Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Führerbremsventil, Lokleitung, Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., Vetter 16SH, 218er, Jan N.

Mannheimer Elektrobus gesichtet

Startbeitrag von Lokleitung am 09.08.2015 20:40

Nein, kein Breimuhf, sondern ein O405N - der ehemalige MVV 136 dreht schon seit 6 Jahren, nunmehr dreitürig und elektrisch, in Gdynia als Wagen 3020 seine Runden. Und ein kleines Detail identifiziert ihn heute noch als ehemaligen Mannheimer.

Siehe in >>> diesem Reisebericht in DSO

Antworten:

Zitat
Lokleitung
Nein, kein Breimuhf, sondern ein O405N - der ehemalige MVV 136 dreht schon seit 6 Jahren, nunmehr dreitürig und elektrisch, in Gdynia als Wagen 3020 seine Runden.


Wer baut den sowas auch noch in einen Dreitürer um, ohne dass das ganze Dings auseinanderfällt?

Zitat
Lokleitung
Und ein kleines Detail identifiziert ihn heute noch als ehemaligen Mannheimer.


Kann man denn sehen, dass die Kiste nichts taugt?

von Führerbremsventil - am 10.08.2015 11:00
Möglicherweise taugt er mehr als zur Mannheimer Zeit, als er einer der ungeliebten und leistungsschwachen Erdgasbusse war.

Den Umbau hat man dort in eigener Werkstatt ausgeführt, und man hat wohl gezielt die Gasbusse gekauft, weil deren Dach für die Gastanks schon stabiler ausgeführt war als das Dach normaler Dieselbusse und man für die Anbringung der Trolleystangen nichts extra verstärken musste. Die Drehstrom-Asynchron-Antriebssteuerung stammt von Enika in Lodz.

Ein Umbaufoto des 137, der dort als Obus 3013 läuft, habe ich auch gefunden. Noch im MVV-Odollack, aber schon mit drittem Türausschnitt >>> klick

von Lokleitung - am 10.08.2015 16:24
Zitat
Lokleitung
Aber was ist es, was beide trotz aller Umbauten als Mannheimer identifiziert?


Ist dieses Detail an der Fahrzeugfront zu finden und man kann etwas daran aufhängen?

von Führerbremsventil - am 10.08.2015 17:28
Obwohl ich mich für Schienenersatzprothesen jedweder Art nicht wirklich interessiere, bin ich mir sicher, das "Alleinstellungsmerkmal" der Ex-Straßenbahnbusse auch zu erkennen.
Das hat mit Interesse nun wirklich nichts zu tun, sondern mehr mit genauer Beobachtung.

Argh- morgen könnte ich wieder mit einem Primimove-Vehikel fahren. Ich glaube, ich ziehe das kleinere Übel (Gt6N) vor... :===(

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 10.08.2015 17:30
Ja.

Kein Fünfmarkstück ins Schweinderl.

von Lokleitung - am 10.08.2015 18:01
Auch wenn ich weder von den Gummikisten, noch speziell von dieser Geschichte eine Ahnung hätte... Aber könnte es sich um die "Fääänjerhalder" handeln?

von Jan N. - am 10.08.2015 18:34
Jawoll.

Dort gibt es sie noch.
Auch ohne typische Handbewegung erkannt :)

von Lokleitung - am 10.08.2015 18:48
Zitat
Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R.
Argh- morgen könnte ich wieder mit einem Primimove-Vehikel fahren. Ich glaube, ich ziehe das kleinere Übel (Gt6N) vor... :===(


Der Primove-Bus ist kleiner als der GT6N

von Führerbremsventil - am 10.08.2015 18:55
Aber es ist immerhin noch ein Schienenfahrzeug, wenn auch ein weniger gutes. Aber das andere da das ist ja nix und in nix kann man nicht fahren.:D

von 218er - am 11.08.2015 08:06
Zitat
Lokleitung
Jawoll.

Dort gibt es sie noch.
Auch ohne typische Handbewegung erkannt :)


[www.youtube.com] :Drotfl

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 11.08.2015 08:08
Zitat
218er
... Aber das andere da das ist ja nix und in nix kann man nicht fahren.:D


...ich könnte mir vorstellen, dass die Bauern und Kutscher das so oder so ähnlich um 1835 herum auch gesagt haben über das neue Dampfross und seine schienengebundenen Wägelchen...

von Führerbremsventil - am 11.08.2015 09:39
Sehr interessant in dem ganzen Bericht finde ich auch die Modernisierung der N8C Triebwagen in Danzig. Die neue Front sieht sehr gefällig aus und passt gut zum Fahrzeug. Genauso die neuen Sitze. Besonders die nachgerüstete Klimaanlage beeindruckt mich und ich hätte sie mir auch für Heidelberg gewünscht!
Also die Front, Sitze und Klima aus Danzig, mit der neuen Steuerung und unserem schönen Niederflurmittelteil, wäre das der ideale modernisierte M8C! :up:

von Vetter 16SH - am 14.08.2015 13:21
Also wenn ich mir die umgebauten N8 in Danzig so anschaue, der Anblick tut auch weh. Schön finde ich diese Modernisierung auch nicht.
Aber im Vergleich gesehen... besser wie... also da hast Du nicht unrecht...

von Führerbremsventil - am 14.08.2015 16:34
Die Danziger N8 sind schon recht gut geworden. Ich habe vor einiger Zeit vor Ort allerdings nur die ex-Dortmunder begutachten können, die aus Kassel übernommenen Wagen sind ja noch brandneu aus der Modernisierung.

Den Dortmundern wurde keine Fahrgastklima nachgerüstet, und auch eine Klimaanlage für den Fahrer gibt es nur auf dem Wagenteil mit dem Stromabnehmer - die Wagen werden aber, außer bei Baustellenbedingt verkürzten Linien, normalerweise nur als Einrichtungswagen eingesetzt, sodass man wohl glaubte, auf die zweite Fahrerklima verzichten zu können. Überhaupt ist es schon erstaunlich, dass man bei allen Wagen die linken Türen und den vollen zweiten Führerstand beibehalten hat. Aber das zeugt auch vom Weitblick des dortigen Verkehrsbetriebs; auch der Pflegezustand der Fahrzeuge ist recht gut. In einer Touristenstadt wie Danzig kann man sich da sicher mehr erlauben als in anderen Städten mit weniger Geld.

Die neue Front lässt die Wagen modern erscheinen und hat offenbar auch den im Original viel zu kurzen Führerständen ein wenig mehr Raum gegeben. Das Klimagerät auf dem Fahrerstand ist kein optisches Desaster wie bei den Umbauten, die ich sonst so kenne. Auf neue Sitze hätte ich persönlich verzichten können, denn die originalen Sitze der M/N-Wagen waren ja so ziemich das bequemste, was es in Straßenbahnen je gab. Das NF-Mittelteil in Danzig wurde aus dem alten, hochflurigen C-Teil der Spenderwagen umgebaut und ist kein Neubau und damit auch nicht verlängert so wie in HD.

Inwiefern neue Front und umgebautes Mittelteil in Deutschland zulassungsfähig gewesen wären weiß ich natürlich nicht, genausowenig kann ich als Fahrgast die Verarbeitungsqualität der Umbaumaßnahmen beurteilen. Aber die Wagen machen schon einen sehr stimmigen Eindruck.

von Lokleitung - am 16.08.2015 08:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.