Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sandhase, jockeli

Max Maulwurf bei der Arbeit: Bahnhof Lorsch (KBS 653), Teil 3

Startbeitrag von Sandhase am 19.06.2016 19:57

Ende Mai beendete Max Maulwurf mit zwei Monaten Verspätung die Arbeiten. Bahnsteig 2 ist fertig und ist bereits in Betrieb.

Link zum ersten Teil vom 04. November 2015
Link zum zweiten Teil vom 27. März 2016

Beide Bahnsteige haben Info-Displays, Lautsprecheranlagen, Wartehäuschen, Mülleimer und funktionierene Uhren (!) erhalten.

Bild 1: Der fertige Bahnsteig 2, Blick nach Osten. Der Mittelbahnsteig ist völlig entfernt worden, dafür steht ein 1,60 m hoher Zaun, der Gleislatscher abhalten soll.


Bild 2: Leider kam dann ein Wolkenbruch, der mich fast eine Stunde im Wartehäuschen festhielt.


Bild 3: Die Entwässerung von Bahnsteig 2 über die grünen Rohre funktioniert jedenfalls.


Bild 4: Hier die Tröge der Seilzüge.


Bild 5: Das Bahnsteigende. Auf der Gegenseite ist der Rest des provisorischen Zugangs zum Mittelbahnsteig zu sehen. Die Bänke kommen (hofffentlich) wieder unter das Bahnsteigdach.


Bild 6:Hier noch der neue Zugang zum Bahnsteig 1 vom Überweg aus.
Der Fahrkartenautomat, der jetzt noch vor dem Bahnhof steht, findet hier seine neue Heimat.
Ob auch jeder verstehen wird, dass die Installation an der Laterne ein Kippengrab sein soll?


Bild 7: Das war der Umbau der Bahnsteige am Bahnof


Im Moment wird die Baustelle geräumt und die Kolonne zieht weiter nach Bürstadt und Biblis.
Dort werden die Bahnsteige für den S-Bahn-Betrieb erhöht.

Antworten:

jetzt wirken die Signale erst recht altmodisch.

Ab wann kann denn das örtliche Personal eingespart werden?

von jockeli - am 20.06.2016 01:00
Zitat
jockeli
jetzt wirken die Signale erst recht altmodisch.

Ab wann kann denn das örtliche Personal eingespart werden?


Gar nicht. Siehe Teil 2.

von Sandhase - am 20.06.2016 06:28

Re: kein ESTW im Bahnhof Lorsch (KBS 653), Teil 3

Vor 10 Jahren noch sollten Datenpakete aus Weinheim die Signale steuern...
Hofheim ist ja schon 3 Jahre nach Biblis "eingemeindet".

Und auf der pfälzischen Seite ist die DB nicht so alttechniktolerant. In Kandel hat man zwar auch neue Drähte verlegt, um dem Stellwerker das Kettchen-auf-zu zu ersparen, plant aber schon fleißig an seinem Umzug ins Großraumbüro.
Da fahren aber auch mehr Züge, und in Winden kann sogar doppelt gespart werden.

von jockeli - am 20.06.2016 14:22

Re: kein ESTW im Bahnhof Lorsch (KBS 653), Teil 3

Ich glaube, diesen Artikel müsste man mal überarbeiten.

Vor vielen Jahren, als der Fußgänger-BÜ in Lorsch feierlich eröffnet wurde, sagte mir ein Mitarbeiter der DB Netz AG,
dass künftig in Lorsch ein ESTW-Bedienplatz für die Nibelungenbahn und die Weschnitztalbahn eingerichtet werden soll.

Allerdings würde es mich bei der Bahn nicht wundern, wenn in einem halben Jahr doch auf ESTW umgebaut
wird und die vermutlich sauteure Umrüstung der Mechanik dann für die Katz war.

Trotzdem schon mal das 100 jährige Jubiläum des Stellwerks Lorsch für 2023 vormerken...

von Sandhase - am 20.06.2016 14:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.