Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
bassemohluff, Führerbremsventil, Fabegdose, Lokleitung, Frieder Schwarz, Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., Das Biergleis

Frage zu Streckensperrungen

Startbeitrag von bassemohluff am 27.02.2015 17:22

Bei der RNV kommt es dieses Jahr zu diversen Bauarbeiten mit Streckensperrungen.
Die Informationen im Internet sind bisher lückenhaft.


1) Ortsdurchfahrt Seckenheim: Sperrung vom 16.03.15 bis mindestens zum 11.09.15
zwischen Pforzheimer Straße und Sk OEG-Bahnhof (mit SEV von Neuostheim bis Sk OEG-Bahnhof.)


2) Konrad-Adenauer-Brücke: Sperrung vom 28.03.15 bis zum 10.09.15

a) mit Aufsplittung der Linie 7 in einen Ludwigshafener Teil von Oppau zum Luitpoldhafen
und einen Mannheimer Teil von der Vogelstang zum Paradeplatz und dann ... ???

b) mit Umleitung der Linie 4 über LU-Rathaus - Kurt-Schumacher-Brücke und dann ... ???


3) Bibienastraße: Sperrung vom 28.03.15 bis 24.04.15

a) mit Einstellung des Mannheimer Teils der Linie 7

b) mit Verkürzung der Linie 2 wie ???


4) Friedrich-Ebert-Straße: Sperrung vom 30.07.15 bis 09.09.15

a) endet OEG an der Langen Rötterstraße ?

b) endet die Linie 4 an der Friedhofsschleife ?

-

Ist das alles ?

Die OEG ist somit während der Sommerferien komplett zweigeteilt,
wobei der Mannheimer Teil (Klinikum - Pforzheimer Straße) nicht an die OEG-Betriebshöfe Kf und Ed angebunden wäre.

Kann das jemand bestätigen und ergänzen ?
.

Antworten:

Das wird alles operativ geregelt. :D

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 27.02.2015 19:31
Das wird wohl zu gegebener Zeit der Öffentlichkeit mitgeteilt werden.

von Das Biergleis - am 27.02.2015 22:53
Freundschaft,

möglicherweise kann die OEG bei der Zweiteilung auf einen Culemeyer zurückgreifen.

von Frieder Schwarz - am 28.02.2015 06:31
Man munkelt, daß im Bereich der Adenauerbrücke ein Pendelverkehr mit Booten eingerichtet wird.
Dieser soll durch den linksrheinischen Altbetrieb durchgeführt werden.

von Fabegdose - am 28.02.2015 13:48

Antwort zu Streckensperrungen

2a zurück nach Vogelstang
2b weiter nach Käfertal / Heddesheim

4 ja

Zitat
b1u
Kann das jemand bestätigen und ergänzen ?


Bestimmt.

von Lokleitung - am 28.02.2015 19:42
Zitat
bassemohluff
Bei der RNV kommt es dieses Jahr zu diversen Bauarbeiten mit Streckensperrungen.
Die Informationen im Internet sind bisher lückenhaft.


Vielleicht ist es im Februar noch ein bißchen früh für das ganze Jahr...

Zitat
bassemohluff
Ist das alles ?


das weiß niemand...

von Führerbremsventil - am 28.02.2015 20:47

Re: Antwort zu Streckensperrungen

Vielen Dank ! Das sind konkrete Antworten.

Noch zwei Zusatzfragen :

zu 2a: Linie 7 - MA: Von der Vogelstang auf normalem Linienweg bis Paradeplatz
und von Paradeplatz auf normalem Linienweg zurück zur Vogelstang würde bedeuten:
Schleifenfahrt Paradeplatz - Wasserturm - Hauptbahnhof - Schloss - Paradeplatz ???

zu 2b: Linie 4: Von LU-Rathaus bis Paradeplatz
und dann wohl über MA-Hbf (ist der Rhein-Haardtbahn geschuldet !?)
und auf normalem Linienweg weiter nach Käfertal - Heddesheim ?
Das würde die Fahrzeit deutlich verlängern und zweimal den Paradeplatz anfahren,
ist also wohl eher unwahrscheinlich !
[ Dalberg-Tunnel dürfte ausscheiden, bleibt noch Rheinstraße - Wasserturm - Nationaltheater ???].
.

von bassemohluff - am 01.03.2015 08:45

Re: Antwort zu Streckensperrungen

Zitat
bassemohluff
Noch zwei Zusatzfragen :

zu 2a: Linie 7 - MA: Von der Vogelstang auf normalem Linienweg bis Paradeplatz
und von Paradeplatz auf normalem Linienweg zurück zur Vogelstang würde bedeuten:
Schleifenfahrt Paradeplatz - Wasserturm - Hauptbahnhof - Schloss - Paradeplatz ???


Das wäre eine Möglichkeit.
Die andere wäre, die Stadtschleife umgekehrt zu befahren. Da hat's am Hbf wenigstens zwei Gleise in der befahrenen Richtung.

Zitat
bassemohluff
zu 2b: Linie 4: Von LU-Rathaus bis Paradeplatz
und dann wohl über MA-Hbf (ist der Rhein-Haardtbahn geschuldet !?)
und auf normalem Linienweg weiter nach Käfertal - Heddesheim ?
Das würde die Fahrzeit deutlich verlängern und zweimal den Paradeplatz anfahren,
ist also wohl eher unwahrscheinlich !
[ Dalberg-Tunnel dürfte ausscheiden, bleibt noch Rheinstraße - Wasserturm - Nationaltheater ???].
.


bleibt auch noch Rheinstraße - Paradeplatz - MA Hbf - Nationaltheater, womit man den Paradeplatz auch nur einmal anfährt und auch den Hauptbahnhof mitnimmt

von Führerbremsventil - am 01.03.2015 10:36

Re: Antwort zu Streckensperrungen

zu 2b: Linie 4: Von LU-Rathaus bis Paradeplatz
und dann wohl über MA-Hbf (ist der Rhein-Haardtbahn geschuldet !?)
und auf normalem Linienweg weiter nach Käfertal - Heddesheim ?
Das würde die Fahrzeit deutlich verlängern und zweimal den Paradeplatz anfahren,
ist also wohl eher unwahrscheinlich !

Zitat

bleibt auch noch Rheinstraße - Paradeplatz - MA Hbf - Nationaltheater, womit man den Paradeplatz auch nur einmal anfährt und auch den Hauptbahnhof mitnimmt


Das hätte zwei Vorteile:

1) Die Fahrzeit Oggersheim - Käfertal bleibt dabei etwa gleich (die Linie 4 braucht von MA Hbf nach Käfertal 8 Minuten länger als die OEG, umgekehrt dürfte der Umweg über LU Rathaus - Paradeplatz auch etwa 8 Minuten erfordern)

2) Die Wallstädter und Heddesheimer können sich schon an den Zustand ab Sommer 2016 gewöhnen
(oder sich an die Zeiten bis 1995 zurückerinnern)
.

von bassemohluff - am 02.03.2015 07:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.