Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Leutershausen OEG-Bahnhof

Deutschland-Pass 2014, Tag 3+4: Über Berlin zum Kyffhäuser (20B)

Startbeitrag von Leutershausen OEG-Bahnhof am 09.03.2015 22:20

Hallo,

nachdem ich die ersten beiden Tage mit dem Deutschland-Pass im Westen verbracht hatte, sollte es am 3. Tag, dem 30.07.2014 Richtung Norden gehen. Ich nutzte erneut den schönen IC 1074 direkt ab Heidelberg um nach Hannover zu fahren und durfte die Fahrt im gemütlichen Bvmz-Abteil genießen. Ursprünglich wollte ich in Hannover entweder ein bisschen in die Stadt und ein paar Straßenbahnen fotografieren oder aber bei gutem Wetter bevorzugt die Güterumfahrungsstrecke aufsuchen, um mein Archiv noch ein wenig mit Loks der Baureihe 140 zu füttern ;)

In Hannover angekommen erwartete mich allerdings ein eklig kalter Wind samt Regen, der mehr an tristes Novemberwetter als an Hochsommer erinnerte. Meinen Plan konnte ich daher in die Tonne kloppen. Wenigstens entschädigte die gelbe 111 059, die ich am Hauptbahnhof antraf ein wenig, bevor im mich nach Alternativen für diesen Tag umsehen musste. Da der Tw 17 für die darauffolgende Nacht in Halle ein Hotel gebucht hatte, traf ich mich mit ihm um die Mittagszeit im ICE nach Berlin. In der Hauptstadt war das Wetter schon deutlich besser und selbst die Sonne kam ein wenig zum Vorschein. Unser ICE traf gegen 13 Uhr am Hauptbahnhof ein und dort wurde dann erstmal der IC 2355 begutachtet, der zahlreiche Urlauber an die Ostsee bringen wird.




Tw 17 wollte danach nach Köpenick fahren; da ich nichts anderes vor hatte schloss ich mich an, da mir die Berliner Tatra mittlerweile auch ganz gut gefallen und ich diese auch noch nicht bei Sonne fotografiert hatte. Zunächst aber noch ein kurzer Besuch bei der Kanzler-U-Bahn am Hbf.




Später in Köpenick liefen wir die Straßenbahnstrecke ab und verweilten dort die nächsten zwei Stunden.










Am späten Nachmittag begaben wir uns zurück zum Hauptbahnhof und wollten uns anschließend noch den Ersatzverkehr auf der Stadtbahn anschauen, da die S-Bahnen wegen Baumaßnahmen nicht fahren konnten. Am Bahnhof Zoo standen zahlreiche SEV-Busse herum; neben äußerst hässlichen Exemplaren von Neoplan gab es aber auch optisch ansprechende Fahrzeuge :)




Der Ersatzverkehr fand vom Ostbahnhof bis zum Zoo statt und bestand aus zwei DBuza-Garnituren die dort pendelten. Die Einfahrt einer solchen Ersatzfahrt konnte am Zoo noch festgehalten werden, bevor wir mit dem ICE weiter nach Halle an der Saale fuhren.




Nachdem in Halle das Hotelzimmer bezogen wurde, machten wir uns nochmal zum Bahnhof auf. Halle gefällt mir sehr gut, insbesondere für Nachtaufnahmen der S7 finde ich den Hauptbahnhof sehr geeignet. So freute ich mich über 143 928, welche als S7 auf dem Weg nach Halle-Nietleben ist.




Kurz vor 23 Uhr kam der letzte RE des Tages aus Kassel an. Bespannt wurde er von 143 850, welche als letzte an diesem Tag auf den Chip wanderte.







Tag 4, 31.07.2014

Die Nacht sollte nicht besonders lang werden, da wir am nächsten Morgen bereits um 8 Uhr Halle wieder verließen und an diesem Tag die Strecke von Halle über Sangerhausen und Nordhausen nach Kassel besuchen wollten. Da SRR nun auch Ferien hatte, wollte er dazustoßen und so trafen wir uns am Vormittag in Sangerhausen. Zunächst aber machten wir einen ersten Zwischenstopp in Röblingen am See. Dort konnten wir 143 844 mit ihrer Regionalbahn nach Halle bildlich festhalten. Leider ist 2015 nun auch das letzte Jahr für die Baureihe 143 und die Reichsbahn-Dosto auf dieser Strecke, denn im Dezember 2015 werden im Zuge des E-Netz Mitteldeutschland zahlreiche Strecken, darunter auch Halle-Kassel von Abellio Rail Mitteldeutschland übernommen, die den Verkehr mit Talent II abwickeln werden.




Auf den Abstellgleisen im Bahnhof sonnte sich diese Nohab von AltmarkRail.




Nachdem SRR nun eingetroffen war, warteten wir auf den RE aus Kassel-Wilhelmshöhe, welcher von 143 917 gezogen in Sangerhausen einfährt.




Bevor wir uns um ein Mittagessen kümmern wollten, traf DB Netz mit ihrem Blümchengießzug auch in Sangerhausen ein. Der Trupp des Spritzzuges stellte den Zug passend ab. Nach ein wenig Warten kam dann auch die Sonne wieder zum Vorschein :)




Nächste Station an diesem sonnigen Tag sollte der Ort Berga-Kelbra sein. Dort war es bald Zeit für den nächsten RE aus Kassel, welcher mit 143 850 auf dem Weg Richtung Halle ist.




Das Verkehrsangebot auf dieser Strecke ist recht überschaubar; neben dem zweistündlichen RE Halle-Kassel verkehrt ansonsten entweder ein RE von Halle nach Nordhausen bzw. eine Regionalbahn, welche überall hält. Da wir nicht ewig im selben Ort bleiben wollten, mussten wir den nächsten Zug wieder nehmen, welcher angeführt von 143 285 gerade in Berga-Kelbra einfährt.




Bereits auf der Hinfahrt von Halle hatten wir ein wenig nach Fotostellen Ausschau gehalten. Da unser Zug nun überall hielt, stiegen wir in Wallhausen an der Helme aus und wollten dort einen freien Acker für ein paar Aufnahmen nutzen. Nun hatten wir ohnehin die nächsten zwei Stunden Zeit, bis in Wallhausen überhaupt der nächste Zug halten würde. 143 319 wanderte bald darauf auf den Chip, als sie ihre 2-Wagengarnitur in Richtung Nordhausen schiebt.




Neben den 143 sind aber auch die "Ost-Steuerwagen" ganz nett; hier ist ein DABbuzfa 778 zu sehen, welcher an diesem RE nach Kassel eingereiht war.




Einen weiteren 778-Steuerwagen konnten wir wenig später in Erdeborn aufnehmen. Mittlerweile waren von Westen her leider viele Wolken aufgezogen, für diese Regionalbahn gönnte man uns aber nochmal Sonne.




Nachdem wir den schönen Haltepunkt Erdeborn mit einem Zug umgesetzt hatten, wollte ich noch einen weiteren Gammelbahnhof aufsuchen: Teutschenthal Ost. Mitten in der Pampa gelegen, zeigte sich dieser Haltepunkt in sehr desolatem Zustand. Was für den Fahrgast natürlich ein Ärgernis darstellt, stellt für mich aber ein schönes Fotomotiv dar. Wäre jetzt nur noch mal Sonne gewesen...




Da sich das Wetter nun endgültig zu verabschieden schien, traten wir den Rückweg nach Halle an. Dort angekommen, schaffte es die Sonne aber noch einmal kurz durch die Wolken durch und beleuchtete die in Halle abgestellte 143 354.




Nach einer Stärkung beim Bahnhofsbäcker sollte es das für diesen Tag auch schon gewesen sein. Wir fuhren anschließend mit dem nächsten IC nach Leipzig rüber um dort die nächste Nacht zu verbringen. Wo es dann von Leipzig aus hin ging, gibt's im nächsten Teil zu sehen.

Grüße, Leutershausen OEG-Bahnhof

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.