[PT] Interrail 2016, Teil 11: Im Zweiachser durch die Alfama (mB)

Startbeitrag von Tw237 am 14.12.2016 09:08

Mahlzeit,


heute folgt der Zweite Teil der Linie 28E durch die berühmte Alfama:





Beginnen wir den Rundgang an der Praca do Comercio, am Tejoufer. Links einer der Niederflurwagen der Linie 15 und rechts einer der Wagen, die man für spezielle Rundfahrten adaptiert hat.














Fahrplanmäßig sind die Intervalle relativ dicht. Da die Fahrten jedoch durch die Streckenführung schnell außer Plan geraten, kann es gut sein, dass man 20-30 Minuten warten muss und dann eine Vielzahl von Bahnen folgt.

Aber beschweren wir uns nicht. Wären die Umstände anders, wäre es nicht das reizvolle System, das wir auch heute noch genießen können.




















Am Abzweigpunkt der Linie 12 hat man eine wunderbare Aussicht











































Nun ist die Linie 28 komplett abgelaufen, als ich kurz vor Anjos bin. Anschließend machte ich noch einmal eine Rundfahrt über die gesamte Strecke. Es ist schon atemberaubend, wenn die Straßenbahnen die steilen Hügel durch enge Gassen erklimmen und dann in Kurven münden mit einem Radius von bis zu 9 m.

Die hölzernen Wagenkästen knacken und verwinden sich dabei um einige Millimeter. Das wird es wohl kaum anderswo geben.


Mit diesem Bild endet der heutige Bericht und ich verweise auf den nächsten Teil!


alla hopp

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.