Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., pfaffengrunder, bassemohluff, Führerbremsventil, Sandhase

DB-Bahnhof Käfertal

Startbeitrag von bassemohluff am 20.04.2016 09:00

In der Pro Bahn Fahrgastzeitung März 2016 ist ein interessanter Artikel enthalten,
in dem es um den S-Bahn-gerechten Umbau des DB-Bahnhofes Mannheim-Käfertal geht :

DB-Bahnhof Käfertal - Dem Geisterbahnhof neues Leben einhauchen

Vorschläge für die Verlegung des DB-Haltepunktes Mannheim-Käfertal


Mannheim-Käfertal ist ein Bahnhof der Deutschen Bahn, den es eigentlich gar nicht gibt - zumindest im Personenverkehr. Montags bis freitags hält nur ein Alibizug dort, der vom Mannheimer Hauptbahnhof kommend um 16.17 Uhr weiter nach Biblis fährt. ... Seine Bedeutung im Personenverkehr verlor Mannheim-Käfertal 1985, als im Vorgriff auf die Schnellfahrtstrecke Mannheim - Stuttgart die sogenannte „Westliche Riedbahn" eröffnet wurde, durch die IC- und später ICE-Züge ohne Kopfmachen im Mannheimer Hauptbahnhof von Frankfurt nach Stuttgart bzw. Basel durchfahren können. Seitdem wurden auch immer mehr Nahverkehrszüge auf die „Westliche Riedbahn" umgelenkt, die die alte „Östliche Riedbahn" für den Schienennahverkehr bedeutungslos werden ließ. Deshalb wurde 1989 auch ein Gleis der Strecke, auf der einst Schnellzüge von Kopenhagen bis Mailand fuhren, stillgelegt.

Mit der 2. Stufe der S-Bahn Rhein-Neckar soll die „Östliche Riedbahn" voraussichtlich ab 2019 aber wieder aufgewertet und pro Stunde einmal in jede Richtung von einer S-Bahn der Linie Biblis - Mannheim befahren werden. Dazu ist der Neubau eines Haltepunktes im Mannheimer Stadtteil Neuostheim direkt über einer Stadtbahnstrecke als Verknüpfungspunkt geplant. Außerdem soll der DB-Bahnhof Käfertal reaktiviert und im S-Bahn-Standard ausgebaut werden.

Das Umweltforum Mannheim, ein Zusammenschluss von 14 Umwelt- und Verkehrsverbänden, und PRO BAHN Rhein-Neckar schlagen stattdessen vor, den alten DB Bahnhof Käfertal für den Personenverkehr ganz zu schließen und einen neuen Haltepunkt 250 Meter nordwestlich zu bauen. Dort verläuft die Stadtbahnstrecke von Mannheim durch den Stadtteil Käfertal bis nach Heddesheim bzw. Weinheim. Dies ist ein hervorragender Verknüpfungspunkt für den ÖPNV.

S-Bahn-Fahrgäste aus dem hessischen Ried könnten die Mannheimer Innenstadt so schneller erreichen als über den Mannheimer Hauptbahnhof. Außerdem befinden sich in unmittelbarer Nähe Industriebetriebe, das deutsche Hauptquartier des Elektrokonzerns ABB und eine Fortbildungseinrichtung für Waldorfschullehrer. Platz für weitere Gewerbeansiedlungen und Bürohäuser ist vorhanden.

Ausreichend Platz ist an der Verknüpfungsstelle auch für die nötigen Bahnsteige. Bisher liegen dort drei Gleise, zwei Durchgangsgleise sowie ein Abzweiggleis zur Mannheimer Hafenbahn, die teilweise aber sehr weit auseinander liegen. Links und rechts der Bahnanlagen ist außerdem zusätzlicher Platz vorhanden, da die Stadt Mannheim dort links und rechts der „Östlichen Riedbahn'" in den 70er Jahren zwei vierspurige Schnellstraßen plante, die aber nicht gebaut wurden. Ausreichend Raum wäre neben zwei Bahnsteiggleisen für die S-Bahn auch noch für zwei weitere Schienenstränge, die beispielsweise für die geplante Neubaustrecke Frankfurt-Mannheim genutzt werden könnten - speziell für Güterzüge, die von dort aus direkt in den Mannheimer Rangierbahnhof fahren könnten, ohne den Hauptbahnhof zu tangieren.

So sieht der derzeitige Fahrplan mit dem Alibizug aus :



Und das ist der Bahnsteig 1 Blickrichtung Osten (Neuostheim) :



und in Blickrichtung Westen (Waldhof) :



Ein Überblick auf der Karte :


( Hier sollte am 9. Dez. 1945 der US-General Patton aus dem Weg geräumt werden
- siehe [20066.foren.mysnip.de] [20066.foren.mysnip.de] [www.americanthinker.com] )

und von der Brücke der B 38 aus betrachtet :



Und das ist die Brücke, die so baufällig ist, dass sie in Kürze erneuert werden muss :


Hier könnte der Umsteigepunkt zwischen der S-Bahn und der Straßenbahn bzw OEG entstehen.

Inzwischen hat auch der Mannheimer Morgen das Thema aufgegriffen [www.morgenweb.de]
Dort heißt es in einem Kommentar unter der Überschrift "Gleich richtig machen" :

Verwaltung und CDU wollten von den Vorschlägen der Bezirksbeiräte und von Umweltverbänden gar nichts wissen.
. . . Der Käfertaler Bahnhof ist tot und verdient diesen Namen nicht,
die Unterführung vom Wohlgelegen dorthin und zu der Bushaltestelle ist ein dunkles, dreckiges Loch.
Von einem attraktiven Nahverkehr kann man da echt nicht reden.
Da hier bald eine S-Bahn-Linie verlaufen soll, muss es ohnehin Umbauten geben.
Daher muss man die Chance nutzen, es jetzt gleich richtig zu machen.

( Siehe auch [www.morgenweb.de] )
.

Antworten:

Zitat
bassemohluff

Außerdem befinden sich in unmittelbarer Nähe Industriebriebebe, ...


Äh, was issen das?

von Führerbremsventil - am 20.04.2016 11:10
Vielen Dank für den Hinweis ! - Der Schreibfehler wurde korrigiert.

Immerhin einer (mindestens), der meinen Beitrag gewissenhaft durchgelesen hat !
.

von bassemohluff - am 20.04.2016 11:20
Die Eröffnung wird wohl mit der Jungfernfahrt des Götz'schen Dampfzugs zusammenfallen. :joke:

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 20.04.2016 14:31
Und nicht zu vergessen:

Der Bahnhof hat einen Bunker - falls mal wieder Krieg ist.

von Sandhase - am 20.04.2016 16:06
Zitat
bassemohluff
Vielen Dank für den Hinweis ! - Der Schreibfehler wurde korrigiert.

Immerhin einer (mindestens), der meinen Beitrag gewissenhaft durchgelesen hat !
.


ich hätte noch einen:

Fortbildungseinrichthtung

Vierter Absatz, zweite Zeile.

Dieses "th" kann auch ich nicht richtig aussprechen, und ich hatte keine Probleme mit englischer Aussprache.

von Führerbremsventil - am 20.04.2016 17:55
Ist da nicht vor ca. 15 Jahren die Straßenbahnbrücke runtergestürzt? Ich kann mich noch genau daran erinnern wie die damals die Trümmer auf den Schienen und der Straße lagen. Leider finde ich im Netz keinen Artikel hierzu

von pfaffengrunder - am 22.04.2016 18:43
Zitat
pfaffengrunder
Ist da nicht vor ca. 15 Jahren die Straßenbahnbrücke runtergestürzt? Ich kann mich noch genau daran erinnern wie die damals die Trümmer auf den Schienen und der Straße lagen. Leider finde ich im Netz keinen Artikel hierzu


Das war der Rohbau der Czernybrücke in HD, und das ist über 25 Jahre her.
Ich bin morgens noch über die alte Czernybrücke geradelt und da wurde gerade die Verschiebung, die dann schief ging, vorbereitet...

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 22.04.2016 19:55
Zitat
Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R.
Das war der Rohbau der Czernybrücke in HD, und das ist über 25 Jahre her.
Ich bin morgens noch über die alte Czernybrücke geradelt und da wurde gerade die Verschiebung, die dann schief ging, vorbereitet...


Nein, ich rede von der BBC-Brücke in Mannheim über die Zielstraße bzw Boveristraße.

von pfaffengrunder - am 23.04.2016 21:40
Vor 15 Jahren war ich schon bei der OEG- an sowas könnte ich mich erinnern...

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 24.04.2016 07:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.