Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 6 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
bassemohluff, Führerbremsventil

Abends vom Paradeplatz nach Wallstadt

Startbeitrag von bassemohluff am 23.01.2017 09:30

Zitat
Mannheimer Morgen
"Man kommt vom Paradeplatz abends nicht mehr nach Hause", beschwerte sich ...
[www.morgenweb.de]


Zitat
Lokleitung
Möglicherweise wäre ja eine Variante für den Sonntags- und den Spätverkehr, wie schon werktags die 5 statt als E nach Neuhermsheim als 5A nach Heddesheim weiterzuführen. Damit gäbe es wieder eine Direktverbindung zum Paradeplatz, die man den Neuhermsheimern damit aber abnehmen würde.
[20066.foren.mysnip.de]


Wenn man im Spätverkehr und im Sonntagsverkehr die Linie 5 von Edingen kommend statt nach Neuhermsheim nach Heddesheim als Linie 5A weiterführen würde, hätte man - wie die Lokleitung schreibt - das Problem nur verschoben, denn dann hätten zwar die Heddesheimer & Wallstädter & Käfertäler eine Direktverbindung zum Paradeplatz, dafür aber die Neuhermsheimer nicht mehr.

Aber es gäbe auch eine Variante, bei der beide umsteigefrei zum Paradeplatz und zum Hauptbahnhof kämen
(im Spätverkehr und im Sonntagsverkehr), und die ginge so:

Die OEG-Züge der Linie 5 von Weinheim - Viernheim kommend enden nicht mehr am Mannheimer Hauptbahnhof
sondern fahren weiter als Linie 15 über Paradeplatz - Käfertal - Wallstadt bis Heddesheim.
Den Heddesheimern dürfte es ziemlich egal sein, ob auf den Bahnen Linie 5A oder Linie 15 steht,
und ob die Bahnen am Klinikum geradeaus fahren oder rechts abbiegen
(die Wallstädter sind die beiden Liniennummern ohnehin schon gewöhnt).

Diese Durchbindung der Linie 5 zur Linie 15 und umgekehrt würde die gewünschte Direktverbindung zum Paradeplatz ermöglichen.

Sie hätte aber noch weitere Vorteile :
So wäre die Übereck-Umsteigeverbindung Viernheim - Käfertal - Heddesheim damit attraktiver mit nur noch ca 9 Minuten Übergangszeit in Käfertal (statt bisher 25 Minuten).

Und auch vom Wagenumlauf her wäre das interessant :
Die Linie 5A mit ihrer Fahrzeit von 27 Minuten hat beim Einsatz von nur zwei Zügen so gut wie keine Pufferzeiten an den beiden Endstellen, beim Einsatz von drei Zügen steht ein Zug jeweils eine halbe Stunde lang unnütz herum.
Mit der Koppelung der Linien 5 und 15 im Spätverkehr und im Sonntagsverkehr könnte man den Wageneinsatz wahrscheinlich effektiver gestalten (allerdings entfällt dann die Möglichkeit GT6N einzusetzen).

Jetzt bin ich gespannt, welche Argumente die Experten gegen diese Idee haben !
.

Antworten:

Zitat
bassemohluff
Zitat
Mannheimer Morgen
"Man kommt vom Paradeplatz abends nicht mehr nach Hause", beschwerte sich ...
[www.morgenweb.de]


Zitat
Lokleitung
Möglicherweise wäre ja eine Variante für den Sonntags- und den Spätverkehr, wie schon werktags die 5 statt als E nach Neuhermsheim als 5A nach Heddesheim weiterzuführen. Damit gäbe es wieder eine Direktverbindung zum Paradeplatz, die man den Neuhermsheimern damit aber abnehmen würde.
[20066.foren.mysnip.de]


Wenn man im Spätverkehr und im Sonntagsverkehr die Linie 5 von Edingen kommend statt nach Neuhermsheim nach Heddesheim als Linie 5A weiterführen würde, hätte man - wie die Lokleitung schreibt - das Problem nur verschoben, denn dann hätten zwar die Heddesheimer & Wallstädter & Käfertäler eine Direktverbindung zum Paradeplatz, dafür aber die Neuhermsheimer nicht mehr.


Eben.
Wie sollte der "Neuhermsheim-Pendel" dann fahren? Einmal durch die Innenstadt kreisen?

Zitat
bassemohluff
Aber es gäbe auch eine Variante, bei der beide umsteigefrei zum Paradeplatz und zum Hauptbahnhof kämen
(im Spätverkehr und im Sonntagsverkehr), und die ginge so:

Die OEG-Züge der Linie 5 von Weinheim - Viernheim kommend enden nicht mehr am Mannheimer Hauptbahnhof
sondern fahren weiter als Linie 15 über Paradeplatz - Käfertal - Wallstadt bis Heddesheim.
Den Heddesheimern dürfte es ziemlich egal sein, ob auf den Bahnen Linie 5A oder Linie 15 steht,
und ob die Bahnen am Klinikum geradeaus fahren oder rechts abbiegen
(die Wallstädter sind die beiden Liniennummern ohnehin schon gewöhnt).

Diese Durchbindung der Linie 5 zur Linie 15 und umgekehrt würde die gewünschte Direktverbindung zum Paradeplatz ermöglichen.


Klingt auf den ersten Ritt interessant. Aber wie passen die Züge zwischen 12 und 19 Uhr in dieses Geflecht, die einen angenäherten 15-Minuten-Takt bis Edingen herstellen?
Wo kommen die her / wo fahren die hin?

Zitat
bassemohluff

Jetzt bin ich gespannt, welche Argumente die Experten gegen diese Idee haben !
.


Diesen Spruch könnte man nicht nur positiv, sondern auch negativ auffassen.
Ich unterstelle einfach mal dass es sogar bei der RNV Leute gibt, die sich über das ganze Gewurstel und dessen mögliche Entknotung massiv Gedanken machen. Aber vielleicht gibt es hier auch Rahmenbedingungen, die nicht in einem öffentlichen Forum breitgetreten werden wollen. Könnte ja sein.

von Führerbremsventil - am 23.01.2017 18:34
Zitat
Führerbremsventil
Zitat
bassemohluff
Jetzt bin ich gespannt, welche Argumente die Experten gegen diese Idee haben !
.

Diesen Spruch könnte man nicht nur positiv, sondern auch negativ auffassen.
Ich unterstelle einfach mal dass es sogar bei der RNV Leute gibt, die sich über das ganze Gewurstel und dessen mögliche Entknotung massiv Gedanken machen. Aber vielleicht gibt es hier auch Rahmenbedingungen, die nicht in einem öffentlichen Forum breitgetreten werden wollen. Könnte ja sein.


Das ist durchaus positiv gemeint !

Mich interessieren einfach die Gegenargumente, die mir selbst nicht einfallen,
und die die Leute, die "sich über das ganze Gewurstel und dessen mögliche Entknotung massiv Gedanken machen"
sicherlich schon längst haben, die ich aber (noch) nicht kenne.

Je mehr man über ein Problem weiß, desto eher kann man es lösen.
.

von bassemohluff - am 24.01.2017 11:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.