Rhein-Haardtbahn-Modernisierung: Landeszuschuss

Startbeitrag von bassemohluff am 23.10.2013 17:36

dpa meldet : 23.10.2013, 13:39 Uhr

Land bewilligt Zuschuss für Modernisierung der Rhein-Haardtbahn

Für die Modernisierung der Rhein-Haardtbahn in der Pfalz stellt das Land bis zu 4,7 Millionen Euro bereit. Erneuerung und Ausbau seien dringend erforderlich, um den Betrieb langfristig zu sichern und das Nahverkehrsangebot ausweiten zu können, teilte der rheinland-pfälzische Infrastrukturminister Roger Lewentz (SPD) am Mittwoch in Mainz mit.

Die Rhein-Haardtbahn soll in den kommenden Jahren auf fast der gesamten Strecke von Ludwigshafen-Oggersheim bis Bad Dürkheim ausgebaut werden. Dadurch sollen die Leistungsfähigkeit und die Kapazität steigen. Geplant sind unter anderem die Erneuerung von Fahrleitung, Stellwerk und Zugsicherungsanlage sowie der Ausbau von Haltepunkten. Zudem soll ein neuer Haltepunkt Ludwigshafen-Ruchheim Nord-Ost entstehen. Das gesamte Investitionsvolumen wird auf 20,2 Millionen Euro geschätzt.

- - -

Der LOK-REPORT schreibt dazu ausführlicher :

Rheinland-Pfalz: 4.700.000 Euro für Modernisierung der Rhein-Haardtbahn
Infrastrukturminister Roger Lewentz hat der Rhein-Haardtbahn GmbH für die Modernisierung und Erneuerung der Infrastruktur der Rhein-Haardtbahn auf der Strecke Bad Dürkheim – Ludwigshafen-Oggersheim eine Zuwendung von bis zu 4.739.250 Euro bewilligt.
Die Rhein-Haardtbahn soll in den kommenden Jahren auf nahezu der gesamten Strecke von Ludwigshafen-Oggersheim bis Bad Dürkheim (Länge: ca. 16 km) zukunftssicher ausgebaut werden. Ziel ist neben der Modernisierung und Erneuerung der veralteten Infrastruktur eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit und der Kapazität. Im Wesentlichen sind der Neubau/Ausbau der Unterwerke zur Stromversorgung, die Erneuerung der Fahrleitung, die Erneuerung des Stellwerks und der Zugsicherungsanlage, die Erneuerung von Gleisanlagen, die Sicherung (Schließung) diverser Bahnübergänge, der Ausbau verschiedener Haltepunkte sowie der Neubau eines Haltepunktes Ludwigshafen-Ruchheim Nord-Ost vorgesehen. Das Investitionsvolumen beträgt geschätzt 20,2 Millionen Euro. Aufgrund des großen Investitionsvolumens soll die Realisierung in drei Teilpaketen erfolgen.
Für die Umsetzung des 1.Teilpaketes hat die RHB GmbH eine Förderung beim Land beantragt. Das Teilpaket umfasst im Wesentlichen die Erneuerung der Zugsicherungsanlage, die Verstärkung der Gleichrichterunterwerke sowie den Ausbau der Haltestellen. Die Gesamtkosten dieses Paketes sind mit rund 7,12 Millionen Euro netto veranschlagt. Das Land wird sich hieran mit bis zu 4.739.250 Euro beteiligen.
Die Erneuerungs- und Ausbaumaßnahmen seien dringend erforderlich, um den Betrieb langfristig zu sichern und eine Ausweitung des ÖPNV-Angebots zu ermöglichen, so der Minister
(Pressemeldung Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur, 24.10.13 - bereits am 23.10.13 ! ! ! )
.

Antworten:

Zitat
bassi
der Ausbau von Haltepunkten...


Welche sollen denn ausgebaut werden?
Feuerberg und Neuberg sind ja bereits ausgebaut :-P

von Tw237 - am 23.10.2013 18:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.