Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Führerbremsventil, Tw237, 218er, jockeli

Geld geht aus

Startbeitrag von jockeli am 21.07.2015 07:51

habe ich heute gelesen:

[www.morgenweb.de]

Kernaussage ist, das der Gewinn vom Energieverkaufen geringer wird und den Verlust vom öffentlich Verkehren nicht mehr decken wird. Vor allem die Finanzierung neuer Bahnen in etwa 10 Jahren wäre ungedeckt...

Lustig fand ich die Bildunterschrift "Die alten Stadtbahnen aus den Jahren ab 1994 haben ... ausgedient..." angesichts der Tatsache das Karlsruhe nebenan gerade erst die DWM verabschiedet hat.

Antworten:

Zitat
jockeli
Kernaussage ist, das der Gewinn vom Energieverkaufen geringer wird und den Verlust vom öffentlich Verkehren nicht mehr decken wird. Vor allem die Finanzierung neuer Bahnen in etwa 10 Jahren wäre ungedeckt...


Ich habe das jetzt eher so gelesen, dass der ÖPNV tendenziell teurer wird. Das ist aber auch normal, solange wir keine Deflation haben. Von einem Rückgang der Dividende steht da nichts. Die war auch dieses Jahr wieder 90 cent je Aktie und wurde ja erst 2007 um 1/8 erhöht. Sie wird der MVV-E AG von der Stadt quasi diktiert.

Für den laufenden Betrieb sollten sich eigentlich keine Probleme ergeben. Ich schätze mal, dass man einfach ein Argument gebraucht hat, um die Heinis in der Neckarstadt Ost davon zu überzeugen, dass es Unsinn ist, den 61er zum Marktkauf fahren zu lassen.
Und das ist es ja auch, schließlich besteht hier kein verkehrliches Bedürfnis, welches nicht schon ausreichend befriedigt wäre. Zumal es der Wunsch der Leute dort nicht ist zum Maktkauf fahren zu können, sondern vielmehr, dass der Bus dann nicht mehr durch die Moselstraße fährt. Dort fährt der Bus zwar schon seit Jahrzehnten, doch nun stellen die Anwohner fest, dass sie bei jeder Busfahrt nur knapp dem Tode entkommen, weil der Bus droht ihre Häuser einstürzen zu lassen.

Etwas OT:
Daher kann ich die MVV-Aktie eigentlich empfehlen. Die Dividende von 90 ct. ist eigentlich sicher. Jetzt (21.7.15, 10:19) steht sie gerade bei 22,5 Euro: [finanzen.handelsblatt.com]
Das ist eine Verzinsung von ziemlich genau 4 %. Klar, kann man woanders mehr bekommen. Für eine "sichere" Anlage sind 4% dezeit "der Hammer".



Zitat
jockeli
Lustig fand ich die Bildunterschrift "Die alten Stadtbahnen aus den Jahren ab 1994 haben ... ausgedient..." angesichts der Tatsache das Karlsruhe nebenan gerade erst die DWM verabschiedet hat.


Da steht aber auch was von den 2020er Jahren. Dann sind die GTN ca. 30 Jahre alt und haben vermutlich länger gehalten, als das vor 21 Jahren noch jemand gedacht hätte.
Bis dann alle ersetzt sind ist vielleicht 2030 oder 2035. Die ersten DWM Wagen wurden ja auch schon vor 15-20 Jahren meine ich ausgemustert.
Ist doch gut sich um diese Ersatzbeschaffung frühzeitig Gedanken zu machen und die Stadt darauf vorzubereiten, dass da was kommt. Es soll ja auch Städte geben, wo man quasi "über Nacht" einen Stall alter Straßenbahnen hat, die man auf einmal ersetzen muss.

von Tw237 - am 21.07.2015 08:37
Zitat
Tw237
2020 sind die GTN dann 20 Jahre alt und haben vermutlich länger gehalten, als das vor 21 Jahren noch jemand gedacht hätte.
.


Sie sind dann sogar 25 - 26 Jahre alt.

Und vor allem die Gleisanlagen haben relativ gesehen stellenweise länger gehalten, als das vor 21 Jahren noch jemand gedacht hätte.

von Führerbremsventil - am 21.07.2015 10:28
Zitat
Führerbremsventil
Zitat
Tw237
2020 sind die GTN dann 20 Jahre alt und haben vermutlich länger gehalten, als das vor 21 Jahren noch jemand gedacht hätte.
.


Sie sind dann sogar 25 - 26 Jahre alt.


Ja, ok. Das hätte anders(ter) heißen sollen. Habs geändert ;-)



Zitat
Führerbremsventil
Zitat
Tw237
Und vor allem die Gleisanlagen haben relativ gesehen stellenweise länger gehalten, als das vor 21 Jahren noch jemand gedacht hätte.


haben sie das?


von Tw237 - am 21.07.2015 11:09
Zitat
Tw237



Zitat
Führerbremsventil
Zitat
Tw237
Und vor allem die Gleisanlagen haben relativ gesehen stellenweise länger gehalten, als das vor 21 Jahren noch jemand gedacht hätte.


haben sie das?


Stellenweise.
Stellenweise sind sie auch schneller hinüber als gedacht.

von Führerbremsventil - am 21.07.2015 13:04
Naja die GT6N weden uns noch länger erhalten bleiben als uns lieb ist. Bis neue Bahnen bestellt und auch ausgeliefert sind dauert es meist länger als geplant.

von 218er - am 22.07.2015 08:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.