Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Lokleitung, Tw237, Fabegdose, jockeli, Einholmstromabnehmer

2 Bilder von der KBS 678 Wörth (Rhein) - Lauterbourg

Startbeitrag von Einholmstromabnehmer am 21.07.2016 20:48

DB 643 004/504 passiert das Kieswerk "Willersinn" zwischen Wörth und Hagenbach; hier wird noch Sand in Güterwagen verladen:



Interessant: die Wagen werden dort noch mit einer Spill-Anlage (rechts neben dem rechten Gleis) bewegt.
Leider wurde das kurz hinter der Fotostelle von der Strecke abzweigende Anschlußgleis zu einem weiteren Kieswerk mittlerweile stillgelegt, weil die Vorräte dort erschöpft waren.

DB 643 004/504 fährt in den Bf Lauterbourg ein:



Die Bilder entstanden am 19.07.2016.

Eine Frage noch: Wieso fahren eigentlich die beiden Pfälzer Ausflugszüge (Elsaß-Expreß, Weinstraßen-Expreß) nach Weißenburg? Theoretisch könnte doch einer davon auch Lauterbourg anfahren???

Antworten:

Zitat
Einholmstromabnehmer
Eine Frage noch: Wieso fahren eigentlich die beiden Pfälzer Ausflugszüge (Elsaß-Expreß, Weinstraßen-Expreß) nach Weißenburg? Theoretisch könnte doch einer davon auch Lauterbourg anfahren???

Nun ja, die touristische Infrastruktur in Lauterbourg ist ja bescheiden, besonders für bahnaffine Reisende.
praktisch gibt es nur den Baggersee und den Rheinradweg und ich habe auch nur ein einziges akzeptables Lokal dort gefunden!

von jockeli - am 22.07.2016 07:28
Wenn man mal in der Weißenburger Altstadt war, erübrigt sich die Frage.

von Fabegdose - am 22.07.2016 07:54
Na ja, Lauterbourg ist ganz nett, aber touristisch ist Wissembourg natürlich hübscher.
Wobei es in Lauterbourg auch noch die Bude >>> bei Gilbert "A la Charrue"

von Lokleitung - am 22.07.2016 09:21

Noch was zum Thema Ausflugszüge - Lauterbourg

Pressemitteilung des KVV:


11.07.2016, KVV

Neue umsteigefreien Verbindungen und attraktive Ticketangebote
FÜR GRENZÜBERSCHREITENDE FAHRTEN ZWISCHEN KARLSRUHE, DER SÜDPFALZ UND DEM NÖRDLICHEN ELSASS

Kaiserslautern/Wörth: Gute Nachrichten für den grenzüberschreitenden Regionalverkehr am Oberrhein zwischen der Pfalz und dem Elsass: Ab dem 1. Mai 2017 bietet der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV Süd) in Kooperation mit der französischen Région Alsace Champagne-Ardenne Lorraine (´Grand Est´) sowie den beiden Verkehrsunternehmen DB Regio und SNCF umsteigefreie saisonale Wochenendzüge zwischen dem pfälzischen Wörth/Rhein und der elsässischen Metropole Strasbourg an. Die Züge werden im Rahmen des Ausflugszugprograms des Rheinland-Pfalz-Taktes angeboten und sind samstags und sonntags für den Zeitraum jeweils zwischen dem 1. Mai und Ende Oktober vorgesehen.

Schon ab 1. Dezember 2016 wird es ein hierzu maßgeschneidertes Tarifangebot des Karlsruher Verkehrsverbundes geben: Nach dem Vorbild des Ticket Region Alsace Plus des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar wird es künftig für Kunden des KVV möglich sein, ein preiswertes Anschlussticket für Fahrten von Karlsruhe und anderen Bahnhöfen im KVV bis nach Strasbourg oder weiter bis zur bei Touristen beliebten Kleinstadt Obernai an der elsässischen ´route du vin´. Der südlichste Endpunkt, der mit dem neuen Angebot erreicht werden kann, ist Sélestat/Schlettstadt nördlich von Colmar.

Einzelheiten des neuen Angebotes erläuterten im Rahmen eines Pressegespräches in Neustadt/W am 11. Juli 2016 Landrat Dr. Winfried Hirschberger als Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd und Michael Heilmann, Geschäftsführer des ZSPNV Süd sowie Werner Schreiner als Beauftragte der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz für grenzüberschreitende Zusammenarbeit sowie die beiden Geschäftsführer der Verbünde KVV und VRN, Dr. Alexander Pischon und Volkhard Malik.

„Erstmals seit 1980 wird es wieder durchgehende Züge nach Strasbourg geben. Mit der Kombination umsteigefreier Züge ab Wörth und dem neuen Tagesticket wird die Bahnfahrt von Karlsruhe und der Südpfalz ins Elsass eine attraktive Alternative zum Auto“, erklärt Dr. Winfried Hirschberger, Verbandsvorsteher des ZSPNV Süd und ergänzt: “Bis heute ist die Fahrt mit dem Zug von Karlsruhe nach Strasbourg vergleichsweise teuer und im Regionalverkehr auch zeitaufwändig, weil die Fahrpläne nicht gut aufeinander abgestimmt werden konnten.

Gemeinsam mit den Bahnunternehmen DB Regio und SNCF ist es uns gelungen, die Fahrpläne so aufeinander abzustimmen, dass die durchgehenden Züge möglich werden. Das ist ein Meilenstein im Schienenverkehr am Oberrhein“. Dabei dankt er ausdrücklich den beteiligten Mitarbeitern bei DB Regio und der SNCF für ihr kreatives Engagement, „ohne das dieses Angebot so nicht zustande gekommen wäre“.

Vorgesehen sind derzeit vier Zugpaare. Die voraussichtlichen Abfahrten in Wörth werden gegen 9:30 Uhr sowie gegen 12:15 Uhr, 16 Uhr und 19:15 Uhr sein. Die umsteigefreien Rückfahrten ab Strasbourg sind für 8:23 Uhr, 10:53 Uhr, 16:53 Uhr und 18:53 Uhr geplant. In beiden Richtungen haben die Züge gute Anschlüsse an den Regionalverkehr der DB Regio und an die Stadtbahnen von und nach Karlsruhe: „Damit bieten wir sowohl für die Südpfalz und Nordbaden als auch für Menschen aus dem Elsaß attraktive Zeitlagen, um in die jeweilige Nachbarregion zu fahren, denn auch für Kunden aus dem Elsaß gibt es ein attraktives Anschlusticket zur Fahrt ins KVV-Gebiet wie zum Beispiel nach Karlsruhe“, stellt Michael Heilmann, Verbandsdirektor des ZSPNV Süd, fest.

Zum Einsatz kommt im Rahmen einer speziellen Vereinbarung zwischen der DB Regio und der SNCF ein Triebwagen der Baureihe X 73900 der französischen Staatsbahn. Diese Unterbauart der ´Baleine´ (dt. ´Wal´) genannten Fahrzeuge verfügen über eine zusätzliche Zugsicherungseinrichtung, die Fahrten auch auf deutschen Eisenbahnstrecken ermöglicht. Sie kommen schon heute im umsteigefreien Wochenendverkehr zwischen Neustadt/W und Strasbourg zum Einsatz. Wie beim sogenannten „Strasbourg-Express“ entlang der Weinstraße fahren die Direktzüge von Wörth nach Strasbourg nicht an Wochenfeiertagen in Frankreich oder Deutschland.

von Lokleitung - am 22.07.2016 09:45

Re: Noch was zum Thema Ausflugszüge - Lauterbourg

Zitat
LoLei
Diese Unterbauart der ´Baleine´ (dt. ´Wal´) genannten Fahrzeuge...



Ob das so stimmt....

von Tw237 - am 22.07.2016 14:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.