Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
dreamcastle, Lokleitung

Adventskalender - Türchen 6 - where no tram has gone before (7 Bilder)

Startbeitrag von Lokleitung am 06.12.2013 20:23

Der 6. Dezember 2006 war Nikolaustag - und Mittwoch. Die neu gebaute Straßenbahnstrecke nach Kirchheim war fast fertig. Naja, was man in Heidelberg so "fast fertig" nannte. Aber der Einweihungstermin musste unbedingt noch in die Amtszeit der Oberbürgermeisterin fallen, und so hatte man die Strecke eben für "fast fertig" erklärt. Die Prügel für die anfänglichen Schwierigkeiten bekam ja kein Politiker und keine Politikerin, sondern nur die RNV ab. Es war also alles in Butter.


Seit wenigen Tagen hatte die Fahrschule mit der Einweisung der Fahrer auf der neuen Strecke begonnen. An diesem Tag war der 254 dafür eingesetzt:



Wir hatten unseren Einweisungstermin zum Anlass genommen, die Strecke gleich auf die Eignung für den OEG 81 und den Halbzug zu prüfen:



Wie man erkennt, hatte sich noch nicht jeder Kraftfahrer mit den neuen Gegebenheiten vertraut gemacht, wurde dann aber entsprechend eingewiesen:



Am Vormittag wurde uns an der Rudolf-Diesel-Straße die Weiterfahrt verwehrt, weil die Baufirmen noch die Schienenfugen mit Vergussmasse auszugießen hatte und die Züge die klebrige schwarze Masse im warmen Zustand wohl wieder herausgerissen hätten. Wenn man damals schon gewusst hätte, was im Sommer 2011 damit passieren würde. Vielleicht hätte man mal gleich eine Werkstoffprobe genommen?!? Die Probefahrt war also zunächst mal zu Ende, und der Halbzug setzte im eingleisigen Abschnitt um:



Zunächst war also einrücken in den Betriebshof Heidelberg angesagt. Am Nachmittag, beim zweiten Versuch, kamen wir weiter. Dieses Mal war der RNV8 273 dabei. Die Endstation Kirchheim Friedhof musste man nur noch geringfügig für die nahende Eröffnung schmücken:



Treffen der Züge in der Endschleife; man beachte auch die Plastiktüten:



Im Heuauer Weg spiegelt sich der 81 in der Scheibe des 273 - die Probefahrt verlief relativ problemlos, sodass die Strecke für den Halbzug und den 81 freigegeben werden konnte.



Die Inbetriebnahmefeier erfolgte am Samstag, den 9. Dezember 2006, und der linienmäßige Betrieb zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2006. Man muss nicht wirklich erwähnen, dass sich bis dahin am äußerlichen Zustand der Strecke nur wenig verändert hatte - und das, obwohl in den letzten Tagen noch fieberhaft an allen Gewerken gearbeitet worden war. Und beinahe hätte ich "...der fahrplanmäßige Betrieb..." geschrieben, aber der begann erst viel später.

Antworten:

Ich kann mich noch erinnern, dass am Anfang noch wirklich jede Weiche mit Hand gestellt werden musste. Zum Glück mussten die Triewagen nicht von Pferden gezogen werden. :joke:

von dreamcastle - am 07.12.2013 09:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.