahn in Stettin gültig ist.
In Angermünde hatten wir etwas Umsteigezeit, wo dieses Bild einer Subheini-151 entstand.


In Stettin war ich bereits vor zwei Jahren mit der Lokleitung. Die Bildberichte von damals sind hier zu finden:

[20066.foren.mysnip.de]

[20066.foren.mysnip.de]

[20066.foren.mysnip.de]




Die Anbindung von Schwedt erfolgt über diese interessante Zuggarnitur.







leider hatte unser Zug (ein 628) etwas Verspätung. Wir sahen bald warum.
Offenbar hatte der TrieWa einen Defekt. Wir waren durchaus überrascht, als ein Class-bespannter 628 in Angermünde eintraf.
Für unsere Fahrt nach Stettin wurde dann ein anderer 628 aufgetrieben.






Unser Weg vom Bahnhof zur Strab in Stettin führte uns über den Busbahnhof, wo sich einige interessante Fahrzeuge zeigten. Ob der hintere Bus nun ein Frankfurter oder Mainzer ist, konnten wir nicht mehr feststellen, Vom Gefühl her, weiß net warum, tippe ich eher auf Mainz.









Unser erster Weg führte uns zur Strecke nach Potulicka. Diese weist einen für Stettiner Verhältnisse schlechten Zustand auf.
Hier sehen wir einen Berliner Tatra, der bereits den neuen Hauslack trägt.





Berliner im Altlack





T6-Zug am Galaxy





danach begaben wir uns auf die SL3, welche komplett saniert wurde und bei meinem letzten Besuch außer Betrieb war.






Am Technikmuseum, das wir hier mal besucht haben: [20066.foren.mysnip.de]
Auch Düwag-Produkte sind dort zu finden.







Ein Essenbild für zwischendurch. Dabei gabs für mich ein typisch polnisches Eis am Stiel ohne Stiel. Leicht verfälscht durch die Waffel…





Anschließend begaben wir uns auf die relativ lange Hafenlinie.





Die Hafenatmosphäre ist am Portalkran gut zu erkennen. Hier zu sehen ist eine Zwischenschleife, in der eine der drei Linien, die diese Strecke bedienen, endet.






Direkt gegenüber ist ein alter Beiwagen als Schuppen aufgestellt.





Auf fast der gesamten Länge schwimmt die Bahn im Verkehr mir und hat Kreuzungen mit Hafenbahnen.











Auch Rohrbrücken sind in ausreichender Anzahl zu finden.






Interessant ist nach wie vor diese „dunkle Ecke“






Ein Stück weiter hinten verläuft die Bahn ein Stück hinter den Häusern entlang.







Auf der Rückfahrt konnten wir in Angermünde diese Subheinilok sehen.





In Berlin spät angekommen reichte die Zeit nur noch für ein kleines Essen.





Als Nachtisch gönnten wir uns noch einige Dunkin Donuts…..






…für die TW17 zur neuen Werbeikone wird.






Da die Matratzen in unserem Hotel relativ hart waren, suchten wir uns in der Oranienburger Straße noch einige Zwischenmatratzen.
Wie solche Verhandlungsgespräche ablaufen könnt ihr am Ende dieses Beitrages aus dem vergangenen Jahr nachlesen: [20066.foren.mysnip.de]





Bevors ins Hotel ging machten wir noch einen kleinen Fotohalt am Hbf.


und wieder ein happy end….

Antworten:

Wenn der O405 ein Gelenkbus ist, wird es ein Mainzer sein, denn in Frankfurt gab es keine O405G. Die Mainzer haben übrigens unter den Seitenfenstern noch einen orangenen Streifen, den die Frankfurter nicht haben. Und die Mainzer besitzen, ähnlich wie die Mannheimer O405, auf der linken Seite einen großen Zielfilmkasten.

von Hummelchen - am 23.09.2013 17:54

Re: DeuLaPa Tour 2013 (mB)

Zitat
Tw237



Als Nachtisch gönnten wir uns noch einige Dunkin Donuts…


In der Schokoladenfabrik

von Linie 6 - Zentralfriedhof - am 23.09.2013 18:21
Zitat
Tw237

Offenbar hatte der TrieWa einen Defekt. Wir waren durchaus überrascht, als ein Class-bespannter 628 in Angermünde eintraf.
Für unsere Fahrt nach Stettin wurde dann ein anderer 628 aufgetrieben.


Find ich schon bemerkenswert, dass die HGK DB Regio abschleppt.

Zitat
Tw237

Als Nachtisch gönnten wir uns noch einige Dunkin Donuts…..


Die Bahnhöfe an der Berliner Stadtbahn oder die Nähe davon ist ja gut mit DD-Läden bestückt. Die Berliner mit Löchern gehören bei mir auch immer zu den Berlin-Mitbringseln.

Es grüßt

die Kastenlok

von Kastenlok - am 23.09.2013 20:31

Identität der Busse

Eigentlich schrub ich
Zitat

Leider kann man die Kennzeichen der beiden Busse nicht lesen (vielleicht auf dem unbearbeiteten Original?) sonst gäbe es vielleicht Möglichkeiten zur Identifizierung.


Aber ich habs trotzdem herausbekommen.

Beides sind Mainzer.
Der weiße ist der ehemalige Wagen 613 (MZ-SW 613, Baujahr 1989, 2008 in Mainz ausgemustert und seit 2010 bei PKS Szczecin)

Der orange(ne) müsste, wenn er, wie ich vermute, das Kennzeichen ZS 7251P trägt, der ehemalige Mainzer 611 sein (MZ-SW 611, Bj 1989, 2007 in Mz ausgemustert und seit 2009 in Szczecin)

Wenn die einschlägigen Informationen stimmen, dann hatte PKS Szczecin einst 18 O405G. Davon fahren noch zwölf. Einer stammt ursprünglich aus Wiesbaden, einer ursprünglich aus Lübeck (er kam über Berlin nach Polen), ein weiterer Berliner und die restlichen 15 Wagen alle aus Mainz (auch die sechs ausgemusterten).


Nachtrag - selbst für Polen erstaunlich ist, dass man mit dem ehemaligen Wiesbadener 405G, Baujahr 1990, (der über Zwischenstationen in Bünde und Celle nach Stettin kam), noch im Jahr 2012 für Linienverkehre einen Hochflurbus angeschafft hat.

von Lokleitung - am 23.09.2013 21:57
Zitat
Kastenlok
Zitat
Tw237

Offenbar hatte der TrieWa einen Defekt. Wir waren durchaus überrascht, als ein Class-bespannter 628 in Angermünde eintraf.
Für unsere Fahrt nach Stettin wurde dann ein anderer 628 aufgetrieben.


Find ich schon bemerkenswert, dass die HGK DB Regio abschleppt.


Alle EVU können durch den Infrastrukturbetreiber zur Hilfeleistung verpflichtet werden.

von Daniel Wottringer - am 24.09.2013 05:25
Zitat
Kastenlok
Zitat
Tw237

Offenbar hatte der TrieWa einen Defekt. Wir waren durchaus überrascht, als ein Class-bespannter 628 in Angermünde eintraf.
Für unsere Fahrt nach Stettin wurde dann ein anderer 628 aufgetrieben.


Find ich schon bemerkenswert, dass die HGK DB Regio abschleppt.


Das nennt man Hilfslok und jedes EVU/EIU ist zur Hilfe verpflichtet - schließlich soll die Strecke ja wieder frei werden.


Zitat
Kastenlok
Zitat
Tw237

Als Nachtisch gönnten wir uns noch einige Dunkin Donuts…..


Die Bahnhöfe an der Berliner Stadtbahn oder die Nähe davon ist ja gut mit DD-Läden bestückt. Die Berliner mit Löchern gehören bei mir auch immer zu den Berlin-Mitbringseln.

Es grüßt

die Kastenlok


Dazu muss man aber nicht mehr in die Hauptstadt oder den Ruhrpott fahren, DD gibts jetzt auch in Frankfurt auf derZeil.

von Sandhase - am 24.09.2013 18:05

DD

Zitat
Sandhase

Dazu muss man aber nicht mehr in die Hauptstadt oder den Ruhrpott fahren, DD gibts jetzt auch in Frankfurt auf derZeil.


Danke für den Tipp, das verkürzt den Weg erheblich!

Es grüßt

die Kastenlok

von Kastenlok - am 24.09.2013 20:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.