Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tw237, Der Regenleisten 0 305, Linie 6 - Zentralfriedhof

Die Semmelbahn bei den Frankenthaler Modelleisenbahntagen (mB)

Startbeitrag von Tw237 am 01.11.2015 23:28

Nachdem wir bereits im Januar bei LTT zu den Frankenthaler Modelleisenbahntagen der MEF Frankenthal stellten wir von Freitag bis Sonntag aus und machten auf Spur IIm Semmelbahnbetrieb.


Da das Fahren mit mehreren Autos in der Vergangenheit sehr anstrengend und umständlich war, war ich dankbar für die Möglichkeit dieses schöne, große Auto zu nutzen:



Ex Heidelberger O405N




Beladen vor der Haustüre. Die Anfahrt klappte vollkommen problemlos.






Vollgepackt mit Modellbahnkram gings auf nach Frankenthal.





Vor der Veranstaltungshalle konnten wir nach einigem hin und her direkt parken, wo sich dieses Bild mit dem dort verkehrenden Linienbus ergab.


Nun zum Betrieb der Semmelbahn, die dieses Mal fast nur mit Mannheimer und OEG-Fahrzeugen bestückt war:













Nun noch einen Rundgang durch die anderen drei Veranstaltugshallen:



Hubschrauberabsturz in HO





ETA in Spur 0








Auf der Anlage eines Häuserbauers war dieser Caravelle zu bewundern.








Spur 0






Im Kolpinghaus stellten die N-Bahner aus Mannheim aus.






Bei den Straßenbahnkollegen der Spur HO wurde ein 3D-Drucker live vorgeführt.







OEG-DaLo auf der Spur 0







Auch an Tag 2 reisten wir mit dem Bus an. Diesmal aber mit dem normalen Linienbus, der am Frankenthaler Bahnhof Anschluss an den SüWex hatte.







Typ Monnem





Passend zum Reformationstag stellte mir User Frieder Schwarz diesen schönen Playmobil-Luther zur Verfügung, der allen Semmelanern aus seiner Bibel vorlas.





Das Team der Semmelbahnbediener am Sonntag, die voller Stolz ihren schwarzen Balken tragen.

Diskussionen zu schwarzen Balken gab es in der Vergangenheit ja bereits schon…






Ab 18 Uhr ging der Abbauzug auf die Reise.





Auch zum Einsammeln des Schotters (Katzenstreu) sind OEG-Schotterwagen des bekannten Gartenbahn-Herstellers aus Nürnberg gut zu gebrauchen.





Mit dem Rollwagen gings nach dem Abbau aus dem Saal an den Bus. Ranfahren, Kneeling rein und schon lässt sich niveaugleich umladen.






Zurück konnten sich immer zwei Leute das Laufen ersparen.



Lustig wurde es auf der Heimfahrt, die dank unseres geübten Busfahrers doch noch trotz schwieriger Umstände gelang:



Da muss man mal was transportieren und steht irgendein Depp auf der Straße (Mittel-/Ecke Lutherstr.) neben den Pollern, die das Parken am Straßenrand eigentlich verhindern sollen. Nach kurzer Zeit war zumindest ein KFZ-Nutzer bereit seinen Wagen zu entfernen. Da die Straßenbahn im Anmarsch war machten wir uns akustisch bemerkbar, um das KFZ MA-CC 68 auch noch aus dem Weg zu bekommen. Auch die ‪‎Polizei‬ war recht schnell vor Ort, jedoch nur um uns sinngemäß mitzuteilen, dass ‪Mannheim‬ in der ‪Neckastadt‬ bereits vor den ‪‎Falschparkern‬ kapituliert hat. Das war enttäuschend. Die Kollegen in Fankenthal hatten am Morgen noch mit etwas mehr Elan zur Tat geschritten. "Wenn eine solche Nachfrage nach Parkraum besteht, können wir da nur darüber hinwegsehen" Den Einwand, "dass da noch nie ein Bus durchkam" konnte man mit damit entkräften, dass hier im Falle des ‪SEV‬ auch Busse fahren. Beispielsweise bei der Erneuerung der Gleise 1999/2000. Dies konterte der Polizist mit der Aussage "das ist aber schon 15 Jahre her". Dass sich an der baulichen Situation zwischenzeitlich nichts geändert hat, ließ er außer Acht.
Also gab er uns den Tipp einfach eine andere Route zu suchen, womit wir weitere Seitenstraßen ausprobierten. Unternehmen wolle man nichts.

Hätte man vielleicht einer ansässigen „Fachkraft“ einfach nen 10er geben sollen, damit diese einen Mülleimer anzündet und die Feuerwehr ruft?
Die hätte da sicher frei gemacht.





Also drehten wir auf Anraten der Polizei erst mal – über die Strab-Wendeschleife.




Und wir probierten mehrere Seitenstraßen aus. Hier die Bürgermeister-Fuchs-Straße, wo das Abbiegen auch nicht gelang. Kurioserweise findet hier an Wochenendmorgenden planmäßig Linienverkehr statt.
Man beachte auf Bild 2 auch die Haltestellentafel (StVO Zeichen 224) und die Grenzmarkierungen (StVO Zeichen 299). So kamen an diesem Abend noch etwa 5 Kilometer mit unserem ‪O405N‬ dazu, der etwa 30 Liter auf 100 Km braucht. Sprit und Kilometergeld zahlen kurioserweise weder die Polizei, noch die kapitulierende ‪‎Stadt Mannheim‬, noch die falschparkenden Kraftfahrer...





Über die Mittel-, Alphorn- und Langstraße gelangten wir doch noch zum Ziel.


In diesem Sinne einen schönen Abend und bis zur nächsten Modellbahnveranstaltung. Hat wieder Spaß gemacht.


Unser nächstes Mal ist übrigens Lok trifft Traktor in Mannheim im Januar: [www.efweinheim.de]







.

Antworten:

Re: Die Semmelbahn ...

... du hättest dem Luther keinen Balken vor's Gesicht machen sollen :nee:,
dann hätte er besser aus der Bibel lesen :rolleyes: und für einen reibungslosen, schnellen Ablauf der Heimfahrt beten können. :D :cool: :--D

von Linie 6 - Zentralfriedhof - am 02.11.2015 11:02
Sei froh das die Polizei nicht so streng war, denn unzureichende bzw. keine Ladungssicherung kostet gemäß dem Bußgeldkatalog 2015 für LKW und Omnibusse 270 Euro. Die wären hier gemäß den Innenraumfotos auch fällig gewesen.

von Der Regenleisten 0 305 - am 02.11.2015 15:48
Zitat
Der Regenleisten 0 305
Sei froh das die Polizei nicht so streng war, denn unzureichende bzw. keine Ladungssicherung kostet gemäß dem Bußgeldkatalog 2015 für LKW und Omnibusse 270 Euro. Die wären hier gemäß den Innenraumfotos auch fällig gewesen.


Welche Innenraumfotos?

Ich sehe nur eines. Auf dem sieht man einen ganz offensichtlich stehenden Bus, in den Dinge eingeladen wurden. Dies lässt keinen Schluss zu, wie mein Hab und Gut während der Fahrt gesichert war.


.

von Tw237 - am 02.11.2015 16:28
Dann isses eben eins, mir ist es im Grund genommen sch....egal, weil wenn es eh mit dem Fahrer heim geht sonst mit niemand...........

von Der Regenleisten 0 305 - am 02.11.2015 18:47
Zitat
Der Regenleisten 0 305
Dann isses eben eins, mir ist es im Grund genommen sch....egal, weil wenn es eh mit dem Fahrer heim geht sonst mit niemand...........



Das Bild ging mit mir heim, sonst hätte ich es hier nicht posten können ;-)



.

von Tw237 - am 02.11.2015 19:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.