Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tw237, bassemohluff, pfaffengrunder, Harald S, 218er, 18687 LP 101, jockeli, Fabegdose, Lokleitung

Neue Linien für Mannheims Norden (mB)

Startbeitrag von Tw237 am 25.03.2016 09:23

Die rnv hat diesen Flyer herausgebracht, der die neue Stadtbahn Nord und das Betriebskonzept schön anschaulich erklärt.
Insbesondere die Variante im Stadtplan gefällt mir sehr gut.









Das macht eigentlich schon richtig Vorfreude auf die neue Bahn, doch bei genauerer Betrachtung fallen einige Kleinigkeiten auf, die weniger schön aussehen.

Neben der an sich schon bekannten und eher provisorisch anmutenden Ausbreitung der A-Linien im Straßenbahnverkehr, fallen auch im Busbereich einige Merkwürdigkeiten auf.




So beispielsweise die Linie 55. Diese unternimmt die Feinverteilung in der Gartenstadt und verknüpft die beiden Streckenäste untereinander und mit der Linie 1.
Auf den ersten Blick nicht gerade die sinnloseste aller Mannheimer Buslinien.
Dass es dafür wichtig ist, an die Linie 4 natürlich Anschluss besteht. Gerade das wird aber insofern schwierig, da die 4/4A jeweils alle 20 min verkehrt, der Bus aber alle 30.
Also besteht einmal die Stunde ein passender Anschluss. Oder eben gar keiner. Ich habe so das Gefühl, dass man hier nicht unbedingt den Kunden im Sinn hatte. Die etwas merkwürdige Schleifenfahrt auf dem Waldhof macht das nicht besser.


Neu ist für die 61 auch die Anbindung des Marktkaufes, zu dem es von der Straßenbahn immerhin eine Straße und locker 70 m Fußweg(!!!!!) zu überwinden gilt.
Dennoch ist diese Verbindung für einige Leute sehr wichtig. Nämlich die, die in der Moselstraße wohnen und nicht wollen, dass der Bus dort (wie in den letzten 60 Jahren) entlangfährt. Also muss er trotzt - vermutlich nicht bestehender Nachfrage - zum Marktkauf, damit der in beiden Richtungen in der Carl-Benz-Str. bleibt.

Auch die Führung des 60ers scheint im Bereich Ulmenweg nicht optimal. Auch das geht auf das Konto der Anwohner der Straße "An der Radrennbahn". Am optimalsten wäre wohl ein Durchstich von der Hochuferstr. über einen Parkplatz und die Freihaltetrasse der alten Strab.-Planung zur Herzogenriedstr.


Interessant ist auch die Angabe zum Grundangebot der OL 54: "angenäherter 30 min-Takt". Diese Linie mit ihren abartigen Führungen und ihrem noch abartigeren Fahrtenangebot, das hier treffend umschrieben wird, ist eigentlich ein sehr gutes Beispiel, wie man es nicht macht.
Im letzten Jahr habe ich diese Line tatsächlich mal genutzt und war überrascht, dass sie stellenweise doch recht gut angenommen wird, obwohl anscheinend viel getan wird, dies zu verhindern. Es handeltes sich dabei jedoch -subjektiv empfunden- ausschließlich um die Gruppe der "captive riders" auf dem Weg ins Einkaufszentrum, das sonst keine ÖV-Anbindung hat.


Ansonsten noch was zum Baufortschritt:




Gestern konnte ich in der Hessischen Straße sehen, wie die Fahrleitung gespannt wurde. Bis zum Abzweig an der Bonifatiuskirche hängt sie nun schon.






Antworten:

Interessant auch, daß mit diesem Liniennetz die "Grenadierstraße" endgültig aufgegeben wird, bzw. nach Umbau und Verlegung in Bonifatiuskirche umbenannt wird.

Mit Busendstelle und Taxiplatz vor dem Kasernentor war das seit wie langer Zeit ein Knoten?

Zum Marktkauf-Gelände ist die nicht barrierefreie Haltestelle "Exercierplatz" durchaus ein Hinderungsgrund.

von jockeli - am 25.03.2016 10:28

Re: Die Linie C ist zurück!

Welche Fahrzeugtypen werden auf ihr eingesetzt?

:cheers:

von Fabegdose - am 25.03.2016 10:45

Re: Die Linie C ist zurück!

Ich habe gehört, dass dafür die Bielefelder aus Arad zurückgeholt werden sollen :-P

von Tw237 - am 25.03.2016 11:13

Re: Neue Businien für Mannheims Norden

Ausführlichere Informationen zu der Entstehungsgeschichte der neuen Buslinien in Mannheims Norden
gab es hier : [buergerinfo.mannheim.de]
bzw: [20066.foren.mysnip.de]

Inzwischen soll die Buslinie 60 aber nicht mehr durch die Straße An der Radrennbahn fahren
und die Linie 61 nicht mehr an der Bonifatiuskirche enden.
.

von bassemohluff - am 27.03.2016 12:00
Aha... die Linie 9 soll von Neuostheim nach Bad Dürkheim fahren?

von 18687 LP 101 - am 28.03.2016 18:53
Ja.
Einmal stündlich ein Expresszug.

von Lokleitung - am 29.03.2016 08:17
Aha, schön und wie geht es mit der Linie 15 weiter wenn sie vom Schloß bzw. Uni am Hbf angekommen ist?? Rückwärts durch die Hbf-Schleife?!rotfl Oder löst sie sich in luft auf:eek:

Gruß Ich

von 218er - am 30.03.2016 09:39

Re: Neue Linie 15

Wenn ich das richtig sehe, läuft das so :

Die neue Linie 15 fährt von Wallstadt über Käfertal zum Klinikum,
biegt dort rechts ab über Schafweide zum Alten Messplatz,
weiter durch die Breite Straße über Schloss zum Hauptbahnhof.
Von dort fährt sie weiter als Linie 5A über Nationaltheater - Klinikum
- Käfertal - Wallstadt nach Heddesheim, wo sie nach ziemlich genau einer Stunde
ankommen müsste.
Bereits nach wenigen Minuten geht es wieder zurück auf umgekehrtem Weg
von Heddesheim über Mannheim bis nach Wallstadt,
wo dann nach gut 2 Stunden Fahrt rund eine Viertelstunde Pause angesagt ist.

von bassemohluff - am 30.03.2016 10:00
Übrigens hier ein Plan in besserer Bildqualität:

http://www.rnv-online.de/fileadmin/user_upload/downloads/Plaene/Liniennetzplaene/Liniennetz_MA_Nord_ab_12.06.16.pdf

von pfaffengrunder - am 31.03.2016 19:35

C

C wie Cito

von Harald S - am 03.04.2016 19:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.