Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tw237, Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., Lokleitung

Adventskalender - Türchen 4: (Imitation, aber erster :-P ) Der lange Arm des Zufalls (mB)

Startbeitrag von Tw237 am 04.12.2013 16:09

Am vergangenen Abend war es mir nach Mitternachtsradfahren, noch nicht ahnend, dass ich an diesem Abend einer Heiligenerscheinung beiwohnen würde.
Folgt nun meiner Tour und lasst euch vom Düwagzauber ergreifen!




Doch beim Vorbeifahren an der Haltestelle Hölderlinstraße traute ich meinen Augen kaum: Mir erschien der GT6 418 in Form des GT8N 5516, welcher als Geisterzug unbemannt an mir vorbeizog.




Wenige Meter weiter an den Kiesäckern düste er gerade um die ecke als es dunkel war und der Mond hell schien.
Schweigend war ich in diesem Moment mit den Usern Zwergsignal und TW 17 ins Gespräch vertieft, während ein tot geschossener Hase auf der Fahrleitung Schlittschuh lief.
Dass ich die anderen drei traf war reiner Zufall. Man könnte fast meinen, dass wir uns abgesprochen hätten.




Um die Erleuchtung des Einlichts zu erlangen setzte ich meine Fahrt nach Ludwigshafen fort. Dort begegnete mir - so wollte es der Zufall - wieder der 516.






Man mochte es kaum für möglich halten - doch in Neuostheim war 516 auch zugegen.





Wie es der Zufall so wollte fuhr uns der 516 auf den Planken unter weihnachtlichem Lichterzauber wieder über den Weg.






Auf der Ebertbrücke fuhr er wohl Richtung Norden.





An der Haltestelle mit dem klangvollen Kürzel "Voze" fährt er als Geisterzug Richtung Vogelstang.











Auf der Feudenheimer Straße brauste er in voller Fahrt an uns vorbei.





Von der anderen Seite hätte das so ausgesehen.







Düwag mir Türmen.






Auch 516 suchte wieder nach der Erleuchtung durch das Einlicht - Fahrt nach LU







Doch wie konnte er nun so schnell vor der JoKe-Bude stehen?





LU ist immer eine Reise wert!

Antworten:

Ein "Einmannwagen" war das an dem Abend aber definitiv nicht... (oB+T)

.

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 05.12.2013 07:03

Re: Ein "Einmannwagen" war das an dem Abend aber definitiv nicht... (oB+T)

Stimmt, du hast Recht. Wie man auf den ersten Bildern unschwer erkennen kann, war es ein "Keinmannwagen", Geisterzug eben.
Auf den anderen Bildern habe ich einen Fahrer reinretuschiert, damits nicht so leer aussieht.

von Tw237 - am 06.12.2013 08:32

Stimmt, "Viermannwagendienstfahrt" wäre passender gewesen.

Dienstfahrt. :confused:

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 06.12.2013 09:26

Re: Stimmt, "Viermannwagendienstfahrt" wäre passender gewesen.

wer waren die vier? Die heiligen drei Könige und wer och? Das Christkind?

von Tw237 - am 07.12.2013 07:59

Re: Stimmt, "Viermannwagendienstfahrt" wäre passender gewesen.

Oder waren es die vier Jahreszeiten, die vier Musketiere oder vielleicht sogar vier alle?
>>> klick

von Lokleitung - am 07.12.2013 08:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.