Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heidelberger Straßenbahner, Tw 17

Dtldpass 2013: In der Zweiten sieht man besser - Teil 7 (m48B+1B)

Startbeitrag von Tw 17 am 30.10.2013 22:30

Hallo,

nachdem ich Sören nun noch ein paar Tage auf die Folter gespannt habe, gibt es heute den nächsten Deutschlandpass-Bericht und somit die Auflösung des Mainzelmännchen Rätsels aus dem vorherigen Teil.

Der 31. Juli war mir ein Dorn im Auge. Ich konnte keine richtigen Touren planen, da ich am Morgen dieses Tages eine Vorladung als Zeuge im Gericht in Ludwigshafen hatte. Da ein geladener Zeuge nicht erschien, war die Verhandlung nach 20 Minuten schon wieder vorbei – Verschoben… - Na super, hätte man das nur vorher gewusst. Da es mein erstes Mal am Gericht war, war ich die ganze Zeit schon total nervös und musste meine brachliegenden Nerven nun erst einmal wieder beruhigen und entschied mich zunächst zum Frankfurter Flughafen zu fahren. Nach einem Umweg über die Main-Neckar-Bahn, da die Riedbahn gesperrt war, erreichten ich und viel nervös gewordene Mitfahrer den Frankfurt Flughafen mit 30 Minuten Verspätung. Ich checkte dann zunächst mal in die DB Lounge ein und genoss meine Cola als ich nach unten schaute.


Ein ICE ohne roten Streifen fährt ein. Komisch was ist das für ein Zug, bis dann die Front zum Vorschein kam. Der neue Velaro :)

Ich trank mein Getränk leer und machte mich gemütlich auf den Weg nach unten und rechnete eigentlich nicht mehr damit den Zug noch fotografieren zu können, aber das Siemens-Personal war gerade dabei sich gegenseitig vor dem Zug zu fotografieren. Meine Gelegenheit für ein kleines Velaro Portrait.


Auch wenn die Front am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig ist, gefällt sie mir besonders durch das Fleischmann-Modell immer mehr.


Die Kopffront aus der Seitenperspektive


Generationentreffen


Die Sitze sind noch verpackt.


Der hintere Zugteil war noch weiß oder…


… hat seinen roten Streifen (wieder) verloren?


Hier gibt es bald die DB Menüs serviert. Ich hoffe sie werden sehr zeitnah wieder von Oma inspiriert.


Den Schriftzug Bordrestaurant hat er behalten oder als erstes vor den Streifen bekommen? Geht der Zug in die Türkei?


Ich wäre gerne nach Basel mitgefahren, aber irgendwie ließ die Tür sich nicht öffnen…


Daher begab ich mich zunächst an die Heiße Theke im Rewe. Zusammen mit einem Fleischkäsebrötchen ging es dann ein bisschen an die frische Luft, wo ich dieses mir fremde Verkehrsschild entdeckte.


Mit dem Fleischkäsebrötchen in der einen Hand und der anderen der Foto versuchte ich nun Flugzeuge zu fotografieren. D-ABUE landet mit ihrer Sonderlackierung gleich in Frankfurt.

Zurück am Bahnsteig konnte ich gerade verfolgen wie zwei Mitarbeiter die Fahrpläne und Wagenstandsanzeiger im Fernbahnhof wechselten und konnte zwei schöne Wagenstandsanzeiger sichern. Darauf traf ich mich im ICE mit SRR und Leutershausen OEG-Bf, die leider keine Interesse an Fahrplänen aus Frankfurt hatten. Wir fuhren nun mehr oder weniger gemeinsam nach Essen, allerdings verschwanden beide schnell wieder, um irgendwelche Sachen in Duisburg zu sichern…


In Essen konnte ich dann als erstes diesen einfahrenden ICE fotografieren.


Ihm folgt das Objekt der Begirde, der HKX.

Nun schaute ich mich ein wenig an den Bahnsteigkanten um und entdeckte ein leicht verschmutztes aber noch heiles Zuglaufschild des IC 2213 „Rügen“ im Gleis herumliegen, welches womöglich irgendein Abschaum aus dem Zug geworfen haben muss. Jedenfalls hatte ich Glück und der Reinigungsdienst war gerade unterwegs, schaute mich ganz mitleidig an und half mir dann mittels ihres Müllauflesewerkzeuges das Zuglaufschild zu befreien.
Nun überlegte ich, was man mit dem angefangen Tag noch machen könnte und entschied mich nach Opladen zu fahren. Vielleicht hat Bender ja gerade wieder eine traurige Lieferung bekommen.


Über Köln/Messe Deutz, wo ich, glaub ich zumindestens, nun das erste Mal aus dem ICE dort ausgestiegen bin, ging es nach Opladen, wo noch Bundesbahnzeiten sind.


Auf dem Weg zum Schrotthändler lief ich dann an einigem Schrott vorbei. Ob ganze Signale…


…Weichenzubehör, wie es im Modellbahnkatalog heißt,…


…viel Schalttechnik,…


…ganze Fernmeldehäuschen oder…


…Signalbrücken handelt, hier liegt alles herum.


Das Todesgleis


Ob er auch mal hier um die Ecke landen wird?


Ich war zu spät. Der Hof wurde gerade geputzt, aber im Hintergrund lassen sich noch die letzten Reste der LETZTEN 155 erahnen…

...

...

...

...


ABER WAS WAR DAS, vor paar Tagen sichtete Leutershausen OEG-Bf. dann 155 224-9, wie kann das nur gehen...

…ich kann daraus nur schlussfolgern, diese Lok ist wirklich magisch, sie kann nicht nur mit sich selbst im Verband fahren, sondern wohl auch von den Toten auferstehen!!! (Wer nun nicht mitgekommen ist, dem empfehle ich >den Beitrag bei 155

Antworten:

Zitat
Tw 17


..................... wo ich dieses mir fremde Verkehrsschild entdeckte.



Na, ja, dass ist die moderne Variante für eine Stelle, an der man mit dem PKW halten kann, um jemand ab zu holen /hin zu bringen.

Warscheinlich wird der Text des Zusatzschild in ein paar Jahren in Türkisch/Bullgarisch/Russisch abgeändert, da Englich in Deutschland dann eh' keiner mehr spricht.
Da bin ich doch froh, dass ich mich (früher) in meiner Kinderheit/Schulzeit diese Sprache (durch eine 5 übrigens) gleich abgewählt habe.


Salü Erhard

von Heidelberger Straßenbahner - am 01.11.2013 10:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.