Mein Fazit zum DB-Deutschlandpass-Report 2014 - Eine Abrechnung (mvL)

Startbeitrag von Tw237 am 12.04.2015 12:44

Der DeuLaPa-Bericht für 2014 ist mit 32 Teilen zu 32 Tagen nun beendet. Weiter unten sind noch mal alle Links zu den jeweigen Berichten aufgeführt.

Zeit mal Bilanz zu ziehen.

In den letzten Jahren hat es sich für mich als unabdingbar herausgestellt nach jedem Urlaub die Kosten (die ich auch immer fein artig in meinem Ausgabenbüchlein aufschreibe) zusammenzuzählen, damit ich am Anfang eines Urlaubes mit Blick auf das Konto sagen kann, wie viel Urlaub denn in mein studentisches Budget passt.



Auch in diesem Jahr hatte ich wieder den DeuLaPa in der ersten Klasse. Hauptsächlich war ich mit den Usern Hummelchen und Frankfurter(RNLF)/Kohlenpendel(DSO) unterwegs. Dazu kamen noch einige „Vor-Ort-User“ am Reiseziel aber auch einige Solo-Touren.
Dadurch, dass ich mir den „DeuLaPa für zwei“ mit dem User Hummelchen teilte, konnte ich diese Kostenposition sogar ggü. dem Vorjahr verbessern.

Folgend die Kostenaufstellung inklusive der Relativanteile. In Klammern die Werte des Vorjahres.


DeuLaPa: 28,3 % = 329,00 Euro (379,00)

Verpflegung: 28,3 % = 329,94 Euro (314,77)
- Davon 97,50 Euro für Futter im Speisewagen

Hotels: 31,4% = 362,34 Euro (251,50)

ÖPNV-Tickets: 5,4 % = 62,95 Euro (70,90)

Andere EVU: 3,8 % 44,34 Euro (41,70)

Museen+Museumsbahnen: 1,6 % = 19,00 Euro (31,20)

Sonstiges (z.B. Postkarten): 1,2 % = 13,50 Euro (24,66)


Das macht dann zusammen einen Betrag von 1.161,07 Euro.
Das entspricht fast genau dem Betrag von 2013 mit 1.112,83 und war immer noch ähnlich, aber knapp unter 2012 mit 1.169.30


Somit weiß ich nun, dass ich weiterhin, dass ich mit einer Kalkulation von ca. 1.200 Euro für einen Monat DeuLaPa ganz gut liege.


Bewährterweise haben wir auch in diesem Jahr wieder viele Touren so gelegt, dass man sie von Leipzig oder Berlin aus erreichen konnte. Das sind die beiden Städte, wo man innerhalb Deutschlands das beste Kosten-Leistungsverhältnis bekommt bei Übernachtungen. Die Übernachtung in Bremen fiel dagegen relativ teuer aus. Die Übernachtungen in Polen waren noch etwas günstiger.

Insgesamt hatten wir mehr Übernachtungen als 2013, was sich in den ca. 100 Euro höheren Übernachtungskosten niederschlägt.

Die Qualität der Bahn hat sich in meinem Empfinden im Gegensatz zum Vorjahr verbessert. Die Verfügbarkeit der Speisen im Speisewagen bzw. deren prinzipielle Bereitstellung war besser als 2013. Auch wenn man natürlich noch hier und da nachbessern könnte - insbesondere im bewusst gemiedenen IC-Bereich – hörte man sprüche wie „Im SpeiWa ist die Kühlung ausgefallen“ oder „Kein Gastropersonal an Bord“ oder „Das ist heute leider aus“ sehr selten. 2013 war das in gefühlt 50 % aller Fälle der Fall.

Bei der Verpflegung hat es sich auch wieder als vorteilhaft erwiesen Hotels mit Frühstück zu buchen und sich dort morgens den Ranzen vollzuschlagen und dann abends noch mal richtig essen zu gehen. Das ist i.d.R. günstiger und gesünder als sich immer wieder lauter Kleinigkeiten/Teilchen/Süßwaren beim Bäcker oder im Kaufhaus zu holen.
Wenn man mal ein Frühstück extern einnahm, weil das Hotel 10 Euro haben wollte, konnte das im Nachhinein betrachtet die Kostenseite nicht positiv beeinflussen.


Hier nun die Links:

München: [www.drehscheibe-online.de]

Gotha: [www.drehscheibe-online.de]

Bahnpark Augsburg: [www.drehscheibe-online.de]

Ulm: [www.drehscheibe-online.de]

Rurtalbahn: [www.drehscheibe-online.de]

Strasbourg: [www.drehscheibe-online.de]

Gelsenkirchen: [www.drehscheibe-online.de]

Pritzwalk-Putlitz: [www.drehscheibe-online.de]

Woltersdort&Potsdam: [www.drehscheibe-online.de]

Berlin: [www.drehscheibe-online.de]

Brandenburg: [www.drehscheibe-online.de]

DTM Berlin: [www.drehscheibe-online.de]

Limburg: [www.drehscheibe-online.de]

Bremen: [www.drehscheibe-online.de]

Hamburg: [www.drehscheibe-online.de]

Bremen: [www.drehscheibe-online.de]

Leipzig: [www.drehscheibe-online.de]

Zwickau: [www.drehscheibe-online.de]

Unstrutbahn: [www.drehscheibe-online.de]

Breslau: [www.drehscheibe-online.de]

Oberschlesien 1: [www.drehscheibe-online.de]

Oberschlesien 2: [www.drehscheibe-online.de]

Oberschlesien 3: [www.drehscheibe-online.de]

Görlitz: [www.drehscheibe-online.de]

Mülheim: [www.drehscheibe-online.de]

Merseburg-Schafstädt: [www.drehscheibe-online.de]

Plauen&TBE Leipzig: [www.drehscheibe-online.de]

Wipperliese: [www.drehscheibe-online.de]

Leipzig: [www.drehscheibe-online.de]

Fahrtag: [www.drehscheibe-online.de]

Düsseldorf: [www.drehscheibe-online.de]

Bissl SNCF: [www.drehscheibe-online.de]

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.