Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zwergsignal, Tw 17, Tw237

In Moskau kann man Metrofahrkarten neuerdings auch in "Kniebeugen" bezahlen

Startbeitrag von Zwergsignal am 14.11.2013 12:18

Als Werbemaßnahme für die Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 haben sich die Russen etwas ganz besonderes einfallen lassen:

Zahle Deine Metrofahrkarte nicht in Rubel sondern einfach in sportlicher Betätigung!

Der Wechselkurs lautet dabei wie folgt:
1 Fahrkarte = 30 Rubel = 30 Kniebeugen (= 70 Eurocent)

Die ordnungsgemäße Ausführung der Kniebeugen wird dabei vollautomatisch durch eine Kamera überwacht.

Weitere Informationen zu dieser Kampagne findet Ihr hier.

Schade dass das Turnfest in Mannheim bereits vorbei ist. Sonst hätte man diese Aktion der RNV durchaus zur Nachahmung empfehlen können. ;)

Freundliche Grüße!
Zwergsignal

Antworten:

Wenn das bei der RNV das einzig anerkannte Zahlungsmittel wäre, wäre auch der Einsatz von Hochflurwagen kein Problem :-P

von Tw237 - am 14.11.2013 15:30
Ich ziehe die 70ct vor :-)

von Tw 17 - am 14.11.2013 16:04
Zitat
Tw237
Wenn das bei der RNV das einzig anerkannte Zahlungsmittel wäre, wäre auch der Einsatz von Hochflurwagen kein Problem :-P


Sehr gut! ;)
Genau meine Meinung! :spos: :spos: :spos:

Freundliche Grüße!
Zwergsignal


von Zwergsignal - am 15.11.2013 21:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.