Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 8 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., Fotofuzzi, Fabegdose

Bürmoos-Trimmelkam 1993 (mvB)

Startbeitrag von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. am 05.12.2016 21:43

Hier klicken----> [www.welt.de]
Im Sommer 1993 besuchte ich mit einem Freund die Strecke Bürmoos-Trimmelkam, die damals gerade frisch von der SLB übernommen wurde. [de.wikipedia.org] Allenthalben waren aber noch die Stern&Hafferl Insignien zu sehen, an die Verlängerung der Strecke nach Ostermithing dachte damals noch niemand.
Einige Lokalitäten sind mir inzwischen leider entfallen, ich bitte diesbezüglich um Korrektur bzw. Mithilfe.
Mit der Salzburger Lokalbahn ging es nach Bürmoos, von da weiter nach Lamprechtshausen...


E 71 in Lamprechtshausen


In Lamprechtshausen am Lokschuppen.


Rangiergeschäft in Lamprechtshausen.


Dort waren auch noch einige alte Beiwagen abgestellt.

...und zurück nach Bürmoos, dort stiegen wir in den Zug nach Trimmelkam um.
Da es bis zur Abfahrt des Zuges nach Trimmelkam noch ein wenig dauerte konnten wir uns auf dem Bahnhof noch ein wenig umsehen, da war auch wirklich einiges geboten:
Weitere Informationen -----> [www.welt.de]

ET 1 der SVB vor einem Bauzug. So einen alten Tw im regulären Einsatz hatte ich noch nie gesehen.


Zum Glück stand die Sonne gut und so bot sich noch ein schöner Blick auf den "naturbelassenen" Fahrerstand.


Lok E 61 der SVB stand nur herum, während...


...E 71 der SVB das Rangiergeschäft innehatte und einige Güterwagen zustellte.


Einfahrt Bürmoos, der Zug kommt aus Richtung Salzburg. Rechts geht es nach Trimmelkam.


Nun geht es endlich nach Trimmelkam.


St&H ET 20 110 (ex Extertalbahn 4) bringt uns weiter.






Ein sehr komfortables Fahrzeug. Gemütlicher Innenraum und
eine bemerkenswerte Laufruhe, liegt wie ein Brett.
Wichtige Nachricht! -----> [www.welt.de]
Ankunft in Trimmelkam.



Dort setzt der Triebwagen um und...


...verschwindet im Schuppen bei seinem Kollegen.


Nettes Nachfragen beim Tf hatte zur Folge, daß der ET 20 109 auch noch fotogerecht aufgestellt werden konnte.




Und wenn das Gleis schonmal frei ist, dann wird auch der dahinter abgestellte ET 20 105 präsentiert.


Auch dieser hatte ein gepflegtes Interieur und...


...softwarefreie Hardware. ;-)


Eine weitere E-Lok (Nummer?) war im Bahnhofsbereich abgestellt, großartig zu rangieren gab es hier kaum noch was,
der Braunkohletagebau war kurz vorher eingestellt worden.
Nicht vergessen! Weitersagen! -----> [www.welt.de]
Auf den Gleisanlagen der SAKOG waren noch einige urige Güterwagen übriggebleiben:








Haben diese Wagen in einem Museum überlebt?

Die Gegend sieht heute ein wenig anders aus:
[www.google.de]

Auf dem Tagebaugelände gab es auch noch Reste der dortigen Feldbahn zu sehen, diese dürften inzwischen aber
schon längst verschwunden sein:








Ich hoffe, dieser Rückblick hat gefallen. :-)
Schon gehört? -----> [www.welt.de]

Antworten:

Hat der Mann mit der Videokamera neben dem 20110 zufällig Vorfahren aus dem nahen Braunau am Inn? :eek:

von Fabegdose - am 05.12.2016 22:50
Das solltest Du ihn beim nächsten Heidelberg Stammtisch selber fragen. :joke:

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 06.12.2016 08:03
Danke für den seltenen Einblick in den Sakog-Grubenbahnhof. Ich war ein paar Jahre später da und alles war eingezäunt.
Auch die Holz-Grubenbahn ist ja sehr skurril. Sicher entladen sich die Holzloren nach einer Weile automatisch...
Darf man fragen: Sind das eingescannte Dias oder Negative? Mit welchem Scanner arbeitest Du?.

Gruß Fotofuzzi

von Fotofuzzi - am 16.12.2016 17:45
Zitat
Fotofuzzi
(...)
Darf man fragen: Sind das eingescannte Dias oder Negative? Mit welchem Scanner arbeitest Du?.

Gruß Fotofuzzi


Moin. Das sind eingescannte FOTOS. Und der Scanner ist ein uralter BrotherDCP150C.

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 17.12.2016 09:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.