Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Tw237

[PT] Interrail 2016, Teil 15: 15E, kuriose Kisten & Abend in Lissabon (mB)

Startbeitrag von Tw237 am 22.12.2016 19:25

Mahlzeit,

nachdem ich in Teil 14 in Belem aufhörte, nun die Fortsetzung an der 15E entlang nach Alges:






Doch zuvor gönnte ich mir noch eine ortstypische Kleinigkeit in einer der zahlreichen Konditoreien.






Niederflurwagen bei der Einfahrt in die Schleife Alges. Auch hier ging es vor nicht allzu langer Zeit weiter, wie die Gleisreste zeigen.






Blick ins Innere des Wagens.






An der Linie 15E befindet sich ein Busbahnhof, wo es zahlreiche interessante Fahrzeuge zu bewundern gibt.





Hier beispielsweise ein O405, den man anhand der versetzten Fensterkante eher als O405N einstufen würden, wenn man die Stufen im Inneren nicht sehen würde.




Hier nochmal ein ähnliches Fahrzeug











Zurück in der Stadt nahe dem Cais do Sodre. Über die Brücke im Hintergrund führ auch einst die Straßenbahn. Die Gleise liegen noch. Und wie es bei der in einem der letzten Teile erwähnten Baustelle aussah, wird die Strecke wohl zumindest wieder ans Netz angebunden.










Und nette Fahrerinnen, die den Fuzzis winken gibt’s bei Carris auch ;-)






Blick durch die Gassen nach unten…




Eine Entfernung, die man auch mit der Standseil-Straßenbahn zurücklegen kann:









Interessant….






So mancher Blick in einen Hinterhof birgt eine Überraschung, wie dieses Feldbahngleis.







Entlang der 25 wartete ich dann wieder länger, bis mal wieder was kam. Und dann auch „nur“ ein Bus.






Zurück in der Stadt an der Praca da Figueira.




Eigentlich müsste die 25E ja zur Rua de Alfandega fahren. Doch da ist gerade Baustelle:





Aber wie es scheint, bleibt die Straßenbahnschleife nach den Umgestaltungen erhalten.







Kreative Form der Baugrubenabdeckung.









Am Abend werden die Standseilbahnen auf offener Straße unbewacht abgestellt, was wohl auch ihren bemitleidenswerten Zustand erklärt.






Am oberen Ende angekommen, sind auch noch die Reste einer alten Straßenbahnstrecke zu erkennen, von der allerdings keine Gleise mehr liegen, sondern nur noch die Fahrleitung hängt. Stillgelegt ist diese Strecke schon seit ca. 50 Jahren. Da die Standseilbahnen aber aus dem Straßenbahnnetz versorgt werden, musste die Fahrleitung hängen bleiben.





Sie mündet dann in diese Strecke, die erst in den 90ern stillgelegt wurde.


Mit diesem Bild beende ich den Bericht für heute und verweise auf Tei 16



Alla hopp!

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.