Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tw237, Führerbremsventil, E94, Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., bmstrab, Bismarckplatz, Lokleitung

Was soll aus der Linie 26 werden?

Startbeitrag von Bismarckplatz am 03.02.2015 16:59

Antworten:

Wow, 4 Minuten

Da haben die Heidelberger ja wieder was zum schlechtreden. Und dann findet wieder jemand irgendwas das dazu führt das die Bahn in die Bahnstadt nicht gebaut wird.
Würden die mal soviel Energie zum Handeln verwenden, welche Sie zum Diskutieren benutzen...................:swing:

von E94 - am 03.02.2015 18:10

Alle Kirchheimer wollen zum Bismarckplatz

...nicht gewußt?

von Führerbremsventil - am 03.02.2015 18:53

Re: Alle Kirchheimer wollen zum Bismarckplatz

...Heidelberg.............

von E94 - am 03.02.2015 19:56

Ja, 4 Minuten!

Ich fibde 4 min erheblich. Und subjektiv empfunden kommen sie noch viel länger vor. Schau dir nur mal an, wieviele Leute aus der 2 zum PAP an der Afw umsteigen. Und die sparen nur 2 min.

Ich hoffe jedenfalls, dass die Strecke nicht kommt. Die Kirchheimer haben noch den Bus und die meisten wollen tatsächlich zum Bismarckplatz. Denn bei der Anbindung der Innenstätde hat der ÖPNV immer noch die größten Marktanteile.
Zudem kommt man mit der S-Bahn auch zum Hbf und die Haltestelle HBF Süd liegt nicht gerade attraktiv zum Bahnhof.
Die Bahnstadt braucht das auch nicht. Von keinem Punkt läuft man mehr als 300 m zur Strab und dann hat man noch die DB und den Bus.

Heidelberg hat da viel wichtigere Projekte.

von Tw237 - am 03.02.2015 20:36

Re: Ja, 4 Minuten!

Zitat
Tw237
Ich fibde 4 min erheblich. Und subjektiv empfunden kommen sie noch viel länger vor. Schau dir nur mal an, wieviele Leute aus der 2 zum PAP an der Afw umsteigen. Und die sparen nur 2 min.


Drei (bei theoretisch zeitgleicher Abfahrt).
Aber wollen die alle wirklich direkt zum Pap, oder steigen die vorher aus, oder wollen zum Hbf?


Zitat
Tw237
Ich hoffe jedenfalls, dass die Strecke nicht kommt. Die Kirchheimer haben noch den Bus...


Hmmm... gutes Argument, wird in HD gerne genutzt... das Neuenheimer Feld hat ja auch noch den Bus...


Zitat
Tw237
...und die meisten wollen tatsächlich zum Bismarckplatz.


Woher weißt Du das? Hast Du in Kirchheim eine Umfrage gestartet?
Subjektiv empfundene Verschlechterungen für Personengruppen, die den Status Quo zu ihrer relativen Zufriedenheit nutzen, lassen sich leichter benennen wie subjektive Verbesserungen für Personengruppen, die das vorhandene Angebot bisher nicht nutzen, eben weil es für sie ungünstig ist.


Zitat
Tw237
Denn bei der Anbindung der Innenstätde hat der ÖPNV immer noch die größten Marktanteile.
Zudem kommt man mit der S-Bahn auch zum Hbf und die Haltestelle HBF Süd liegt nicht gerade attraktiv zum Bahnhof.



Meinst Du damit die S-Bahn ab Kirchheim?
Also, je nachdem wo man in Kirchheim wohnt liegt die Einstiegsmöglichkeit zu dieser auch nicht gerade attraktiv...

von Führerbremsventil - am 04.02.2015 09:27

Re: Ja, 4 Minuten!

Zitat
FBV
Drei (bei theoretisch zeitgleicher Abfahrt).
Aber wollen die alle wirklich direkt zum Pap, oder steigen die vorher aus, oder wollen zum Hbf?


Sind schon einige, die nur zum PAP wollen, was mir immer dann auffällt, wenn ich zum Bahnhof fahre. Sonst hätte das Argument hier ja gar keinen Wert.



Zitat
FBV
Hmmm... gutes Argument, wird in HD gerne genutzt... das Neuenheimer Feld hat ja auch noch den Bus...


Das Neuenheimer Feld ist durch die Straßenbahn ja bisher fast gar nicht erschlossen, was man von der Bahnstadt nicht behaupten könnte.
Zudem reicht der Bus zum Neuenheimer Feld nicht wirklich gut aus.
Wo aber was dran ist, ist das Argument, dass eine Straßenbahn ins Feld ohne die Anbindung der Altstadt beschränkt Sinn macht. Denn ein Großteil der Verkehre verläuft auf dieser Relation. So würde man eine ungebrochene aber nicht sehr attraktive Busverbindung einer gebrochenen Bahn/Bus-Verbindung weichen.


Zitat
FBV
Woher weißt Du das? Hast Du in Kirchheim eine Umfrage gestartet?


Nö.
Aber gehr mal auf die Webseite vom Mobinetz da gibts viele schöne Downloads.

[www.mobinetz-hd.de]

Da findet man u.a. :

Zitat
Bürgerveranstaltung zu Standi
Ein Ergebnis der Standardisierten Bewertung sei es, dass Nachteile wie z.B. die neue
Linienführung und geringe Fahrzeitverlängerung für Pfaffengrund und Kirchheim,
bedingt durch die Anbindung des Teilprojekt „Bahnstadt“, durch die Vorteile einer
direkten Anbindung an den Hauptbahnhof Süd ausgeglichen werde



Daraus geht hervor, dass es für Kirchheim Nachteile bzw. Abwanderung gibt. Und das eben bei Anbindung der Innenstadt. Diese ist zwar (bedingt durch andere Struktur und unattraktive Erschließung der Altstadt) sicher nicht derart wichtig wie in Mannheim, dennoch dürfte hier der ÖPNV - neben Anbindung der Universitätseinrichtungen - die größten Marktanteile haben. Es würde mich wundern, wenn es in Heidelberg anders wäre als überall sonst. Ein Verkehrsmodell habe ich im Internet leider keines gefunden.
Aber zurück zum Nachteil für die Kirchheimer, der tritt - nachgewiesenermaßen und im Internet abrufbar - unweigerlich ein. Ausgeglichen wird er durch die Anbindung des Hauptbahnhofes. Also auf dem Papier unterm Strich ein Saldo von etwa 0.
Dabei wird aber auch unterstellt, dass der Hauptbahnhof attraktiv angebunden ist. Denn da kommt das Verkehrsmodell an seine Grenzen. Da ist gewöhnlich ein Haltestellenkonglomerat als eine Haltestelle zusammengefasst. In der tatsächlichen Nutzung zählt aber zu ganz wesentlichen Teilen das Subjektive Nutzerempfinden mit. Und da ist der Weg vom Hbf. Südausgang eben doch relativ weit. Das kann das Verkehrsmodell wahrscheinlich nicht abschätzen.
Daher kann ich nur von mir sprechen; und mir kommt der Weg relativ lang vor. Eine Vorhersage, wie die Mehrheit das empfindet kann natürlich keiner treffen.



Zitat
FBV
Meinst Du damit die S-Bahn ab Kirchheim?
Also, je nachdem wo man in Kirchheim wohnt liegt die Einstiegsmöglichkeit zu dieser auch nicht gerade attraktiv...


Und dann gibts ja immer noch den 33er Bus ;-)

von Tw237 - am 04.02.2015 10:27

Nein, doch, oohhh

Zitat
Tw237
Es würde mich wundern, wenn es in Heidelberg anders wäre als überall sonst.


...diesen Satz muss man erst mal auf sich wirken lassen...
...hm, möglicherweise bist Du da der Einzige...:cheers:

Zitat
Tw237
Zitat
FBV
Meinst Du damit die S-Bahn ab Kirchheim?
Also, je nachdem wo man in Kirchheim wohnt liegt die Einstiegsmöglichkeit zu dieser auch nicht gerade attraktiv...


Und dann gibts ja immer noch den 33er Bus ;-)


Jaja, um den geht es aber nicht, da Du ja explizit "S-Bahn" ´geschrieben hattest :-P

von Führerbremsventil - am 04.02.2015 14:48

Ach was...

Das ist genau dasselbe Theater wie vor einigen Jahren in Mannheim, als die 7 auf die Trasse über das Schloss umgelegt werden musste. (Huch, in HD ist mal was so ähnlich wie in MA. ***tssstssstssstsss*** )

Nur, dass es damals der Wegfall einer Verbindung zum Hauptbahnhof war, der Gegenstand des Protests gewesen ist, obwohl man auch zuvor schon schneller durch umsteigen zum Hbf kommen konnte. Hier ist es nun die Schaffung einer Verbindung zum Hbf. Und die Verbindung zum Bismarckplatz wird ja nicht wegfallen, sondern nur langsamer.
Dass eine Verschlechterung für einige (zugegeben, auch wenns nur drei Minuten sind) auch eine Verbesserung für einige andere bringt wird bei solchen Diskussionen gerne mal übersehen.

Ich hab auch jahrelang mit den Linien 19 oder 39 zwischen Friesenheim und Innenstadt LU über den Ebertpark fahren müssen und jedesmal zwei Minuten "verloren". Was mir aber auch nicht wirklich irgendwie geschadet hat. Letztendlich war es aber eine Anbindung für zahlreiche Leute, die seit der direkten Führung der Linie 10 unter Auslassung des Ebertparks eben viel weiter zur Strab haben. Alles direkt anbinden geht im ÖPNV halt nicht wirklich.

Daher: Bauen.
Das ergibt bei Störungen und Bauarbeiten nebenbei noch eine ausgezeichnete Umleitungsstrecke und macht somit den Betrieb zuverlässiger.

von Lokleitung - am 04.02.2015 15:58

Re: Ach was...

Zitat
LL
Das ist genau dasselbe Theater wie vor einigen Jahren in Mannheim,


Dasselbe, nur anders(ter) :-P

Zitat
LL
Dass eine Verschlechterung für einige (zugegeben, auch wenns nur vier Minuten sind) auch eine Verbesserung für einige andere bringt wird bei solchen Diskussionen gerne mal übersehen.


Das bestreitet ja auch keiner. Die in den Dokumenten genannte Untersuchung geht ja von enem Saldo von Null aus. Es wird zu einer Abwanderung kommen, weil vier Minuten in in Ralation zur Gesamtreisezeit doch erheblich sind subjektiv als ewig empfunden werden. (btw.: auch ein Vielfacher Grund für MIV-Marktanteile auf Relationen, auf denen der ÖPNV ein konkurrenzfähiges Angebot hat).

Den Nullsaldo gibts aber auch nur dann, wenn tatsächlich ein Zuwachs durch die Anbindung des Hauptbahnhofes erfolgt. Davon geht die Untersuchung demnach auch aus.
Ich habe mal den HBF Südausgang ausprobiert und den weg bis dahin, wo etwa später die Trasse verlaufen soll als relativ lang empfunden. Das sind natürlich subjektive Eindrücke, die nicht in eine Untersuchung einfließen können, aber für die Verkehrsmittelwahl der Bürger relevant sind.
Daher habe ich Zweifel, ob die Zuwächse die Verluste ausgleichen können.

Für die 22 hingegegen ist die neue Führung vorteilhaft. Und eine gute Umleitungsstrecke wäre sie auch.
Aber nur mit der 22 wäre die Bergheimer Str. ohne Verkehr.

Wenn man die Bahnstadt, die das wohl unwichtigste Projekt im Mobinetz ist unbedungt kommen muss würde es mir da noch eher gefallen die 5 zu teilen. Einmal von Weinheim kommend durch die Bahnstadt bis zur 22 und von Mannheim kommend wie gehabt zum Bismarckplatz. Damit würde man die massive Überlastung des Abschnittes Hbf-Bismarckpl. etwas verringern und hätte den störanfälligen Ringverkehr der 5 gebrochen :-P

von Tw237 - am 04.02.2015 16:55

Re: Ach was...

Zitat
Tw237
... die 5 zu teilen. Einmal von Weinheim kommend durch die Bahnstadt bis zur 22 und von Mannheim kommend wie gehabt zum Bismarckplatz. Damit würde man die massive Überlastung des Abschnittes Hbf-Bismarckpl. etwas verringern und hätte den störanfälligen Ringverkehr der 5 gebrochen :-P


Super Idee. In der Theorie. Wenn man unterstellt, dass der Komplettbetrieb nur mit einzeln fahrenden 30-Meter-Wagen abgewickelt wird.
Mit von der Bergstraße kommenden Zugverbänden nach Eppelheim fahren eher nicht so praxisorientiert.

Auch lustig am Bismarckplatz, wenn permanent die 5 kommt, aber nur eine von zweien weiter fährt nach Neuenheim.

von Führerbremsventil - am 04.02.2015 18:32

4 Minuten sind lang

Meine Meinung als Nutzer: 4 Minuten sind zu lang bei Fahrzeiten unter 30 Minuten.
Außer ein Großteil der Nutzer=Kunden=Bezahler will aus Richtung Kirchheim und Eppelheim direkt zum Bahnhof, was dann eher nur im Berufsverkehr zutreffen würde.
Aber warum nicht im 10 Minuten Verkehr die 21 über die Bahnstadt ins Neuenheimer Feld fahren lassen?

von bmstrab - am 04.02.2015 19:11

Re: Ach was...

Zitat
FBV
Super Idee. In der Theorie. Wenn man unterstellt, dass der Komplettbetrieb nur mit einzeln fahrenden 30-Meter-Wagen abgewickelt wird.


Die Verlängerung einiger Bahnsteige wäre wohl das kleinste Problem. Hat ja anderswo auch schon geklappt.


Zitat
FBV
Auch lustig am Bismarckplatz, wenn permanent die 5 kommt, aber nur eine von zweien weiter fährt nach Neuenheim.


Super Argument. Früher fuhr am Berliner Platz auch zwei mal die 10. Deshalb hat man eine 10 eben 11 genannt.

von Tw237 - am 04.02.2015 19:27

Re: Ach was...

Zitat
Tw237
Zitat
FBV
Super Idee. In der Theorie. Wenn man unterstellt, dass der Komplettbetrieb nur mit einzeln fahrenden 30-Meter-Wagen abgewickelt wird.


Die Verlängerung einiger Bahnsteige wäre wohl das kleinste Problem. Hat ja anderswo auch schon geklappt.


Vor allem in Eppelheim...
...weißt Du eigentlich, wie es da aussieht?
Anscheinend nicht.
Aber egal.

von Führerbremsventil - am 04.02.2015 19:44

Re: Ach was...

Brauchst du ja nicht. Ich ging auch nicht von einer Durchbindung an, sondern wie genannt von einer Belassung der der 22. Die 5 wäre nur an die 22 geführt. Dazu brauchst du nur einen Gleiswechsel an der ersten Haltestelle, an der die "5" auf die 22 trifft.

von Tw237 - am 04.02.2015 20:44

Re: Ach was...

Auf Anfrage bezüglich Gleiswechseln in der "Bahnstadt-Strecke" wurde mir gesagt, daß man diese nicht bräuchte, da man bei Störungen "operativ" vorgehen werde.
Ich habe, im Gegensatz zu manchen Hierschreibern, nahezu jede öffentliche Veranstaltung zur Bahnstadtstrecke besucht. Diese halte ich persönlich für wichtiger als wie alle anderen Projekte des Mobilitätsnetzes.

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 04.02.2015 21:09

Re: Ach was...

Zitat
HFF
Diese halte ich persönlich für wichtiger als wie alle anderen Projekte des Mobilitätsnetzes.


Womit wir wieder beim Thema subjektiver Wahrnehmung wären.
Jeder bewertet Strecken nach unterschiedlichsten Gesichtspunkten. Die einen wollen was zum im Kreis fahren und die anderen brauchen eine Strecke die gute Fotostellen bietet, bei denen man gut mit dem Auto nebenher fahren kann.

Betrachtet man den monetären/monetariserten Nutzen oder einfach nur die Fahrgastgewinne/Verluste, dürfte diese Strecke wohl am schlechtesten abschneiden.


Zitat
HFF
Auf Anfrage bezüglich Gleiswechseln in der "Bahnstadt-Strecke" wurde mir gesagt, daß man diese nicht bräuchte, da man bei Störungen "operativ" vorgehen werde.


Für was auch? Du kannst die Bahnstadt doch im Notfall super umfahren und andere Strecken super durch die Bahnstadt umfahen. Und dann gibt es (gibt es?) dann vielleicht noch zwei Gleisdreiecke, über die man dreiecken könnte, falls man das bräuchte. Das ist ein Vorteil dieser Strecke.
Außerdem dürfte sie auf eigener Trasse wohl weniger störanfällig sein.
Und für was brauche ich eigentlich einen teuren Gleiswechsel, diesen eh nicht so ohne weiteres nutzen kann? S. HD Hbf.

von Tw237 - am 04.02.2015 22:37

Re: Ach was...

Zitat
Tw237
Und für was brauche ich eigentlich einen teuren Gleiswechsel, diesen eh nicht so ohne weiteres nutzen kann? S. HD Hbf.


...weil Du ihn zwei Freds weiter oben noch haben wolltest?

von Führerbremsventil - am 05.02.2015 06:43

Re: Ach was...

Was ich will ist ja nicht wesentlich. Für das angedachte Netz brauchst du ihn nicht.

von Tw237 - am 05.02.2015 06:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.