Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Vetter 16SH, Tw237

Mit dem Quitschie und der letzten 155 von Landau nach Germersheim: Land RLP meldet untere Queichtalbahn zum Bundesverkehrswegeplan 2015 an (mL)

Startbeitrag von Tw237 am 30.10.2013 22:04

Ich staunte beim Suchen in den Weiten von "dem Internet" nicht schlecht, als ich von diesem Projekt las:


[isim.rlp.de] (Projekt Nr. 6)

Nachdem man ja bisher nur davon lesen konnte, dass halbwegs realistisch angedachte Reaktivierungspläne für Landau-Germersheim eigentlich nicht die gewünschten Erwartungen halten können, ja man sogar den Abbau der Strecke fürchten musste, so verwundert es doch, dass das Land nun einen draufsetzen möchte.
Nicht nur einfach freischneiden und losschnerren (normale Reaktivierung), sondern gleich eine Elektrifizierung von Rohrbach (Saar) bis Germersheim, sowie ein zweigleisiger Ausbau.

Bei Landau-Germersheim, wo der Fronzos vor 14 Tagen das zweite Gleis kassiert hat, mag das recht einfach sein. Zwischen Landau und Pirmasens stelle ich mir das schon schwieriger vor.

Ich weiß jetzt nicht wie überlastet die Pfalzbahn durch die GüZus tatsächlich ist, dennoch kann ich es mir kaum vorstellen, dass dieses Projekt wirklich diese enormen Investitionen rechtfertigt.

So sehr ich mich vom Fuzzistandpunkt aus über eine Reaktivierung Landau-Germersheim auch freuen würde, desto schlimmer fände ich den Ausbau der Strecke Landau-Pirmasens, die durch ein zweites Gleis und Fahrleitung echt an Flair verlieren würde....

Antworten:

Zitat
TW237
desto schlimmer fände ich den Ausbau der Strecke Landau-Pirmasens, die durch ein zweites Gleis und Fahrleitung echt an Flair verlieren würde....


Also ich finde nicht das die Strecke an Flair verlieren würde. Sie würde im Gegenteil an Attraktivität gewinnen, denn man könnte endlich mal Expresszüge, die schon lange gefordert sind, von Pirmasens bis Landau fahren lassen. Dies wäre dann eine echte Alternative zum Auto.
Ich weis von einer Zugleistung am Morgen, 7:20 ab Annweiler, welche von Landau bis Neustadt (zweigleisig) fast Nonstop durchfahren kann.
Von mir aus muss die Strecke gar nicht elektrifiziert werden. Die Triebzüge sind ok.

von Vetter 16SH - am 09.12.2013 11:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.