Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Vetter 16SH, Der Regenleisten 0 305, Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., Fabegdose

Höchstgeschwindigkeit von Linienbussen?

Startbeitrag von Vetter 16SH am 09.02.2015 15:16

Mich würde mal interessieren wie schnell ein Linienbus fahren darf, im Liniendienst oder auch leer. Oder ein Reisebus im Liniendienst? Wenn z. B. Fahrgäste stehen? Habe ich gelesen er darf dann nur 60km/h fahren?
Ein Citaro LE schafft z. B. echte 95km/h. Andere Fahrzeuge scheinen wohl Werkseitig auf 85km/h begrenzt zu sein. Wegen den Reifen vielleicht?
In einem vorherigen Beitrag ist von einer 100km/h Zulassung die Rede. Was braucht man dazu und fährt ein Linienbus überhaupt so schnell?

Antworten:

Google ist dein Freund. Es dauerte nur 20 Sekunden. Das Erstellen dieses Beitrags dauerte länger. :rolleyes:

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 09.02.2015 15:39
Dein Link beantwortet nur einen Bruchteil seiner Fragen und noch nicht mal das ausreichend :rolleyes:
Ein klassischer Fall für die Kraftomnibusspezialisten im Forum :spos:

von Fabegdose - am 09.02.2015 16:23
1. Innerhalb geschlossener Ortschaften soweit nicht durch das Verkehrszeichen 274 zulässige Höchstgeschwindigkeit anders angeordnet 50 km/h.

2. Außerhalb geschlossener Ortschaften (Überland) sofern nicht wieder durch 274 begrenzt 80 km/h. Sind alle Sitzplätze belegt und es steht auch nur ein Fahrgast so ist die Höchstgeschwindigkeit dann auf 60 km/h begrenzt. Sollten Sitzplätze frei sein und es stehen Fahrgäste darf trotzdem 80 km/h gefahren werden.

3.Für die Zulassung 100 km/h benötigt der KOM einen Geschwindigkeitsbegrenzer und einen Eintrag in die Zulassungsbescheinigung. Busse die vor dem 08.12.2007 in Betrieb gekommen sind haben außerdem auf der Heckscheibe 100 km/h Plakette mit Siegel. Diese entfällt ab dem 08.12.2007.
Auf Kraftfahrstraßen darf der auf 100 km/h zugelassene KOM ebenfalls unter folgenden Voraussetzungen 100 km/h fahren:

Kraftfahrstraße, außerhalb geschlossener Ortschaften, mindestens ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung mit baulicher Trennung.

4. Die 100 km/h entfallen wieder sobald ein Anhänger mitgeführt wird, selbst wenn dieser auch auf 100 km/h zugelassen wäre. Hier gelten dann wieder 80 km/h.

Die 100 km/h Zulassung bietet sich bei bei Linienbussen dann an, wenn sie auch im Kombi-Verkehr eingesetzt werden. Viele Unternehmen haben in der Sommersaison viel mehr Betrieb als im Winter. Da nimmt man dann eben z.B. einen Integro schickt ihn mal zu kürzeren Ausflügen, am Wochenende früher waren dies dann eben O 407, oder 307 ab und sogar O 405 siehe Wagen Nr. 100. Montag bis Freitag fährt er dann wieder Linie. Auf den Ausflügen macht es Sinn wenn auf der Autobahn 100 km/h gefahren werden können.
Beim Wagen Nr. 100 war auch die Fahrschule Aspekt, hier kann man schön das Überholen auf der Autobahn üben.

Hoffe geholfen zu haben.

Viele Grüße

Alex

von Der Regenleisten 0 305 - am 09.02.2015 18:34
Danke für die klärenden Worte eine Kraftomnibusspezialisten. ;)

Eine Frage habe ich aber noch. Darf/ kann denn jeder Integro, 407, 307 oder LE 100km/h fahren? Und dies auch im Liniendienst oder nur bei Ausflugsfahrten? ich habe im "Internet" gelesen, man braucht dazu Reisebussitze und Gurte, wie es in einem Reisebus üblich ist.

von Vetter 16SH - am 10.02.2015 08:44
Zitat aus dem § 18 StVO

für Kraftomnibusse ohne Anhänger, die

a)nach Eintragung in der Zulassungsbescheinigung Teil I für eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h zugelassen sind,

b)hauptsächlich für die Beförderung von sitzenden Fahrgästen gebaut und die Fahrgastsitze als Reisebestuhlung ausgeführt sind,

c)auf allen Sitzen sowie auf Rollstuhlplätzen, wenn auf ihnen Rollstuhlfahrer befördert werden, mit Sicherheitsgurten ausgerüstet sind,

d)mit einem Geschwindigkeitsbegrenzer ausgerüstet sind, der auf eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 100 km/h (Vset) eingestellt ist,

Das ist die aktuelle Regelung bei Neuzulassungen ab 2007 davor hab ich jetzt nix mehr, ich kann aber sagen das bei den O 307 und 407 Reisesitzbestuhlungen drin waren und Gurte die aber nicht am jeden Sitz.

Im Liniendienst 100 km/h ja auf den Strecken wie oben beschrieben und den hier geschriebenen Voraussetzungen.

Grüße

Alex

von Der Regenleisten 0 305 - am 10.02.2015 09:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.