Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Fabegdose, Kletterweiche, 218er, Führerbremsventil, Daniel Wottringer, Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., Fantômas, Linie 8 muss wieder her, Tw237, pfaffengrunder

TV-Hinweis: Linie 13

Startbeitrag von pfaffengrunder am 22.10.2013 19:08

2006 mit dem Sendestart des damaligen RNFplus wurde eine Sendereihe ausgestrahlt, die den Namen "Linie 8" trug. Es handelte sich um (meist einstündige) Kamerafahrten der Straßenbahnen in der Region.

Diese Reihe wurde nun auf RNF wieder neu erfunden als "Linie 13": Mit der Fernsehstraßenbahn durch die Metropolregion Rhein-Neckar

Sendezeiten ab 25.Oktober 2013:

freitags, samstags und sonntags jeweils ab 1:30 Uhr

Infos: RNF.de

Antworten:

Danke für den Tipp,

das sind ja offensichtlich neu gedrehte Folgen.
Die alten schaue ich mir - dank meines "gepflegten" Video-Archivs gelegentlich gerne an. Es hat sich vieles verändert seit der "Linie 8"

von Linie 8 muss wieder her - am 23.10.2013 10:10
Hier hat die RNV als Vorschau schonmal ein Video hochgeladen:
Mit der Bahn durch die Weinberge

Interessant finde ich vorallem den Anfang: Der Zug erhält in Heddesheim Signal Ks 1 (Fahrt). Auf höhe des Ausfahrsignales steht das Signal Bü 2 - Rautentafel (ein Überwachungssignal ist zu erwarten). Dies kennzeichnet den Anfang der Einschaltstrecke eines Bahnüberganges. Direkt dazu steht dort ein Lf 7 - Geschwindigkeitssignal (Die angezeigte Geschwindigkeit darf vom Signal ab nicht überschritten werden). Es wird eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 10 km/h gegeben. Diese ist in diesem Fall gültig bis der Zug komplett das nächste Lf 7, das bei Minute 1:19 steht, passiert hat. Subjektiv werden die 10 km/h überschritten. Das ist jedoch nur eine Vermutung, da ich keinen Geschwindigkeitsmesser sehe. Kurz nach dem Bü 2 kommt ein Überwachungssignal, das bei Vorbeifahrt noch kein Signal Bü 1 (der Bahnübergang darf befahren werden) zeigt. Sieht zumindest stark danach aus. Der §44 Absatz 8 sagt sinngemäß aus: Ist am Überwachungssignal nicht der Signalbegriff Bü 1, sondern Bü 0 (halt vor dem Bahnübergang! Weiterfahrt nach Sicherung) zu sehen, ist vor dem Bahnübergang zu halten und dieser ist durch das Zugpersonal zu sichern. Und selbst wenn dann bei Annäherung die Schranken geschlossen sind und/oder die Straßensignale blinken oder leuchten, muss eben gehalten werden.
Und irgendwie empfinde ich die Pfeifsignale als relativ kurz. Die Eisenbahnsignalordnung gibt lediglich einen mäßig langen Ton vor, als Anhaltspunkt sagt man da gerne drei Sekunden. Aber darüber vermag ich nun nicht zu urteilen.

Stand der mir vorliegenden FN-NE ist 1984, wobei fehlende Aktualisierungen nicht tragisch sind, da ich nach der FN-NE nicht arbeite.

von Daniel Wottringer - am 23.10.2013 15:25

Herr Lehrer, ich weiß was...! (owT)

.

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 23.10.2013 15:49

Re: Normal (kT)

*

von Fabegdose - am 23.10.2013 15:52

Re: Herr Lehrer, ich weiß was...! (owT)

Naja, wenn man schon sowas veröffentlicht, sollte man im Eisenbahnbetrieb soviel Souveränitet an den Tag legen, sowas ohne Fehler zu meistern.

von Daniel Wottringer - am 23.10.2013 15:55

Re: Herr Lehrer, ich weiß was...! (owT)

Zitat
Daniel Wottringer
... sollte man im Eisenbahnbetrieb soviel Souveränitet an den Tag legen, sowas ohne Fehler zu meistern.


Die souveränen Zeiten sind mittlerweile vorbei, dafür ist das Personal billig.

von Fabegdose - am 23.10.2013 16:55
Zitat
Daniel Wottringer
Stand der mir vorliegenden FN-NE ist 1984, wobei fehlende Aktualisierungen nicht tragisch sind, da ich nach der FN-NE nicht arbeite.


Na dann...

von Führerbremsventil - am 23.10.2013 18:56

Re: Herr Lehrer, ich weiß was...! (owT)

Zunächst muß ich Daniel recht geben, wenn man sowas veröffentlicht solte es Fehlerfrei sein. In dem Film den ich mir auch angesehen habe allerdings nicht in ganzer länge wurden von diesem Fahrer mehrere kleinere aber keine Sicherheitsrelewanten Fehler gemacht, außer halt eben das befahren des BÜ´s in Hm.

Grundsätzliches Problem der RNV-Fahrschule ist das hir und das war auch schon wärend meiner Ausbildung bei der damaligen MVV-V 2002 so, daß hir auf die falschen Sachen mehr Wert gelegt wird wie solche Sicherheitsrelewanten Dinge. Auch fehlen in erheblichem Maße wichtige Hintergrundinfo´s.

Wenn ein Fahrlehrer nicht weiß was die weise Runde scheibe auf schwarzem quadratischem Grund an einem BÜ-Signalmast bedeutet, dann solte er nicht mehr EBO Ausbilden.

von 218er - am 24.10.2013 11:31

ich auch

Grundsätzlich hast Du natürlich völlig Recht, in der Öffentlichkeit und vor allem vor dem fachwissenden Publikum, das durch solche Veröffentlichungen angezogen wird, sollte das nicht passieren.

Andererseits ist Meckern und Auf-Andere-zeigen immer relativ bequem. Ich hab noch niemanden kennengelernt der fehlerfrei wäre.

von Führerbremsventil - am 24.10.2013 17:57

Re: ich auch

Habe nie behauptet fehlerfrei zu sein, aber ein sicheres und Vorschriftenkonformes verhalten in besonderen Ausnamesituationen ist der beste persönliche Eigenschutz.

Wenn ein Unfall auf das fehlverhalten des Tf zurückzuführen ist dann stellt sich mir die Frage was und warum habe ich es falsch gemacht. Und da komme ich wieder auf die Ausbildungsqualität zu sprechen was ich oben beschrieben habe das man evtl. mal mehr Aufmerksamkeit und Wert, seitens der RNV, auf solche Dinge legt.

von 218er - am 24.10.2013 19:13

Re: Herr Lehrer, ich weiß was...! (owT)

Nicht auszudenken, dass der leichtsinnige Strabfahrer durch sein fahrlässiges Handeln in dieser höchst gefährlichen Situation an dieser Verkehrshauptachse (x. Feldweg?) eine Unzahl unschuldiger Menschen hätte in den Tod reißen können. Minute 1:19 ist Nervenkitzel pur! :-P

von Tw237 - am 25.10.2013 10:35

Re: Herr Lehrer, ich weiß was...! (owT)

Die RNV-Fahrschule leistet aber auch einen Beitrag zur Sicherheit auf den EBO-Strecken, seit in x-beliebigen Kurven fleißig geblinkt wird, sodaß auch jeder weiß, wo das Schienenfahrzeug langfährt ...

von Fabegdose - am 25.10.2013 11:11

Na und? Gabs früher schon!

Ist das was besonderes? Kleine Fehlerchen passieren immer mal!

Ich kann mich noch an die alten Filme aus den 90ern "Linie 8" von RNF erinnern. Da war auch einiges dabei.
Zum Beispiel beim Video der OEG-Strecke, wo die Videobahn immer der Plan-OEG hinterherfährt. Bei Abfahrt in der Haltestelle Collini-Center fährt sie auch direkt hinter dem Planzug her und passiert die sich gerade öffnende Schranke. Da hätte tatsächlich was passieren können.

Wenn ihr also aufgrund der gezeigten Situation sagt, dass die Ausbildung der Fahrer heute schlecht ist, unterstellt ihr ja, dass die Ausbildung der alten OEGler noch schlechter war!

von Kletterweiche - am 25.10.2013 14:47

Fantômas gefällt das. (kT)

x

von Fantômas - am 26.10.2013 01:14
Offenbar liest die RNV hier mit: [www.youtube.com]


"Dieses Video ist privat. "

von Kletterweiche - am 26.10.2013 11:07
Zitat
Kletterweiche
Offenbar liest die RNV hier mit: [www.youtube.com]


"Dieses Video ist privat. "


[www.youtube.com] :D

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 26.10.2013 16:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.