Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Fabegdose, jo-ke, Vetter 16SH, Lokleitung, Einholmstromabnehmer, Kastenlok

Einst: die Überwaldbahn als Versuchsstrecke

Startbeitrag von Einholmstromabnehmer am 27.09.2013 07:49

Aus "Fleischmann-Kurier" 45/1972 - Nachlass von Kurt Schutti:

Antworten:

Hallo,

bei den Mannheimer und Heidelberger Eisenbahnern hatte die Lok den Spitznamen "Tunnelverschluß", weil sie vorzugsweise in den Tunnels der Strecke liegengeblieben sein soll.

Es grüßt

die Kastenlok

von Kastenlok - am 27.09.2013 10:38
Auf der Strecke Hamburg-Westerland waren zu der Zeit auch welche im Probeeinsatz vor Regelzügen, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht ...
Schon damals wußte man bei der Bundesbahn aber, daß keine Neubaulok die heilige 218 ersetzen kann :D

von Fabegdose - am 27.09.2013 10:45
Also die Zeit der weißen sechsachsigen DE 2500 (202 002 "Weißer Riese") ist ja leider an mir vorübergegangen, da war ich noch zu jung. Und später lief sie dann ausßerhalb meines Wirkungsbereiches, in den Niederlanden in gelb als 1600P.

Aber die beiden anderen (die vierachsige orange{ne} 202 003 "Roter Ochse" und die ebenfalls sechsachsige, hellblaue 202 004 "Blauer Bock") liefen doch von Mitte der 70er bis Anfang der 80er Jahre eigentlich recht zuverlässig - sofern sie mal liefen und nicht gerade auf irgendeiner Ausstellung herumstanden.

Aber eigentlich waren die Loks stets dem Bw Mannheim zugeteilt und liefen vorzugsweise im Neckartal in Ellokplänen mit- Ob sie jemals zwischen Hamburg und Westerland getestet wurden weiß ich nicht, es wäre mir aber neu. Zu Zeiten der Tests mit den 202ern fuhren ja zwischen Hamburg und Westerland noch 011er und 012er Dampfloks.

Aber zwischen Hamburg und Westerland wurden etwa 15 Jahre später die "Schleswig-Holstein-Loks" der damaligen BR 240 (001 bis 003) getestet. Prinzipiell hätte die Bundesbahn damals gerne stärkere Dieselloks beschafft, aber die hat sie ja dann massenweise aus dem Osten kostengünstig übernommen. Die drei 240er kamen dann zur HGK und sind m.W. wegen großer Störanfälligkeit und Ersatzteilproblemen mittlerweile alle außer Betrieb.

von Lokleitung - am 27.09.2013 18:27
Dann war es mit Sicherheit die BR 240, die ich Anfang der Neunziger gesehen habe.

von Fabegdose - am 28.09.2013 18:36
Ich kann mich noch gut daran erinnern als die Blaue 202 004 regelmäßig durch das Neckartal fuhr. Es war meines Erachtens aber schon in der 80er. Nachmittags immer Richtung Mannheim mit einem Güterzug. Später hing dann oft noch eine Braune Lok dran. Ich würde sie heute als NFB Di 4 indentifizieren, dank Wiki.

von Vetter 16SH - am 01.10.2013 13:12
Irgendwo habe ich auch noch Fotos von der Blauen

von jo-ke - am 02.10.2013 04:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.